wahrscheinlich lösbar :-)

Neue Frage »

goodasgold Auf diesen Beitrag antworten »
wahrscheinlich lösbar :-)
Hi, ich habe hier wieder einmal ein beispiel bei dem ich nicht wirklich weiter komme...

und zwar:

bei einer prüfung werden 12 multiple choice fragen gestellt mit je 4 antwortmöglichkeiten.

a) wie groß ist die wahrscheinlichkeit, dass man die prüfung beim ersten mal besteht, wenn man mind. 75% der fragen richtig beantworten muss?

b)wie groß ist die wahrscheinlichkeit, dass man die prüfung besteht, wenn man 3 mal antreten darf?

mein problem ist der teil b) - da verstehe ich nicht wirklich, wie ich das lösen soll..
der teil a) ist für mich eigentlich ganz klar. allerdings bekomme ich als ergebnis 0,04% heraus. laut lösungsheft müsste aber 0,4% herauskommen. könnte das bitte auch jemand für mich nachrechnen? Gott


danke schon jetzt!!!! Wink
JochenX Auf diesen Beitrag antworten »

a) Binomialverteilung (edit: nix Gegenwahrscheinlichkeit)
b) über Gegenwahrscheinlichkeit, wie groß ist die Chance, 3x durchzufallen?
P=P(einmal durchfallen)^3 und damit sollte es klar sein.
 
 
brain man Auf diesen Beitrag antworten »

Allerdings gilt das ganze nur wenn man es als Zufallsexperiment betrachtet und die Antworten zufällig d.h. z.B. ausgewürfelt werden.
goodasgold Auf diesen Beitrag antworten »
...
den teil a) habe ich jetzt erfolgreich gelöst.
beim teil b) solle 1,2% rauskommen, wobei neben der lösung als hinweis steht, dass das nicht einfach das dreifache ist, sondern die addition der wahrscheinlichkeit beim 1. mal, der beim 2. und beim 3. mal..
trotzdem fehlt mir einfach der ansatz, ich habe es mit binominalverteilung und hypergeometrischer verteilung versucht, aber irgendetwas verstehe ich anscheinend falsch! unglücklich
JochenX Auf diesen Beitrag antworten »
Re: ...
Zitat:
Original von goodasgold
den teil a) habe ich jetzt erfolgreich gelöst.

und was kommt da raus?

b) Gegenwahrscheinlichkeit, steht oben
bil Auf diesen Beitrag antworten »

hi...
was hast du denn bei a) rausbekommen?
die b) kann man auf 2 arten lösen, entweder über das gegenereignis oder direkt.
über das gegenereignis hat loed vll noch eine kleinigkeit vergessen.

P(prüfung bei 3 mal antreten bestehen)=1-P(einmal durchfallen)^3

alternative:

P(%)=P(bestehen)+P(durchfallen)*P(bestehen)+P(durchfallen)*P(durchfallen)*P
(bestehen)

wenn was unklar ist einfach fragen..

gruss bil

edit: da war loed mal wieder schneller, sehe auch gerade das loed doch nichts vergessen hat.
bis dann....
goodasgold Auf diesen Beitrag antworten »
:d
bei dem teil a) habe ich 0,4% herausbekommen.
wenn ich teil b) so rechne wie oben angführt also mit 1-P(1mal durchfallen)^3 bekomme ich aber 1,4% heraus. die richtige lösung müsste 1,2% sein. habe aber ohne aufrunden gerechnet! Augenzwinkern
Ben Sisko Auf diesen Beitrag antworten »
RE: :d
Dann hast du dich verrechnet.
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »