mathe + welches nebenfach an der uni

Neue Frage »

Gammi_ Auf diesen Beitrag antworten »
mathe + welches nebenfach an der uni
hallo zusammen.
ich studiere mathematik. komme jetzt dann ins 2. semester und hatte bisher bwl als nebenfach. aber leider kann ich mich überhaupt nicht dafür begeistern. es macht mir leider keinen spaß. deshlab bin ich fest entschlossen dass nebenfach zu wechseln.
ich muss zugeben, dass ich bwl in erster linie genommen hab, weil das ein fach ist was eigentlich ganz gut zu mahte passt. bietet etwas abwechslung und vorallem im späteren berufsleben wenn man in betriebe geht hat man damit sicherlich gute chancen.
ich bin nun am überlegen ob ich nicht psychologie als nebenfach wählen soll. ich denke dass mir das späß machen könnte.
nur kennt sich jemand von euch damit aus. studiert dies vielleicht selbst.
oder was mir auch ganz wichtig ist: in welchem bereich arbeiten später diplom mathematiker mit nebenfach psychologie ??
wäre euch sehr dankbar wenn ihr mir helfen könntet.

wusste nicht in welches forum ich so etwas schreiben könnte...

gruß gammi
Abakus Auf diesen Beitrag antworten »
RE: mathe + welches nebenfach an der uni
Hallo Gammi,

ich kenne das Phänomen, dass Leute, die zuerst BWL/VWL als Nebenfach (NF) gewählt hatten, kurz danach wechseln wollen und tatsächlich auch wechseln, meistens zum NF Informatik. Die Begründung dafür ist ähnlich wie bei dir.

Nach dem ersten Job läuft es dann oft andersrum: hier merken die Leute, dass ihnen Wirtschaftskenntnisse fehlen und das studierte NF (außer bei Informatik) nicht so nützlich ist wie gedacht. Die nötigen Wirtschaftskenntnisse werden dann in Nachholstudien erworben (hier der Trend also genau andersrum).

Bzgl. Psychologie bin ich mir nicht sicher, ob das zu Mathe ein anerkanntes NF ist (ich kenne es bisher nicht) und inwiefern das eine sinnvolle Kombination ist (wo sind die Synergie-Effekte?). Die meisten Personaler werden bei einem Mathematiker nicht Psychologie als NF erwarten. Wenn es jedoch prinzipiell geht, ok.

Du solltest schon das machen, was dich interessiert. Klar ist jedoch genauso, dass es selbst bei interessanten Dingen Durststrecken gibt, die dich bei Psychologie genauso treffen werden wie bei BWL.

In welchem Bereich du später arbeitest, hängt sicher nicht primär von deinem gewählten NF ab, und wie gesagt, du kannst dich in jedem Bereich weiterbilden.

Grüße Abakus smile
 
 
JochenX Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
ich studiere mathematik. komme jetzt dann ins 2. semester und hatte bisher bwl als nebenfach. aber leider kann ich mich überhaupt nicht dafür begeistern. es macht mir leider keinen spaß. deshlab bin ich fest entschlossen dass nebenfach zu wechseln.

Verständlich smile
*freu**freu**freu*


aber mal ehrlich: zu Studienfragen gabs schon sooo viele Themen hier
mal suchen
Ben Sisko Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von LOED
Zitat:
ich studiere mathematik. komme jetzt dann ins 2. semester und hatte bisher bwl als nebenfach. aber leider kann ich mich überhaupt nicht dafür begeistern. es macht mir leider keinen spaß. deshlab bin ich fest entschlossen dass nebenfach zu wechseln.

Verständlich smile


Find ich nicht Augenzwinkern

Bei der Verzahnung Mathematik und Nebenfach muss man häufig selbst ein wenig tun. Dazu erstmal die aus der Schule mitgebrachte Konsumhaltung aufgeben und ein wenig aktiv werden. Dann lassen sich auch im bwl/vwl-Bereich für Mathematiker interessante Gebiete finden!
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »