dynamische Plotgestaltung einer DGL

Neue Frage »

Lockejk Auf diesen Beitrag antworten »
dynamische Plotgestaltung einer DGL
Hallo,

im Rahmen einer Studienarbeit muss ich ein mathematisches Pendel in Matlab modelieren. Dies ist mir auch gelungen, ich habe nur folgendes Problem:

Ich möchte gerne alle Parameter der Gleichung variabel gestalten, also im Vorfeld zwar definieren, aber als Variable in der DGL stehen lassen. Die Anfangsbedingungen sind: Anfangsgeschwindigkeit=0 & Anfangsauslenkung=12°. Somit ergibt sich (w=winkel, m=masse, l=fadenlänge, r=reibungskonstante, g=erdbeschleunigung):

w= dsolve('D2w = -r/(m*l)*Dw-(g/l)*w', 'w(0)=12', 'Dw(0)=0', 't')

Ich bekomme auch ein Lösung, nur kann ich "w" nicht mit "fplot" plotten. Dies geht nur, wenn ich in der DGL Werte statt der Variabeln einsetzte und dann auch noch die Funktion in den plotaufruf kopiere, ich kann z.b. nicht "fplot('w',[0 20])" schreiben, sondern muss "fplot('60/1937*1937^...^(1/2)*t)',[0 20])" schreiben.

Gibt es einen anderen Plotaufruf, sodass ich meine Gleichung direkt nach dem Lösen der DGL plotten kann? Eventuel in dem ich die DGL in den Plotaufruf integriere?


Schonmal vielen Dank für eure Hilfe!
Grüße, Lockejk
Dual Space Auf diesen Beitrag antworten »
RE: dynamische Plotgestaltung einer DGL
--> http://www.mathworks.de/access/helpdesk/.../ref/fplot.html

Separiere die Lösung der DGL und das Plotten in zwei M-Files. Dann sollte es funktionieren.
 
 
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »