Kopfrechnen leicht gemacht

Neue Frage »

Luc_Alla_Yeah Auf diesen Beitrag antworten »
Kopfrechnen leicht gemacht
Hallo,
ich bin ziemlich schlecht im Kopfrechnen.
(zB 15 * 0,75 und ähnliche aufgaben)

Aber mein alter Mathelehrer hat uns mal
exlursmäßig gezeigt, wie man viele auf den ersten blick
kompliziert aussehende Aufgaben ganz einfach im Kopf rechnen kann.

Leider hab ich vieles wieder vergessen,
und da das den rest meiner klasse irgendwie nicht interessiert hat,
hat er sowas auch nicht nochmal wiederhohlt.

Habt ihr solche Tipps auf lager?
Vielleicht ne Seite wo sowas erklärt wird,
oder eine Buchempfehlung?

Bin für alles offen
Luc
Zizou66 Auf diesen Beitrag antworten »

Quadratzahlen im Kopf berechnen ist ne tolle Sache:

Ein Beispiel: 27²=30*24+3²

Du benutzt die Zahl, die du quadrieren willst als Mittelwert für zwei andere Zahlen. Dabei macht man es geschickterweise so, dass man eine Zahl zu einem vielfachen von Zehn macht (hier 30), dann muss man nun die andere so wählen, dass sich auch die zu quadrierende Zahl in der Mitte befindet (hier 24) und addiert dann das Quadrat Differenz(hier 3²) aus dem Mittelwert und einem der anderen Werte.
Das ganze Funktioniert wegen der 3. binomischen Formel.

Und zahlen die auf 5 enden kann man noch einfacher quadrieren:

35² ist so 3*4=12 und dann hängt man noch 25 hinten dran: Also 35²=1225

Man muss also die erste Stelle der Zahl mit der Zahl die auf diese folgt multiplizieren und dann die 25 hintendran machen.

Ein hilfreiches Buch, was sehr leicht zu lesen und auch für absolute Einsteiger geeignet ist, ist Mathemagie von Arthur Benjamin.
 
 
Luc_Alla_Yeah Auf diesen Beitrag antworten »

Ah sehr cool danke,
das erinnert mich an die "Wurzeltechnik":








sehr einfaches Beispiel, aber es gibt auch Situationen wo
das hilfreich is smile

Weitere Ideen, Vorschläge?

gruß
Zizou66 Auf diesen Beitrag antworten »

Achja, der multiplizieren mit 11 Trick:

Wenn man eine Zahl mit 11 multipliziert muss man folgendes tun:

27*11=297

Die erste Stelle ist die erste Stelle der Ausgangszahl, die letzte auch. Nur die mittlere Zahl ist verschieden und zwar ist sie die Summe der beiden anderen. Ist diese Summe größer 9 so erhöht sich die erste Stelle um 1 und die zweite Stelle der Summe wird zur zweiten Stelle:

83*11=913

Das gilt auch für größere Zahlen:

123*11=1353
123456*11=1358016

Ziemlich simple und einprägsame Mehtode.
aRo Auf diesen Beitrag antworten »

Stichwort:
Vedische_Mathematik


Bemühe auch mal die Suche:
schneller Kopfrechnen, aber wie?

Ich wollte mir das auch mal reinziehen, schaden kanns ja nicht...
Mathegreis Auf diesen Beitrag antworten »

@Luc_Alla_YeaH

Bei benötigt man keine "Wurzeltechnik" !
Da ist es hilfreicher zu wissen, was 6 mal 6 ist.

Oder käme bei irgendeiner auf die Idee, 64 in 4 mal 16 zu zerlegen?

Bei allen Rechentechniken ist die Beherrschung der Grundrechenarten (dazu zählt auch das Einmaleins) Voraussetzung.
Kopfrechnen Auf diesen Beitrag antworten »

Wie mein Vorredner schon sagte, Grundrechenarten sind das A und O Augenzwinkern

Aber es gibt natürlich viele hilfreiche Tricks mit denen man schneller wird und die richtige Technik ist auch wichtig

Jama: gelöscht, Werbung

Auf der Seite wird man ein bischen eingeführt ins schnelle Kopfrechnen
Hermes333 Auf diesen Beitrag antworten »

Den zweiten Teil deiner Methode verstehe ich nicht

35²=1225

Das stimmt und auch das man die 25 anhängen klingt logisch aber wie kommst du auf 3*4=12? Wieso grade 3*4? Die 12 stimmt ja aber wie ich da hinkommen soll verstehe ich nicht.

Wir hatten heute in Mathe 15²=225

Da stimmt es mit 25 anhängen aber wie komme ich auf die 1?
Airblader Auf diesen Beitrag antworten »

Hat er im Satz danach doch erklärt: Du bildest das Produkt aus der ersten Ziffer der Zahl und ihrem Nachfolger. Für die "15" wäre es also 1*2.

air
Kamel676 Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Kopfrechnen leicht gemacht
X^2=(50-x)^2+100*(x-25)

sieht,kompliziert aus n gilt aber für alle zahlen, und ist von 25^2 bis 75^2 ganz gut anwendbar
man muss aber bis 25^2 alle quadratzahlen auswendig können Big Laugh
in worten:

man berechnet den unterschied von der zahl zur 25 und zieht den unterschied wieder von der 25 ab, und quadriert den wert.
danach addiert man 100*den unterschied
nach n bisschen übung ganz einfach !
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »