Die Ägypter

Neue Frage »

mathe760 Auf diesen Beitrag antworten »
Die Ägypter
Hallo zusammen,

ich schreibe momentan eine Abhandlung über die egyptische Architektur, und benötige einmal eure Hilfe.

Ich würde gerne von euch wissen, welcher Einfluss dafür gesorgt hat, das man plötzlich so komplexe Bauwerke wie die Pyramiden bauen konnte. Ich vermute mal, dass die Mathematik einfluss darauf hatte, weil die Menschen immer mehr Wissen in diesem Bereich erlangten, aber wie genau hängt dies zusammen?


Ich hoffe auf euer Wissen smile




Bis denn mathe760 Wink
jester. Auf diesen Beitrag antworten »

Ä, ä, ä - es sind die Ägypter Lehrer

Zum Thema selbst hab ich grad keine konkrete Idee, aber wahrscheinlich hatte es mit Entwicklungen in der Geometrie zu tun.
 
 
WebFritzi Auf diesen Beitrag antworten »

Du scheinst ja noch nicht besonders viel recherchiert zu haben. Sonst wüsstest du sicher, wie "Ägypter" geschrieben wird. Mach das erstmal.
Gualtiero Auf diesen Beitrag antworten »

@jester.
Zitat:
Ä, ä, ä - es sind die Ägypter

Kann mir nicht helfen, das fand ich zum Schmunzeln. Gut gesagt, o ja.
Obwohl ich zuerst selbst geglaubt habe, die "Ä"gypter seien Opfer irgendeiner neuen Rechtschreibreform geworden.

@mathe760, nichts für ungut!
Zu Deiner Frage: Ich kann Dir zwei Bücher nennen, die zwar Deine Fragen nicht direkt beantworten, aber doch dazupassen.
Peter Tompkins Cheops Scherz Verlag
Georges Goyon Die Cheops Pyramide Weltbild Verlag

Noch ein drittes wäre interessant, aber das habe ich ausgeborgt gehabt und weiß nur noch, dass es um den Zusammenhang der drei Gürtelsterne im Sternbild Orion und die drei Pyramiden von Gizeh ging. Der Autor hat eine frappante Ähnlichkeit in der Dreieranordnung dieser Objekte herausgefunden und konnte das auch ziehmlich gut begründen.

Zitat:
Ich würde gerne von euch wissen, welcher Einfluss dafür gesorgt hat, das man plötzlich so komplexe Bauwerke wie die Pyramiden bauen konnte.

Meiner Meinung nach war das kein plötzlicher Bauboom, sondern das hat sich langsam entwickelt. Es gibt ja eine große Zahl an Pyramiden, in den Büchern werden sie auch genannt - ich erinnere noch Medum, Sakkara, Dahschur - , aber an Schönheit und Perfektion der Ausführung reicht keine an die Große Pyramide heran. Danach ging es meines Wissens mit dem Pyramidenbau zurück. Solche Entwicklungen findet man sicher in jeder Kultur.

Zitat:
Ich vermute mal, dass die Mathematik einfluss darauf hatte, . . .

Die Ägypter waren gute Mathematiker und sie haben auch manches Wissen in der Großen Pyramide "verpackt", - beide Autoren gehen darauf ein - aber als Anlass für solche Monumentalbauwerke scheint mir die bloße Tatsache, dass mathematisches Wissen vorhanden ist, doch zu schwach.
Ich glaube, die Gründe hierfür sollte man doch oder wenigstens zum Teil in den religiösen Vorstellungen dieses Volkes suchen. Der Pharao verkörperte symbolisch in irgendeiner Form das Göttliche, ob das jetzt Amun, Aton, Re oder Osiris war, egal, das Volk hatte in ihm ein Sinnbild für das Leben. Indirekt hat das ein Wissenschafter bestätigt, den einer der beiden Autoren nennt und der die Cheopspyramide untersucht hat und gemeint haben soll (sinngemäß): das waren bestimmt keine Sklavenheere, die man mit Peitschen zur Bau-Arbeit angetrieben hat, sondern Menschen, die mit Liebe und Hingabe bei der Sache waren.

Ich komme da ins Schwafeln, ja, weil mich diese Lektüre ungemein begeistert hat. Aber Du sollst Dir ja eine eigene Meinung bilden. Also über das Alte Ägypten was zu lesen kann ich nur empfehlen.


Gualtiero
mathe760 Auf diesen Beitrag antworten »

Vielen Dank erstmal für eure Antworten. smile

Ja ich weiß das man Ägypter mit Ä schreibt, aber ich achte hier nicht immer auf die Rechtschreibung, nur zur Info in der Schule habe ich eine 1 in Deutsch smile


Naja ich habe eigentlich schon relativ viel über das Thema recherchiert, nur über gerade diesen Teil habe ich leider nicht sehr viel finden können. Ich werde jetzt auf jeden Fall weiter damit arbeiten. Freude



Bis denn mathe760 Wink
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen