Formeln umstellen [war: Algebra ich wäre euch ...]

Neue Frage »

borusse1990 Auf diesen Beitrag antworten »
Formeln umstellen [war: Algebra ich wäre euch ...]
Hallo ich muss diese beiden Formeln nach a,b,c und d umstellen wie funktioniert das und was kommt raus ?

1.) 2a + 4b = 3c/d - 5
2.) 4a + b/c-d = 3c + 4a/b

Wäre super wenn mir das jemand umstellen könnte

danke im vorraus ! ;-)
marci_ Auf diesen Beitrag antworten »

das musst du schon selber machen, wir sagen dir dann, ob es so passt=)
 
 
brain man Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Algebra ich wäre euch super dankbar wenn mir jemand hilft thx im vorraus !
Zitat:
Original von borusse1990
Hallo ich muss diese beiden Formeln nach a,b,c und d umstellen wie funktioniert das und was kommt raus ?

1.) 2a + 4b = 3c/d - 5
2.) 4a + b/c-d = 3c + 4a/b

Wäre super wenn mir das jemand umstellen könnte

danke im vorraus ! ;-)


Wie das funktioniert kann ich dir sagen aber nicht die Lösungen, da das nicht Sinn dieses Forums ist.
Du musst Äquivalenzumformungen anwenden und die Gleichungen so umformen, dass a,b,c bzw. d alleine auf einer Seite stehen.
borusse1990 Auf diesen Beitrag antworten »

Ja das ist richtig nur passt auf ich bin vonner Realschule jetzt aufs Gymnasium gekommen sowas habe ich leider noch nie behandelt von daher wäre es nett wenn ihr mir die 1 aufgabe als beispiel machen würdet und ich die 2 selber mache ^^ geht das?
20_Cent Auf diesen Beitrag antworten »

naja, wie schaffst du es denn, dass das a alleine auf einer seite steht?
mach das erstmal so, dass 2a auf dieser seite steht. Was musst du dafür subtrahieren?
mfG 20
Calvin Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Algebra ich wäre euch super dankbar wenn mir jemand hilft thx im vorraus !
Zusätzlich noch die Bitte an dich, Klammern zu setzen oder (noch besser) den Formeleditor zu nutzen. Die zweite Aufgabe ist vermutlich anders, als du sie hier darstellst.

Nach deiner Schreibweise ist es

Ich vermute aber mal, du meinst

Bei Lösungshinweise halte ich mich erstmal zurück. Zu viele Helfer verwirren nur smile

EDIT

Und noch zur Sicherheit: sieht die erste Aufgabe so aus:
Dual Space Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Algebra ich wäre euch super dankbar wenn mir jemand hilft thx im vorraus !
*Titel geändert*

Weder "Algebra" noch der Suffix "Wäre euch bla bla bla" ist sehr aussagekräftig. böse

Das nächste mal bitte mit ein wenig mehr Fantasie. Augenzwinkern
borusse1990 Auf diesen Beitrag antworten »

Also das Problem ist halt wirklich das ich nicht weiter weiß und euch um Hilfe bitten würde , ich werde das nächste mal auch selber alles dran setzen ist nur so das unser Mathe Lehrer total blöd is und hab den erst 4 Tage halt könnt ihr mir vll. eine Beispielaufgabe machen die genau gleich wie meine sind !?

Ja Calvin so wie du es schreibst ist es richti ;-)

geht das?
20_Cent Auf diesen Beitrag antworten »

also wenn du wenigstens über das nachdenken würdest, was ich geschrieben habe... mehr hinweise kann man nicht geben.
schaffst du das nicht?
mfG 20
borusse1990 Auf diesen Beitrag antworten »

Nein ich weiß es ehrlich nicht :-(

also bei 2a + 4b = (3c/d) -5

würde ich rechnen um auf a zu kommen

2a + 4b = (3c/d) -5 /4b

2a=4b+ (3c/d) - 5 *d

2a= 4b+ 3c-5*d

gehts so ? ich hab ehrlich kP ich mache mir schon gedanken :-(
Calvin Auf diesen Beitrag antworten »

Nein, das ist falsch und kaum nachvollziehbar verwirrt

Stelle dir eine Gleichung wie eine Waage vor. Auf beiden Seiten liegt das gleiche Gewicht. Du hast z.B. auf einer Seite +4b. Wenn du die da wegnimmst (also subtrahierst), dann musst du sie auf der anderen Seite auch wegnehmen (subtrahieren).




Du kannst aber nicht nur auf beiden Seiten subtrahieren, sondern auch noch multiplizieren, dividieren und addieren. Wichtig ist, dass du es auf beiden Seiten gleich machst, damit die Waage nicht aus dem Gleichgewicht kommt.

Du musst dir jetzt noch überlegen, wie du aus den 2a links ein einzelnes a machst, ohne auf der rechten Seite ein a dazuzukriegen (Stichwort "halbieren")

Ziel bei deinen Aufgaben ist es, die Gleichungen nacheinander in die Form

a=
b=
c=
d=

zu bringen, ohne auf der rechten Seite ein a (bzw. b,c,d) zu haben.
borusse1990 Auf diesen Beitrag antworten »

Also erstmal big thx @Calvin hammer wie schneLL man hier hilfe bekommt ! ;-) toP !


Also ok ich habe also

2a + 4b = 3c/d - 5 /-4b

2a = 3c/d - 5 - 4 / dann muss a aber doch alleine stehen oder ?

ich würde rechnen :

2a = 3c/d - 5 - 4 / geteilt durch 2 damit a alleine steht und * d


faLsch ? ich weiß auch nicht bin eig. gut in mathe aber immoment hackts ! ^^
Calvin Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von borusse1990
2a + 4b = 3c/d - 5 /-4b

2a = 3c/d - 5 - 4 / dann muss a aber doch alleine stehen oder ?


Ist das fehlende b rechts ein Schreibfehler? Du hast links 4b weggenommen und musst rechts auch 4b wegnehmen (siehe auch mein letztes Posting)

Dass das a dort noch nicht alleine steht, ist in Ordnung. Erst am Ende soll es alleine dastehen. Wie du schon richtig vermutet hast, musst du durch 2 teilen. Um in der Sprache der Waage zu sprechen heißt das, dass du von allen Zutaten die Hälfte von der Waage wegnimmst.

Zitat:
und * d


Warum mal d? Wenn links das a alleine steht und rechts kein a mehr vorkommt, dann ist die Aufgabe gelöst. Manchmal macht es Sinn, rechts noch ein bißchen zusammenzufassen. Aber das ist von Aufgabe zu Aufgabe verschieden.
borusse1990 Auf diesen Beitrag antworten »

gut lob nochmaL an dich tolle arbeit ! smile

also ich habe:

2a + 4b = 3c/d - 5 / -4b

2a = 3c/d - 5 - 4b / -4

2a= 3c/d - 5 /2

bis hierhin richtig ? wie würde es dann weitergehen ?!
Calvin Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von borusse1990
2a = 3c/d - 5 - 4b / -4


Das -4 ist komplett falsch. Egal was du machst, du musst es immer auf beiden Seiten gleich machen. Wenn du also rechts -4 machst, dann musst du es auch links machen. Die richtige nächste Zeile wäre

bzw. zusammengefasst


Und beachte, dass du 4 und 4b nicht miteinander verrechnen kannst! Das war dein Fehler weiter oben.

Ich habe es zwar oben schon ähnlich versucht zu erklären, aber vielleicht sagt dir die Erklärung unserer Erklärungsweltmeisterin mehr zu Augenzwinkern

Dass du im letzten Schritt durch 2 teilst ist richtig. Aber beachte, dass du die komplette rechte Seite durch 2 teilen musst.
borusse1990 Auf diesen Beitrag antworten »

Sorry also jetzt bin ich i-wie total verrafft pass auf weißu was klasse wäre

2a + 4b = 3c/d - 5

lös mir die mal bitte zu a auf , den rest versuche ich dann nur das ich mal ein beispiel habe

ich lös dann nach b,c,d auf !
Calvin Auf diesen Beitrag antworten »

Da du noch genug Aufgaben zum selbst rechnen hast, werde ich ausnahmensweise mal vorrechnen.






Im letzten Schritt musst du jeden Summand auf der rechten Seite durch 2 teilen, damit die Waage ausgeglichen bleibt.

Jetzt bist du aber dran. Vielleicht versuchst du mal, die bisherigen Erklärungen nachzuvollziehen und zu verstehen. Bislang hast du ja lediglich innerhalb kürzester Zeit ein paar Ansätze geraten. Und immer die Waage im Hinterkopf behalten smile
borusse1990 Auf diesen Beitrag antworten »

ok also wäre b dann

2a + 4b = 3c/d - 5 /-2a

4b= 3c/d - 5 - 2a / *1/4

b= (3c/d - 5 - 2a ) * 1/4

b= 3c/4d - 5/4 - 1/2a


richtig ?!
derkoch Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von borusse1990
ok also wäre b dann

2a + 4b = 3c/d - 5 /-2a

4b= 3c/d - 5 - 2a / *1/4

b= (3c/d - 5 - 2a ) * 1/4

b= 3c/4d - 5/4 - 1/2a


richtig ?!


ja das ist richtig! Freude
borusse1990 Auf diesen Beitrag antworten »

ok dann mal weiter jetzt geht los weiL jetzt dividiert und mal genommen werden muss also

für c:

2a + 4b = 3c/d - 5 / 3c

3c + 2a + 4b = d-5 /-2a - 4b

3c= d-5-2a-4b /*1/3

c= d/3 - 5/3 - 2/3a - 4/3 b

richtig ?


und für d:

2a + 4b = 3c/d - 5 /*d

d + 2a +4b = 3c/d - 5 /-2a-4b

d= 3c/d -5 - 2a - 4b

richtig?!

hmm wäre cooL denke aba nish !
borusse1990 Auf diesen Beitrag antworten »

kann mia keiner eben schneLL helfeN?! pleaSe !:-)
derkoch Auf diesen Beitrag antworten »

och nee!
gerne bin ich und andere auch bereit dir weiterzuhelfen , doch benutze doch bitte den Formeleditor! ich habe keine Lust erst das ganze zu entziffern bevor ich was dazu sagen kann!
borusse1990 Auf diesen Beitrag antworten »

soRRy ich kann damit nicht umgehen tut mir leid wäre voll nett von dir wenn du mal eben drüber schaust jeder / is einfach nen geteilt kann das stimmen was ich da gem8 habe ?!
derkoch Auf diesen Beitrag antworten »

Das problem dabei ist ich kann schlecht was dazu sagen, weil du einmal / als geteillt nimmst und einmal al "Trennzeichen" für eine rechenoperation ich weiß nicht was zu der aufgabe ghört und was nicht!
wenn du mit dem Editor nocht nicht richtig beherrsvht, dann setze bitte vernünftig und ausreichend KLAMMERN damit ich weiß was wozu gehört!
20_Cent Auf diesen Beitrag antworten »

das erste ist schonmal falsch, oder du hast die klammern falsch gesetzt.

wenn du 3c/d hast, kannst du nicht einfach davon 3c abziehen und es bleibt d übrig!
und wenn du /(3c) irgendwo stehen hast, kannst du erst recht nicht 3c abziehen!!!
Mache bitte keine / hinter die Gleichung, sondern ; oder | oder so etwas.

mfG 20
borusse1990 Auf diesen Beitrag antworten »

Naja ich seh es ein können wir uns darauf einigen ihr sagt mir einfach was ich bei geteilt und bei mal tuen muss ?


ich meine ich wäre euch dankbar wenn ihr mir weiterhelft !









hab jetzt ohne schritte gem8 anders kann ich es nicht is das so richtig oda wie gehts?
20_Cent Auf diesen Beitrag antworten »

naja, der erste zum zweiten ist falsch, hab ich ja eben schon gesagt.
die beiden anderen sind ok.

wenn du nach c auflösen willst, dann bringst du erst alle terme mit einem c auf eine seite, hier die rechte seite, weil links schon kein c steht.
danach bringst du alles, was kein c enthält, von dieser auf die andere seite, was ist das hier?
jetzt kannst du durch den faktor vor dem c dividieren.

Übrigens: wenn das, wonach du auflösen sollst, im nenner steht, wie z.B. das d, dann musst du vorher noch mit d multiplizieren.

mfG 20
derkoch Auf diesen Beitrag antworten »

nein es ist leider nicht richtig!
bei solchen termumformungen ist es wichitig den/die nenner "loszuwerden"! also mußt du zuerst versuche den nenner zu elliminieren!
was mußt du also machen, als erstes?
20_Cent Auf diesen Beitrag antworten »

@derkoch: was für einen nenner? zuerst muss man doch alle terme, die kein c enthalten auf die eine seite bringen, und die mit c auf die andere seite, vorrausgesetzt ist immer, das c steht nicht im nenner.
mfg 20
derkoch Auf diesen Beitrag antworten »



also für mich sieht d nach nenner aus! Big Laugh Big Laugh das meinte ich ( aber du hast recht mit dem alles was nicht mit c zu tun hast zuerst auf eine seite bringen!)
borusse1990 Auf diesen Beitrag antworten »

ok also wäre es jetzt sooooo











so ?!
20_Cent Auf diesen Beitrag antworten »

jo, aber es bringt doch keinen vorteil, wenn man zuerst das d multipliziert, wenn man gerade nach c auflöst.
Kann man machen, wenn man will, aber normalerweise dividiert man erst du den vorfaktor vom c, nachdem man es ausgeklammert hat.
mfG 20

edit: nein, der erste schritt ist schon wieder falsch.
du musst +5 rechnen, damit es rechts verschwindet, und die ganze(!) linke seite danach mal d rechnen!
derkoch Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von borusse1990
ok also wäre es jetzt sooooo











so ?!



nein!

KLAMMER KLAMMER UND NOCHMAL KLAMMER!


borusse1990 Auf diesen Beitrag antworten »

ich weißet nicht mehr wie siehts denn dann gelößt aus ?!
20_Cent Auf diesen Beitrag antworten »

ich hab in meinem edit genau beschrieben, was du tun musst.
durch 3 hast du schon richtig dividiert, nur davor der schritt war falsch. probiers nochmal!
mfG 20
borusse1990 Auf diesen Beitrag antworten »










jetzt richtig ?!
derkoch Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von borusse1990









jetzt richtig ?!


nein! wo kommen die ganzen minuszeichen denn her?






borusse1990 Auf diesen Beitrag antworten »

Ok verstanden und jetzt noch nach d auflösen

MOM






right ?
derkoch Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von borusse1990
Ok verstanden und jetzt noch nach d auflösen

MOM






right ?


nein! wenn du nach einen ausdruck auflösen willst , der im nenner steht, mußt du dafür sorge, daß dieser erstmal in den zähler gebracht wird, ansonsten mußt du nachher den kehrwert nehme!
also erstmal wie vorhin die -5 auf die andere seite, dann dafür sorgen, daß d in den zähler geht!
borusse1990 Auf diesen Beitrag antworten »

Hab ich doch hab die schritte jetzt übersprungen ist das Endergebniss richtig ?
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »