aufzählende Darstellung

Neue Frage »

Illa Auf diesen Beitrag antworten »
aufzählende Darstellung
Servus hatten Heute an der FH Vorlesung in Mathe 1-Mengenlehre.
Bin gerade dabei das komplette Übungsblatt zu rechnen und komme bei
folgenden Aufgaben nicht zurecht bzw fehlt mir der Ansatz zum weiterkommen.

Aufgabe:

Geben Sie in aufzählender Darstellung die folgenden Mengen an.





P.S Hatte in der Schule keine Mengenlehre!
weiß nicht mehr genau(36/x Regel)
und eine Gleichung mit 2 verschiedenen Variablen is doch nich lösbar!

"Wenn mir jemand das erklären könnte"
tohuwabou Auf diesen Beitrag antworten »
RE: aufzählende Darstellung??????
Bei der Menge sollst du alle angeben, für diegilt. Also die Menge


Bei der Menge alle, also die Menge

Vermute mal , das ist gemeint. Gruß
 
 
Illa Auf diesen Beitrag antworten »
RE: aufzählende Darstellung??????
also Zahlen die man mit 2 teilt keine Ganzen und Natürlichen Zahlen als Ergebnis???
mYthos Auf diesen Beitrag antworten »

@tohuwabou (wenn der Name das ist, was er beschreiben soll, ist er falsch geschrieben): Bitte keine Komplettlösungen! Nach 40 Beiträgen sollte dir bereits aufgefallen sein, dass dies den Regeln des Boards widerspricht.
_______________________

Zitat:
Original von Illa
also Zahlen die man mit 2 teilt keine Ganzen und Natürlichen Zahlen als Ergebnis???


Was meinst du damit? Du musst dich schon besser ausdrücken. Es wurde einfach die Ungleichung entsprechend umgebaut. Als Lösungen kommen klarerweise nur ganze positive Zahlen in Frage.

mY+
Illa Auf diesen Beitrag antworten »

sy diese gleichung war nicht gemeint sondern

oder wie ist diese Klammer gemeint? verwirrt
tohuwabou Auf diesen Beitrag antworten »

@ mYthos Ok, werde es in Zukunft lassen, allerdings halte ich es in diesem Fall hier weiterhin als die bessere Lösung, denn Fragen sind ja scheinbar immer noch offen. Gruß
Illa Auf diesen Beitrag antworten »



Konnte ich die Menge ermitteln!

doch dieses



ist mir schleierhaft
mYthos Auf diesen Beitrag antworten »

Welche Zahlen kriegst du denn, wenn du in 2n - 1 für n der Reihe nach die natürlichen Zahlen 1, 2, 3, 4,.. einsetzt? Diese schreibst du dann einfach als Elemente innerhalb der Mengenklammer.

mY+
Illa Auf diesen Beitrag antworten »

Ich bin doch so beschränkt.

Ich hätts mir doch denken können!

aber gibts da ne regel woher ich weiß ob ich in x oder ne einsetzten soll??
mYthos Auf diesen Beitrag antworten »

Wenn dort steht , so bezeichnet x den Platzhalter für alle Elemente, die entstehen, wenn dort für n natürliche Zahlen eingesetzt werden. Das ist sozusagen eine Funktionsvorschrift, die vorgibt, wie x aus n entstehen soll:



mY+
Iorek Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von mYthos
Wenn dort steht , so bezeichnet x den Platzhalter für alle Elemente, die entstehen, wenn dort für n natürliche Zahlen eingesetzt werden. Das ist sozusagen eine Funktionsvorschrift, die vorgibt, wie x aus n entstehen soll:



mY+


Um das vllt. noch etwas zu präzisieren, das steht schon im ersten Teil der Menge, vor dem senkrechten Strich.

ist gesprochen die "Menge aller x, die die Eigenschaft A erfüllen". Bei deinem Beispiel ist es also gesprochen die Menge aller x, die sich als Differenz 2n-1=x darstellen lassen, wobei n eine natürlich Zahl ist.
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »