Trigonometrie bsp

Neue Frage »

Lollito Auf diesen Beitrag antworten »
Trigonometrie bsp
hallo,

Der Devil's Tower im US-Bundesstaat Wyoming ist ein im Krater eines Vulkans vor 16 Mio. Jahren erstarrter Basalt, der durch die Erosion des umliegenden Gesteins sichtbar wurde. Jemand nähert sich auf einem ebenen Weg dem Fuß des Devil's Tower und misst vom Punkt A zur Spitze einen Höhenwinkel . Geht er 250m näher heran, so sieht er jetzt vom Punkt B die Spitze unter einem Höhenwinkel . Wie weit ist er nun vom Fußpunkt entfernt, wenn die Wand unter durchschnittlich ? Wie hoch ist der Devil's Tower?

Leider weiß ich nicht, wo ich diese komische Wand in der Skizze einzeichnen soll? Kann sich wer meine Skizze anschauen und ggf. sagen, wo der Fehler ist bzw. wo man die Wand einzeichnen soll?

Skizze [ModEdit: Externen Link entfernt, mY+]
Gruß
Rare676 Auf diesen Beitrag antworten »

Ich verstehe deine formulierte Frage mit dem Winkel "Epsilon" nicht.

Du hast hier aber 2 rechtwinklige Dreiecke. Stelle 2 Gleichungen über den Tangens auf und setze diese dann gleich. Damit kannst du dann den Abstand zum Fußpunkt berechnen, und danach erst die Höhe Augenzwinkern
 
 
Lollito Auf diesen Beitrag antworten »

hio,

die Frage mit dem Winkel "Epsilon" verstehe ich selber nicht. Die Skizze ist ja nicht vollständig, weil ich nicht weiß, wo ich diese Wand mit dem Winkel "Epsilon" einzeichnen soll.
Rare676 Auf diesen Beitrag antworten »

Mein Problem war einfach nur, dass dieser Satz mit dieser Grammtaik nicht viel Aufschluss auf diese Wand gibt. Lies dir den Satz nochmal durch Augenzwinkern
Lollito Auf diesen Beitrag antworten »

Mein Fehler Big Laugh

Wie weit ist er nun vom Fußpunkt entfernt, wenn die Wand unter durchschnittlich ansteigt?

Hab das "ansteigt" vergessen. Sry^^
Kannste jetzt damit mehr anfangen?
Rare676 Auf diesen Beitrag antworten »

Also nochmal.

Deine Wand meint hier den Berg. Wenn du dir bei Wikipedia mal das Monument anschaust, wirst du wissen, wie es gemeint ist.
Der Anstieg des Bergs liegt ungefähr bei 80° - d.h. es entsteht ein 3. rechtwinkliges Dreieck vor dem "Lot" im Berg, mit einem 80°-Winkel...

Jetzt zum Problem. Wie ich es oben beschrieben habe, kannst du mit dem tangens erstmal die gesamte Strecke x vom Punkt A bis zum "Lotfußpunkt" (weil ich das eben Lot genannt habe) berechnen. Mit dieser Länge kannst du dann wiederum mit dem Tangens die Höhe des Bergs bestimmen.

Zur 2. Aufgabe später. Ich würde mich freuen, wenn du eine jetzt verbesserte Zeichnung anfertigst und online stellst, sodass wir uns mit Benennungen nicht vertun. Augenzwinkern


Edit: Achja, falls du jetzt nur mit der Skizze nicht zurecht gekommen bist und den Rest dann kannst, dann stellt das natürlich auch kein Problem dar Big Laugh Freude
Lollito Auf diesen Beitrag antworten »

Dank dir erstmal.

Werd jetzt probieren die Skizze zu zeichnen, wenn ich die hab, dann kann ich das bsp auch lösen.smile
Lollito Auf diesen Beitrag antworten »

hi,
sry, bin gestern dann doch noch schlafen gegangen, konnte aber das Bsp lösen. Eigentlich komisch, dass ich die Skizze am Anfang nicht geschafft habe, ist ja eigentlich ein leichtes Bsp. Ichb hab es zwar nicht mit dem Tangens berechnet sondern einfach mit dem Sinussatz begonnen. Im Anhang noch die fertige Skizze, falls es wer mal braucht. Danke für die Hilfe Freude

Sry für den Doppelpost.
Rare676 Auf diesen Beitrag antworten »

Wunderbar. Viel Erfolg weiterhin.
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »