Abstand vom Punkt zur Geraden???

Neue Frage »

funkelstern Auf diesen Beitrag antworten »
Abstand vom Punkt zur Geraden???
Hallo

Ich währe euch sehr dankbar wenn ihr mir helfen könntet.

Aufgabe: Berechnen sie den Abstand des Punktes P von der Geraden g.

Gegeben ist: g:3x+4y=36 ; P (1 / 2)



Ich habe keinen Plan wie ich das rechne!!! Vieleicht könnt ihr das ja lösen. Vielen Dank.
JochenX Auf diesen Beitrag antworten »

senkrechte Gerade zu g durch P mit g schneiden gibt den Schnittpunkt S

dann ist d(P,g)=d(P,S)
 
 
funkelstern Auf diesen Beitrag antworten »

wenn du meinst das es so einfach ist kannst du es mir ja vorrechnen.
Dann verstehe ich das besser
riwe Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von funkelstern
wenn du meinst das es so einfach ist kannst du es mir ja vorrechnen.
Dann verstehe ich das besser

voll guter schmäh Big Laugh
wir rechnen nur vor, wenn´s komplizierter ist. unglücklich

mach mal selber was!!!

alternativ geht es NOCH einfacher mit der HNF,
aber ist wohl zu einfach? verwirrt
werner
funkelstern Auf diesen Beitrag antworten »

Ich habe 7 Jahre keine Schule mehr gehabt. Also 7 Jahre kein Mathe!!!
Ich mache jetzt seit 2 Wochen mein Fachabi nach und da denke ich das es doch verständlich ist das ich im Moment auf dem Schlauch stehe.
Übrigens habe ich mit 3 anderen Kollegen an der Aufgabe gesessen. Das einzige was rausgekommen ist:

3x+4y=36 /-3x
4y=-3x+36 / :4
y=-0,75x + 9

Weiter sind wir leider nicht gekommen.
Bjoern1982 Auf diesen Beitrag antworten »

Vielleicht hilft ja dieser Link weiter

http://sites.inka.de/picasso/Cappel/abstand.html#PG

Gruß Björn
riwe Auf diesen Beitrag antworten »

zerknirsch Big Laugh
über die HNF:


wenn du/ ihr den vorschlag von loed verwenden wollt:
daher heißt die gerade durch P(1/2):
und n bestimmst du oder ihr, indem du oder ihr den punkt P(1/2) einsetzt, und dann das ganze mit g schneide(s)t, siehe beitrag von .....

ich hatte schon etwas mehr als 7 jahre keine schule mehr,
aber ich bin verheiratet Big Laugh
(= schule des lebens, und niederlagen sind nichts neues, sondern alltag!)
werner
funkelstern Auf diesen Beitrag antworten »

Danke für die Antwort.

Aber es gibt halt auch Menschen denen Mathe nicht so liegt wie dir!
Ich bin froh über jede Hilfe die ich bekommen kann.
Tigu Auf diesen Beitrag antworten »

Hallo!

Dann probier ich mich mal. Wink

Wenn der Punkt und die Gerade in dieser Form gegeben sind, würde ich das allgemein einfach so rechnen:


Ich hoffe, dass dich das weiter bringt.

Zur Kontrolle:
Bei mir kommen für den Abstand 5 LE raus.
Tigu Auf diesen Beitrag antworten »

Da war wohl jemand schneller im Tippen als ich. böse
JochenX Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von funkelstern
Aber es gibt halt auch Menschen denen Mathe nicht so liegt wie dir!
Ich bin froh über jede Hilfe die ich bekommen kann.

Deswegen hast du oben ja auch eine klipp und klare Anleitung von mir bekommen; hättest du das nachvollzogen hättest du jetzt was für die Prüfung gehabt.

Jetzt hast du also den Ergebniswert, verstehst vermutlich zwar nicht, wie Werner darauf gekommen ist, aber vielleicht ist es dir ja egal.

Das wir dir hier keine Lösungen verraten hat nichts mit Hochmut oder sonstwas zu tun - wir wollen nur, dass du dabei auch was lernst.
Mir soll's recht sein, wenn du es nicht lernen willst.
riwe Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von Tigu
Hallo!

Dann probier ich mich mal. Wink

Wenn der Punkt und die Gerade in dieser Form gegeben sind, würde ich das allgemein einfach so rechnen:


Ich hoffe, dass dich das weiter bringt.

Zur Kontrolle:
Bei mir kommen für den Abstand 5 LE raus.

kannst du das mal erläutern? verwirrt
xder geraden, ergebnis der geraden?? verwirrt
ok, das IST die HNF!

@funkelstern: kommst du damit zu rande, oder brauchst du auch den anderen weg?
und mathe liegt mir gar nicht, außer oft im magen unglücklich lüg!
macht manchmal sogar spaß
werner
funkelstern Auf diesen Beitrag antworten »

Sicher will ich etwas lernen. Aber wenn ich und meine 3 Kollegen im Moment nur Bahnhof verstehen dann bringt uns halt nur eine Musteraufgabe weiter.
Tigu Auf diesen Beitrag antworten »

@Werner:
Natürlich ist das die HNF, aber bevor ich angefangen habe zu schreiben, war deine Antwort noch nicht gegeben und ich wollte nicht die Lösung hinschreiben, sondern etwas allgemeiner, damit funktelstern selber rechnen kann. Nach seiner Aussage, bin ich davon ausgegangen, dass er nichts mit der HNF anfangen kann.
Als ich fertig war, stand deine Lösung schon da und darum habe ich ja auch geschrieben, dass da jemand schneller im Tippen war als ich.
Akzeptiert? smile
riwe Auf diesen Beitrag antworten »

hallo tigu,
ach gott, ich habe doch da kein problem,
war halt ein doppelpost, wie des öfteren.
ich mußte mir nur erst selbst klar machen, was du da geschrieben hast.
akzeptiert? verwirrt
wir sind doch alle dazu da, uns gegenseitig zu helfen.
werner
JochenX Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von Tigu
Nach seiner Aussage, bin ich davon ausgegangen, dass er nichts mit der HNF anfangen kann.

richtig und das wird sich auch nicht ändern

deswegen ist
Zitat:
Aber wenn ich und meine 3 Kollegen im Moment nur Bahnhof verstehen dann bringt uns halt nur eine Musteraufgabe weiter.

auch völliger Unsinn.



Richtig wäre gewesen:
- meine Anleitung lesen
- skizzieren - an der Skizze schon mal anschaulich verstehen, sonst nochmal nachfragen
- Schritt für Schritt nachrechnen - bei Fragen dann noch mal explizit nachfragen
- sich freuen und das ganze nochmal anwenden können



..... aber dafür muss man halt nachdenken. Und sowas ist schwer.
Aber durch Nachfragen (nachdem man sich selbst Fragen überlegt hat) wird man klug....








Jetzt wird eine blöde Antwort kommen, aber ich passe, darauf zu antworten.
Wenn sinnvolle Fragen kommen, dann bleibe ich vielleicht dran......
funkelstern Auf diesen Beitrag antworten »

Ja ich denke das ich damit klar komme.

habe jetzt:

(3x*1)+(4y*2)-36
---------------------------- = -25
wurzel aus ----- = -5
(3x²+4y²) 5

Warum hast du 5 ? Und nicht -5
riwe Auf diesen Beitrag antworten »

weil da (sogenannte Betragsstriche stehen , und die bedeuten, "dass das zeugs dazwischen positiv zu nehmen ist".
aber sonst bestens.
werner
funkelstern Auf diesen Beitrag antworten »

ach so ja. Jetzt hats klick gemacht. Die habe ich völlig übersehen.Danke
Tigu Auf diesen Beitrag antworten »

Super! Freude
Lass aber x und y in deiner Rechnung weg. Das habe ich nur in die "Allgemeine Formel" geschrieben, damit du weißt, was du nehmen musst. Augenzwinkern
funkelstern Auf diesen Beitrag antworten »

ok vielen dank.
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »