Textaufgaben lineare Gleichungen

Neue Frage »

Mukivista Auf diesen Beitrag antworten »
Textaufgaben lineare Gleichungen
Der Flächeninhalt eines Rechtecks beträgt 12 cm^2. Eine Seite ist 3,75 cm lang. Wie lang ist die andere Seite?

das ist die textaufgabe, aber jetzt hänge ich an der leitung. Wie soll ich anfangen?

LG

Mukivista
Iorek Auf diesen Beitrag antworten »

Wie lautet denn die Formel für den Flächeninhalt eines Rechtecks?
 
 
Mukivista Auf diesen Beitrag antworten »

ufff...... das ist schon zu lang her irgendwas mit A= a*b oder so aber ich soll ja eine lineare Gleichung werden mit x
Iorek Auf diesen Beitrag antworten »

Quatsch, lineare Gleichung...wieso auch?

Deine Formel ist richtig, du hast jetzt den Flächeninhalt und eine Seite gegeben, die beiden kannst du in die Formel für den Flächeninhalt einsetzen und die andere Seite direkt berechnen.
Mukivista Auf diesen Beitrag antworten »

Ich will ja nix sagen, hab auch ein Beweis!
Iorek Auf diesen Beitrag antworten »

Ah...ok, ich war noch bei linearen GleichungsSystemen, mein Fehler.

Es läuft ja auch auf eine lineare Gleichung hinaus, die es zu lösen gilt wenn du die gegebenen Werte in die Formel einsetzt.
Mukivista Auf diesen Beitrag antworten »

kein Problem smile

Ja habe ich auch so gemacht, also










naja glaubst das stimmt so?
Iorek Auf diesen Beitrag antworten »

Ne, das stimmt nicht so, wo hast du denn jetzt diese Formel her?

Wir haben doch eben gesagt , dabei sind a und b die Seiten. Wir haben den Flächeninhalt gegeben und die Länge einer Seite, dann können wir das ganze einfach einsetzen und bekommen .

Woher nimmst du als Formel?
Mukivista Auf diesen Beitrag antworten »

keine ahnung habs mir von der vorigen rechnung gedacht, aber da ging es um ein 5m seil und habs da so auch gleich gemacht.


also





das ist die lösung?
Mukivista Auf diesen Beitrag antworten »

oder soll ich 12:3,75 machen? wäre irgendwie logischer
Iorek Auf diesen Beitrag antworten »

Wenn da stehen würde ja, aber leider wird das ganze multipliziert, also musst du um das ganze nach b aufzulösen dividieren.
Mukivista Auf diesen Beitrag antworten »

habs eh schon gemerktsmile kann ich statt b einfach x schreiben? oder passt b auch für eine gleichung?
Iorek Auf diesen Beitrag antworten »

Du kannst statt b auch x,y,z,e,s,g,h,q,ä schreiben Augenzwinkern

Es ist vollkommen egal wie du das benennst, es ist ja nur eine Variable. Wenn du später mehr als nur eine Gleichung mit verschiedenen Variablen hast, musst du natürlich aufpassen, dass du nichts doppelt bennenst.
Mukivista Auf diesen Beitrag antworten »

ok passt und das ist die Lösung?

Achja Dankesmile
Iorek Auf diesen Beitrag antworten »

Die Lösung ist , das ist ja aber leicht auszurechnen smile
Mukivista Auf diesen Beitrag antworten »

nene das weiß ich ja eh ist 3,2 aber ich meinte ob das die lösung ist, ist es aber habs mal ausgerechnet (Probe) 3,2*3,75 = 12 smile



Nächste Textaufgabe:

Auf einer Spielwiese sind k Kinder und e Erwachsene. Auf der Spielwiese sind um 15 Kinder mehr als Erwachsene. Drücken Sie den Zusammenhang durch eine Gleichung aus!

hmm... ich versuche es mal und poste es dann!
Mukivista Auf diesen Beitrag antworten »

meine Lösung wäre e=k-15 stimmt das?
Iorek Auf diesen Beitrag antworten »

Du hast 15 Kinder mehr als Erwachsene auf der Wiese. Wenn du jetzt weißt wie viele Kinder auf der Wiese sind, was musst du rechnen um die Anzahl der Erwachsenen zu bekommen?
Mukivista Auf diesen Beitrag antworten »

k=e+15 stimmt´s? aber meine lehrerin hat zu uns gesagt wir können das auch so machen, im endeffekt ist es ja dasselbe
Iorek Auf diesen Beitrag antworten »

Hmm, mir fällt grad auf, dass ich bei deiner ersten Gleichung die Buchstaben durcheinander geworfen hab...die erste Gleichung war nämlich auch schon richtig, die zweite stimmt auch. Haben wir eben 2 Gleichungen dafür gefunden smile
Mukivista Auf diesen Beitrag antworten »

i know

noch 2 textaufgaben unglücklich

Peter gibt von seinem Geld die Hälfte aus, von dem Rest ein Viertel und noch 12 Euro, dann ist er pleite. Wie viel Geld besaß er am Anfang?

wie soll ich das jetzt in eine gleichung machen, hab keine ahnung verwirrt
Iorek Auf diesen Beitrag antworten »

Wir wissen ja nicht wieviel Geld er Anfang hatte, also nehmen wir uns dafür eine Variable, sagen wir also er hatte am Anfang x €. Jetzt gibt er davon die Hälfte aus, wie könnten wir das als schreiben?
Mukivista Auf diesen Beitrag antworten »

oder besser so
Iorek Auf diesen Beitrag antworten »

Ganz genau, nachdem er die Hälfte ausgegeben hat, hat er noch übrig, davon gibt er jetzt nochmal die ein Viertel aus, wie schreiben wir das?
Mukivista Auf diesen Beitrag antworten »

x/4


PS: Wie machst du das mit dem Bruchstrich, ich kann das irgendwie nicht mehr
Iorek Auf diesen Beitrag antworten »

Der Bruchstrich geht mit
code:
1:
\frac {Zähler}{Nenner}


Das x/4 stimmt nicht so ganz. Er hat ja nicht mehr soviel Geld wie am Anfang, sondern er gibt ein Viertel von aus.
Mukivista Auf diesen Beitrag antworten »

hmmm danke vielleicht

?
Iorek Auf diesen Beitrag antworten »

Wieviel ist denn ein viertel von , wie berechnet man das? smile
Mukivista Auf diesen Beitrag antworten »

hmmm sry, bin jetzt irgendwie verwirrt


oder
Iorek Auf diesen Beitrag antworten »

Ein Viertel von x ist , dann ist ein Viertel von ...?
Mukivista Auf diesen Beitrag antworten »

2/4 *x ?
Iorek Auf diesen Beitrag antworten »

Übernimm doch einfach meine Rechnung Augenzwinkern

Ein Viertel von ist dann einfach .

Jetzt müssen wir das von den die er noch hat abziehen, was bekommen wir dann?
Mukivista Auf diesen Beitrag antworten »

x/6 ? verwirrt
Iorek Auf diesen Beitrag antworten »

@pmw65q, es ist sehr unpassend so etwas zu posten, da hat man schon direkt keine Lust mehr dir zu helfen. Außerdem hast du schon selbst gesagt, dass dein Thema wenig mit Mathe zu tun hat.

Wie kommst du denn auf x/6? Wir müssen jetzt doch einfach nur rechnen.
Mukivista Auf diesen Beitrag antworten »

aso habs genau umgekehrt gemacht also x/8 - x/2

x/-6 hmmmmm oder nur -6?
Iorek Auf diesen Beitrag antworten »

Wie subtrahiert man denn zwei Brüche? Man muss die doch erst gleichnamig machen. Augenzwinkern
Mukivista Auf diesen Beitrag antworten »

verwirrt gehört das noch zum lineare gleichung?
Iorek Auf diesen Beitrag antworten »

Es fällt nicht unter eine lineare Gleichung, aber das ist ein Standardwerkzeug, dass man immer wieder braucht. Die Bruchrechenregeln sind ja allgemein gültig und nicht nur, wenn man Bruchrechnen macht.
Mukivista Auf diesen Beitrag antworten »

hmmm.....das ist dann schlecht, weil ich irgendwie nicht viel ahnung habe, aber ich weiß die nenner müssen gleich sein
Iorek Auf diesen Beitrag antworten »

Du hast Recht, die Nenner müssen gleich sein, dafür müssen wir die Brüche so erweitern, dass sie den gleichen Nenner haben. Weißt du wie man Brüche erweitert?

Ich bin jetzt gleich zum Essen eingeladen, daher kann ab hier gerne wer anders übernehmen.
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »