Gauss-Algorithmus

Neue Frage »

yohanesu Auf diesen Beitrag antworten »
Gauss-Algorithmus
Hallo

wir behandeln grad den Gauss-Algorithmus und ich hab keine Ahnung, wie das ganze funktioniert.

Kann mir das jemand so erklären, dass ein Idiot das auch versteht?

hab hier auch ein Beispiel:

x1 x2 x3 x4 1
2 -1 -3 -3 -16
1 -2 -6 0 -23
1 4 12 -6 37


wäre echt nett

danke
yohanesu
Deakandy Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Gauss-Algorithmus
Hmm nehme ich an, dass die letzte Spalte mit einem senkrechtstehenden Strich abgetrennt ist?...

ODer nicht?
Schule oder hochschule?
 
 
yohanesu Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Gauss-Algorithmus
ja, deine Schreibweise is korrekt.

Ich bin an einer FH 2. Semester
Deakandy Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Gauss-Algorithmus
Naja ich meine, man könnte ja reintheoretisch die weglassen und dann einfach ne 1 dahin schreiben ...also quasi ..

Kennst du die Dreiecksform???
EDIT: Ab in Algebra damit smile
Mario Auf diesen Beitrag antworten »

Damit wäre ich mal vorsichtig, ich glaube das ganze ist eher als Tabelle zu verstehen: Koeff. von x1..x..4 bzw. 1. Sieht eher nach einem System von 3 Gleichungen und 4 Var. aus, also keine bzw. unendlich viele Lösungen möglich.
Dreiecksgestalt ist ein guter Ansatz...

Liebe Grüße
Mario
Deakandy Auf diesen Beitrag antworten »

Naja aber wenn die gerade erst angefangen haben?
Was sollte dann die 1 auf der anderen Seite der Variablen ...
Mario Auf diesen Beitrag antworten »

Das ganze alslineare Fkt. auffassen mit 4 Unbekannten, 1 entspricht dann
den x_i^0, also dem absoluten Glied. Bzw. man muss mit den Angaben der oberen Zeile multiplizieren, um die zugehörigen Gleich. zu bekommen....

Liebe Grüße
Mario
yohanesu Auf diesen Beitrag antworten »

ja
Mario Auf diesen Beitrag antworten »

Am besten, Du stellst die obere Dreiecksgestalt erstmal her...

Liebe Grüße
Mario
yohanesu Auf diesen Beitrag antworten »

also, ich glaub ich kenn die Dreiecksform doch nicht... sorry
ich kenn nur diese Matrizendarstellung, und dann haben wir irgendwie losgerechnet....

mit Kontrollzeile usw.
Mario Auf diesen Beitrag antworten »

Dann am besten erstmal in ein Algebrabuch schauen, wo man Beispüiele findet. Obere Dreiecksform heißt, dass unter der Diagonalen nur noch Nullen stehen. dies erreicht man duch geeignete Addition von Vielfachen der Zeilen.
Ist aber so theoretisch schwer zu erklären. Ich denke aber, Du wirst auch im Netz ein Beispiel finden, an dem Du die Sache nachvollziehen kannst. Wenn Du die Form hast, können wir gerne weiterdiskutieren...

Liebe Grüße
Mario
yohanesu Auf diesen Beitrag antworten »

danke, mach ich

Schöne Grüße aus Dresden....
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »