Klausurvorbereitung...

Neue Frage »

LK_Loser Auf diesen Beitrag antworten »
Klausurvorbereitung...
Heyho Wink ,

ich schreib Donnerstag Klausur über den ganzen Stoff der 12 und 13 d.h Analysis (2 Aufagben) und Lineare Algebra mit analytischer Geometrie (1 Aufgabe), wobei Matrizen und Statistik angeblich nicht mit reinkommt.
Da ich ja jetzt theoreitsch all das können müsste frag ich mich, ob ufällig jemand ne Übungsaufgabe hat, die er/sie mit mir hier durchgehen könnte. Sprich: ihr stellt die Aufgabe, ich rechne bis ich nicht weiterkomme oder was falsch ist und ich erfahre wenigstens wo mein Fehler liegt...
Bei den Aufgaben im Buch sind ja leider keiner Lösungen dabei...

Danke und Greets Rock
Lazarus Auf diesen Beitrag antworten »

Direkt mal ne aufgabe anbieten kann ich dir nicht, aber mit der Boardsuche solltest du was geeignetes finden, oder mal ein paar aus dem Buch rausgreiffen, sollte nicht gänzlich falsch sein.
Wir wissen ja nicht was ihr alles (im speziellen) gemacht habt.

Servus
 
 
Ben Sisko Auf diesen Beitrag antworten »

Im Board wirst du viele Aufgabe finden, wo schon die Lösung dabei steht.
Ansonsten kannst du aber auch ruhig die Aufgaben aus deinem Buch machen und dann hier posten, wir kontrollieren dann (wenn man nicht sowieso ne Probe machen kann Augenzwinkern ).

Gruß vom Ben
LK_Loser Auf diesen Beitrag antworten »

Ok gut danke - dann interview ich euch nachmer nach Lösungen zu meiner Buchaufgabe - is nur manchmal schwierig wenn da so tolle Bidchen danaben sind Augenzwinkern
Hab aber per google noch ne Abiaufgabe mit Lösung von 1986 gefunden *lol* und gehe dann jetzt auch mal zur Boardsuche...
JochenX Auf diesen Beitrag antworten »

bekommt ihr keine Lösungsbücher zu euren Schulbüchern?
also bei uns war das so....

Tipp: schau auch mal ins Klausurenforum...... smile
LK_Loser Auf diesen Beitrag antworten »

Lösungsbuch wär cool *grins* aber nö leider nicht. Hab aber auch schonmal bei ebay geschaut Augenzwinkern Aber da gabs das auch nicht. Werde zur Not mal in der Bücherei vorbeischauen - da muss es doch sowas geben...
Ben Sisko Auf diesen Beitrag antworten »

Wär mir auch neu mit den Lösungsbüchern.

Hab mal gehört, dass man die sogar nicht so ohne weiteres bei den Verlagen bestellen kann (nur als Lehrer?!).
JochenX Auf diesen Beitrag antworten »

Bei uns wurden die in der Oberstufe rausgegeben (Lambacher Schweizer).
Das hat eigentlich insbesondere den Vorteil, dass man nicht mehr jede Popellösung besprechen muss..... wir haben die dann entweder über den Lehrer bestellt oder Second Hand von den Ex-Abiturienten gekauft.

Macht nix, dass ihr die nicht habt, sind eh voller Fehler...... smile
Gioiello Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von LOED
sind eh voller Fehler...... smile

Das stimmt aber wirklich.
In der Mittelstufe hatte mein Lehrer auch immer in dem Lösungsbuch nachgeguckt, und die ergebnisse dort waren jedes mal falsch und der lehrer ist dann ausgerastet *g*
Aber jetzt kann ich mir das Lösungsbuch von meinem Mathebuch in der Bücherei holen, da liegt immer ein Exemplar zu jeden Mathebuch, dass es auf unserer Schule gibt ^^
Lazarus Auf diesen Beitrag antworten »

Von meinen Bisherigen Lehrern hat nur einer mit Lösungsbuch "gearbeitet".
Er war vorne gesessen und hat sich die Lösungen vorlesen lassen von Schülern während er im Lösungsbuch mitgelesen hat und wenns Missverständnisse gab musste halt gerechnet werden.
Allerdings muss ich sagen, das die überwiegende Mehrheit an Ergebnissen im Lösungsbuch richtig waren.
Wir persönlich hatten (glaub ich) nie ein Lösungsbuch dazu bekommen.
Zur Ferienausleihe jedoch, konnte man die dazuholen soweit ich weiss.

Servus
LK_Loser Auf diesen Beitrag antworten »

*löl* Das mit den Fehlern im Lösungsbuch kommt mir auch bekannt vor (Klett- Lambacher Schweitzer). Wobei unser Lehrer das auch nie nachrechnet, sondern uns das höchstens vorrrechnen lässt, wenns Unstimmigkeiten gibt.

Ich habe mir jetztmal folgende Aufgabe rausgesucht [S.118 Nr.2 h]um erstmal ne Kurvendiskussion zu machen, die mir bzgl. Abi schwierig genug erscheint ;-)



Dann habe ich als Definitionsbereiche x > 0, wegen dem Buch und wegen ln.

Nullstellen:
f(0) gibt's nicht -->s. Def.



[Widerspruch]
oder
<=>
<=> [Widerspruch]
--> keine Nullstellen

Ableitungen:



<-- Stimmt das soweit? Vielleicht hätte ich doch mit ner Aufgabe a) anfangen sollen und nicht direkt was mit ln *lol*
LK_Loser Auf diesen Beitrag antworten »

wobei wenn ich bei
direkt das mit e mache hab ich da ja




Demnach gäbe es doch ne Nullstelle...
Ben Sisko Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von LK_Loser
Nullstellen:
f(0) gibt's nicht -->s. Def.


Das sind nicht die Nullstellen, sondern der y-Achsenabschnitt.

Zitat:
Original von LK_Loser
<=>
<=> [Widerspruch]
--> keine Nullstellen


ab diesem Schritt sieht's nicht so gut aus...
Wie löst man noch gleich den ln auf?

Zitat:
Original von LK_Loser
Ableitungen:



Hier machst du's dir bei der 2. Klammer viel zu schwer. Was ist die Ableitung von (1+lnx)?

Edit: Auch dein 2. Versuch mit den Nullstellen ging leider daneben. Erst alles was kein x hat auf die andere Seite und dann das e.
LK_Loser Auf diesen Beitrag antworten »

Zu den Nullstellen weiß ich grad keine Alternative.
Beim 1. Versuch hab ich ja erst die 1 rübergeholt, dann das mit e gemacht das ging nicht und bei 2. mal war's wohl auch falsch, wenn ich das direkt mit e mache.

Zitat:
Erst alles was kein x hat auf die andere Seite und dann das e.

Das wäre ja dann wie beim 1. Versuch, oder nicht?

Zu der Ableitung:
Also die Ableitung von (1+lnx) ist ja dieselbe wie die von lnx, weil die 1 wegfällt - demnach x*lnx-x...
Es sei denn da gibts nochn Trick den ich mir nich gemerkt hab Hammer
Ben Sisko Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von LK_Loser
Zu den Nullstellen weiß ich grad keine Alternative.
Beim 1. Versuch hab ich ja erst die 1 rübergeholt, dann das mit e gemacht das ging nicht und bei 2. mal war's wohl auch falsch, wenn ich das direkt mit e mache.

Zitat:
Erst alles was kein x hat auf die andere Seite und dann das e.

Das wäre ja dann wie beim 1. Versuch, oder nicht?


Guck nochmal genau hin, ich kann beim 1.Versuch kein e erkennen Augenzwinkern

Zitat:
Original von LK_Loser
Zu der Ableitung:
Also die Ableitung von (1+lnx) ist ja dieselbe wie die von lnx,


Ja, das ist aber nicht x*lnx-x. Viel einfacher Augenzwinkern
LK_Loser Auf diesen Beitrag antworten »

*nochmal langsam denkt* ^^

[Widerspruch]
oder
<=>
<=>
[Das soll e hoch lnx heißen, zeigt der irgendwie nich richtig an....]
<=>
<=>

Das darf mir aber Donnerstag nicht passieren... Forum Kloppe

Zur Ableitung...eh ja...da wäre dann 1/x....*oooops*....falsch rum gedacht ;-)

Also ist

Ben Sisko Auf diesen Beitrag antworten »

Freude

Bei der Ableitung könntest du noch ausklammern.

Wenn ein Exponent mehr als ein zeichen hat, musst du ihn in { } setzen.
LK_Loser Auf diesen Beitrag antworten »

Ok cool dann mach ich mich jetzt mal an die anderen beiden Ableitungen.

Zur Symetrie habe ich noch, dass es weder punkt, noch achsensymetrisch ist.

Und Verhalten gegen Unendlich:
Für x--> + unendlich verläuft f(x) gegen Plus Uneendlich?
Für x--> 0 verläuft f(x) gegen Minus Unendlich ?

Ehmm Frage: Wenn ich anstatt -x^(-2) nochmal irgendwie auszuklammern erstmal die Klammern mit (1-lnx) auflöse, fällt doch 2 mal das -x^(-2) weg, so dass nur noch
f'(x)= -x^(-2)*lnx übrig bleibt, oder?




LK_Loser Auf diesen Beitrag antworten »

Demnach wäre

und

Ben Sisko Auf diesen Beitrag antworten »

Die zweite Ableitung ist falsch, hast dich beim Ableiten von vertan.

Rest ist soweit richtig. (Symmetrie zur y-Achse bzw. zum Ursprung macht ja hier gar keinen Sinn, weil ja nur für x>0 definiert)
LK_Loser Auf diesen Beitrag antworten »

Ok auf ein neues ;-)

-x^{-2] ist doch abgeleitet 2x^{-3], oder?
Ben Sisko Auf diesen Beitrag antworten »

ja
LK_Loser Auf diesen Beitrag antworten »

Ah ok dann seh ich mein Fehler.
Also dann ist




und

Ben Sisko Auf diesen Beitrag antworten »

Abgeleitet hast du richtig bei der dritten Ableitung, aber nicht korrekt zusammengefasst.
LK_Loser Auf diesen Beitrag antworten »

Bezüglich des Extremas komme ich auf einen Hochpunkt bei H(1/1). Der klingt so toll, dass ich mir mal die Zwischenschritte spare Augenzwinkern

Da ich hoffe der stimmt, mache ich mal mit den Wendepunkten weiter.


3. Ableitung mit Änderung:





Ben Sisko Auf diesen Beitrag antworten »

Du hast die 2 beim lnx vergessen. Hochpunkt stimmt.
LK_Loser Auf diesen Beitrag antworten »

Also nochmal:







Besser?
Ben Sisko Auf diesen Beitrag antworten »

in der zweiten zeile ist falsch.
LK_Loser Auf diesen Beitrag antworten »

Ich hatte da x^(-2) * x^ (-3) das wäre doch theoretisch x^(-5)
Ben Sisko Auf diesen Beitrag antworten »

ist aber nicht die Ableitung von 2lnx.
LK_Loser Auf diesen Beitrag antworten »

Dann bin ich aber jetzt richtig verwirrt....


Die Ableitung von lnx ist doch 1/x = x^(-1)
Dann wäre die von 2lnx die Ableitung 2/x = x^(-2)

Bz. wenn ich 2lnx mit Produktregel mache setzte ich
u=2
u'=0
v = lnx
v' = 1/x
Dann ergibt das 1/x * 2
Das ist 2/x
und das ist x^(-2)

oder? verwirrt
Ben Sisko Auf diesen Beitrag antworten »

stimmt Freude

Das ist abernicht !


Du musst dich ein wenig mehr konzentrieren, denn eigentlich kannst du's glaub ich. Vielleicht mal ne Pause?! Augenzwinkern
LK_Loser Auf diesen Beitrag antworten »

Hmm ich trau mich eigentlich kaum Pausen zu machen, weil es ja noch soooo viel zu tun gibt. Ist ja nicht das einzige Thema. Wenn ich Kurvendiskussion drauf hab ist das vielleicht Teil a der ersten Aufgabe oder so Augenzwinkern

Die Aufgabe will ich heut noch fertig kreigen - is ja nicht mehr soo viel *lol*

Also demnach wäre die 3. Ableitung jetzt:






Ben Sisko Auf diesen Beitrag antworten »

hattest du doch schon richtig gesagt, nicht
LK_Loser Auf diesen Beitrag antworten »

Ich glaub ich guck mir das echt morgen nochmal an ;-)
LK_Loser Auf diesen Beitrag antworten »

Ok neuer Tag neues Glück (wobei mir die letzte Matehstunde vor der Klausur hetue gar nix gebracht hat *augenverdreh*)



klarsoweit Auf diesen Beitrag antworten »

Leider falsch. unglücklich
Was ist denn ?
LK_Loser Auf diesen Beitrag antworten »

Ja genau das hab ich mich auch gefragt Augenzwinkern
Hab das durch x jetzt mal unter die x^{-3} geschrieben dann komme ich auf 2x^{-4}....
klarsoweit Auf diesen Beitrag antworten »

Richtig! Freude
LK_Loser Auf diesen Beitrag antworten »

Cool *freu*

Demnach ist der Wendepunkt W(/0,74)
und die Überprüfung gibt einen negativen Wert also ist es auch ein Wendepunkt.
Demnach hätte ich die Kurvendiskussion ja jetzt komplett Big Laugh

*neue Aufgabe such*
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »