Achsenspiegelung

Neue Frage »

tutsch Auf diesen Beitrag antworten »
Achsenspiegelung
Wie hoch muss ein Spielgel sein, damit sich ein Mensch von 1.80 m Körpergröße ganz darin spiegeln kann ? In welcher Höhe muss er aufgehängt werden?
tutsch Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Achsenspiegelung
Hallo ihr, das da oben wär meine Aufgabe die ich lösen muss.
Ich weiß, zwar, dass man bei den Abstand von der Kopfhöhe an der Wand spieglen muss ( also Gegenüberliegend kennzeichnen muss) und diesen Punkt dann mit der Augenhöhe verbinden muss. Wenn dann diese LInie , die Wand schneidet muss dort der Spiegel aufgehängt werden. Aber ich verstehe nicht ganz warum. Wie ist es möglich, dass das genau an diesem Punkt sein muss?

Ich bedanke mich schon mal für eure Antwort
 
 
Gualtiero Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Achsenspiegelung
Du hast es schon richtig beschrieben. Vielleicht hilft Dir dieses Bild noch beim Verständnis.
Es gibt aber noch etwas zu beachten: Es kommt drauf an, wie weit man vom Spiegel entfernt steht. Je näher man am Spiegel steht, desto mehr nähert sich die Höhe der Spiegeloberkante der Augenhöhe an. Je weiter man weg ist, desto höher müßte der Spiegel hängen, damit man sich ganz darin sehen kann.

[attach]10456[/attach]
tutsch Auf diesen Beitrag antworten »

Danke für die Zeichnung. Die macht alles gleich viel anschaulicher!
Aber warum muss man denn den Spiegel nicht genau in Kopfhöhe aufhängen? Warum gerade dieser Schnittpunkt?
Gualtiero Auf diesen Beitrag antworten »

Der eingezeichnete Sehstrahl ist deswegen für die Spiegelhöhe wichtig, weil in der Aufgabe ja gefordert war, dass sich der Mensch zur Gänze im Spiegel sehen können soll.
Das gezeichnete Spiegelbild ist natürlich nur eine Hilfsvorstellung; der optische Eindruck entsteht, indem Lichtstrahlen - quasi wie Billardkugeln an der Bande - auf eine Spiegelfläche treffen und im gleichen Winkel daran reflektiert werden. Wenn der reflektierte Lichtstrahl Dein Auge trifft, kannst Du den Gegenstand im Spiegel sehen, wenn er neben das Auge geht, nicht mehr.
Wenn Du das für einen Lichtstrahl durchdenkst, der vom Scheitel des Menschen auf den Spiegel trifft, dort reflektiert und vom Auge wahrgenommen wird, wird es verständlich.

Übrigens das, was ich vom Abstand vom Spiegel gesagt habe, stimmt nicht; vergiss es. Die Spiegelhöhe kann immer gleich bleiben, unabhängig vom Abstand.
tutsch Auf diesen Beitrag antworten »

danke für deine Hilfe
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »