Spurgeraden zeitsparend errechnen?

Neue Frage »

DeGT Auf diesen Beitrag antworten »
Spurgeraden zeitsparend errechnen?
Was ist die zeitsparendste Möglichkeit, Spurgeraden auszurechnen?
bin nämlich irgendwie grad (diese Tage) extrem faul. unglücklich

->DeGT
Thomas Auf diesen Beitrag antworten »

Wenn ich wüsste was Spurgeraden sind, oder was du damit meinst?
aber wahrscheinlich kann ich dir net helfen unglücklich

hm, in welcher klasse bist du? erklär mal was spurgeraden sind Augenzwinkern
 
 
jama Auf diesen Beitrag antworten »

spurgerade = schnittgerade zweier ebenen

berechnung:
1. beide gleichungen in allgemeine normalenform bringen
2. die andere gleichung hier einsetzen und nach einem der beiden parameter auflösen. parametergleichnis in die gleichung der eingesetzten ebene einsetzen um schnittgerade zu erhalten.
3. eventuell abstand bestimmen: abstände der ebenen zum ursprung bestimmen mit hesseform. beträge ja nach vorzeichen addieren.

im fall der spurgeraden erhältst du den richtungsvektor schon durch das vektorprodukt mit den beiden normalenvektoren der ebenen, denn der richtungsvektor der spurgeraden muss senkrecht zu beiden normalenvektoren stehen. den hinführungsvektor erhältst du aus den koordinatendarstellungen beider gleichungen.

hoffe es hat geholfen. smile
DeGT Auf diesen Beitrag antworten »

hmmm, ok, hab noch eine Anleitung gefunden, die wohl das gleiche meint wie Du.
Normalform hatten wir noch nicht, aber egal.

Wir sollen die Gerade in der Parameterdarstellung aufschreiben.

Ich hatte nur gedacht, dass man vielleicht aus den beiden Richtungsvektoren den für die Gerade bilden könnte und dann noch den Stützvektor relativ schnell errechnen könnte...

bin übrigens immer noch in der 11. Klasse.
Thomas Auf diesen Beitrag antworten »

und warum machen wir sowas nicht? *quengel* Augenzwinkern

naja allzu schwer ist es denk ich net, bei komplexen zahlen ahben wir auch schon ein wenig mit vektoren gerechnet smile
Steve_FL Auf diesen Beitrag antworten »

du mit deinen komplexen Zahlen Augenzwinkern
wir werden das auch in etwa 2 Wochen machen...vielleicht versteh ich dann das Problem...

mfg
Thomas Auf diesen Beitrag antworten »

die sind doch echt geil Big Laugh


obwohl ich im prinzip noch keine praktische anwendungsmöglichkeit dafür kenne/kann :P

aber ich kann z.b. die Wurzel aus -9 ziehn! hihi :P
DeGT Auf diesen Beitrag antworten »

so interessant sind Vektoren gar nicht.
Sie haben aber wohl mehr praktischen Bezug als irrationale Zahlen... smile <-schönes Blau
Thomas Auf diesen Beitrag antworten »

was meinst du mit irrationalen zahlen?
vielleicht imaginäre zahlen? smile
DeGT Auf diesen Beitrag antworten »

ja, die meinte ich.
jama Auf diesen Beitrag antworten »

hm, also wenn du die normalenform etc. nicht hast, muss ich dir später noch ne andere anleitung geben smile übermorgen oder so Augenzwinkern
DeGT Auf diesen Beitrag antworten »

also die Normalform hatten wir gestern, ich hab die Aufgaben jetzt aber einfach im Kopf gelöst, indem ichaus den beiden Richtungsvektoren einen neuen gebildet habe und dann habe ich einfach noch einen Punkt auf der Ebene ausgerechnet, der x1, x2 oder x3=0 hat.

geht, finde ich, schneller.
Thomas Auf diesen Beitrag antworten »

und was ist mit jamas anderer anleitung, willst du sie dir nicht mal ansehen? Augenzwinkern
DeGT Auf diesen Beitrag antworten »

Weil ich sie nicht mehr brauche, da wir das nicht mehr machen, außerdem ist die Methode mMn zwar gut, aber für unsere Aufgaben überdimensioniert.

und den Abstand müssen wir eh nicht errechnen.

naja, in einer Woche schreiben wir eine Klausur darüber, wird schon alles werden smile
Gast Auf diesen Beitrag antworten »

Mh... und was ist wenn die Aufgabe gestellt ist eine Spurgerade zu errechnen, wenn nur eine Ebenengleichung angegeben ist? Sind Spurgeraden nicht Schnittgeraden mit den Koordinatenebenen?
johko Auf diesen Beitrag antworten »

Das seh ich auch so.. Augenzwinkern Ich weiss nichtso recht , was die da eigentlich ausrechnen wollen. Spurpunkte errechne ich, indem ich für jeden Spurpunkt zwei Komponenten zu Null und die dritte als Unbekannte wähle und diesen dann in die Ebenengleichung einsetze.
kx-203 Auf diesen Beitrag antworten »

8)HI
ich hab hier nur mal so rumgeschaut.
Aber meiner Meinung nach, is das was ihr als spurgeraden bezeichnet "Schnittgeraden".
Der Bergriff Spurgerade ist für die spezielle Schnittgerade einer Ebene mit einer Achsenebene reserviert.
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »