oberen/unteren grenzwert eines integrals bestimmen

Neue Frage »

Anz Auf diesen Beitrag antworten »
oberen/unteren grenzwert eines integrals bestimmen
Meine Frage:
ich brauche nochmal eure hilfe:

wie finde ich k:


\int_k^0 \! f(2x^2) \, dx = 18



Meine Ideen:
ich denke k ist immer eine 0 stelle aber ich habe in diesem fall ohne pq formel große probleme sie zu finden!

ich habe dann einfach die gleichung aufgestellt:

2x^2= 18

oder ist es: 2x^2 + k = 18

kann mir bitte jemand vorrechnen??

ich bedanke mich schon im voraus!
Anz Auf diesen Beitrag antworten »

Anz Auf diesen Beitrag antworten »

= 18

meine ich, dass ist die formel nochmal leserlich Freude
MLRS Auf diesen Beitrag antworten »
RE: oberen/unteren grenzwert eines integrals bestimmen
Zitat:
Original von Anz
kann mir bitte jemand vorrechnen??

Nein

Ich glaube es sollte

heißen ?

Nur dann kann man das k ausrechnen.

Beachte nur das Integral - was must du tun, um ein bestimmtes Inegral zu berechnen?
Mulder Auf diesen Beitrag antworten »

Lieber editieren, anstatt andauernd neue Beiträge zu verfassen. Das ist übersichtlicher. Und so wirklich übersichtlich ist es immer noch nicht. Was soll f sein? Du meinst wohl eher



Integriere es doch einfach mal. Was ist hier eine Stammfunktion? Dann setze die Grenzen ein. Hier setzt du eben nicht eine Zahl, sondern k als Grenze ein. Sonst setzt du immer die Grenzen ein und erhälst das Ergebnis. Hier kennst du das Ergebnis schon und musst die passende Grenze finden. Ist genau der gleiche Quark. Löse nach dem Einsetzen der Grenzen einfach nach k auf.

Edit: Sorry, zu spät.
corvus Auf diesen Beitrag antworten »
RE: oberen/unteren grenzwert eines integrals bestimmen
Zitat:
wie finde ich k: \int_k^0 \! f(2x^2) \, dx = 18 Augenzwinkern


... vermute mal, deine Aufgabe heisst richtig notiert so:



ja? dann:
berechne zuerst eine Stammfunktion F(x) von f(x)=2x²

und berechne anschliessend k aus der Gleichung F(k) - F(0) = 18

ok?


und ausserdem:
wann wirst du das kapieren: es heisst hier nicht Grenzwert unglücklich



Edit: Sorry, Mulder, bin noch mehr zu spät. smile
aber:
ich vermute ja immerhin neu , dass unser Fragesteller die
untere und obere Grenze falsch/vertauscht notiert hat.. na ja..
 
 
Anz Auf diesen Beitrag antworten »

wie heißt es dann?
Mulder Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von Anz
wie heißt es dann?

Untere und obere Integrationsgrenze

Zitat:
Original von corvus
ich vermute ja immerhin neu , dass unser Fragesteller die
untere und obere Grenze falsch/vertauscht notiert hat.. na ja..

Dem wäre vielleicht in der Tat mal nachzugehen. Ist wirklich die untere Grenze das k, oder die obere, Anz? Ist im Grunde egal, es ändert hier konkret nur was am Vorzeichen (die Funktion ist ja achsensymmetrisch), aber es sollte dennoch geklärt werden. In beiden Fällen ist der Rechenweg auch völlig identisch.
Anz Auf diesen Beitrag antworten »

aber dann habe ich 2 variable muss ich für x die 0 ,als andere integrationsgrenze,
einsetzen?
Mulder Auf diesen Beitrag antworten »
RE: oberen/unteren grenzwert eines integrals bestimmen
Hat corvus doch schon geschrieben, Integrieren und einsetzen:



Das x ist dann doch weg. Dafür setzt du doch ein.
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »