stochastik

Neue Frage »

Sefika Auf diesen Beitrag antworten »
stochastik
hallo, also ich habe jetzt gemerkt, dass ich diese aufgaben für meine 2. klausur können muss. nun ja ich habe die aufgabe c und d versucht auszurechnen. ich konnte es einigermaßen. nun wollte ich fragen, ob sie auch stimmen. und dann konnte ich 2 teilaufgaben nicht lösenunglücklich


c)
beim nöchsten wettkampf muss ein basketball aus einer bestimmten distanz in den korb geworfen werden. es sind 50würfe pro spieler vorgesehen. bei diesem wettkampf tritt under schüler fw aus dem jahrgang 13 an, der jede pause und vielleicht auch manche unterrichtsstunde zum trainieren auf dem schulhof nutzt. seine trefferquote beträgt p1=0,30.
1. wie groß ist die ws, dass fw mindestens 15aber höchstens 25mal in den korb trifft?
2. mit welcher ws trifft er öfters als den erwartungswert in den korb?


d)
vor dem speil lief fw beim betreuer, herrn heyser, verlauten, dass seine trefferquote durch das stetige training auf dem schulhof auf p2=0,5 gestiegen sei.
herr heyser will dem schüler glauben.

3. stelle zur überprüfung p2=0,5 für herrn heyser eine entscheidungsregel auf bei einem signifikanzniveau von höchstens 10%.
4. wie groß wäre dann der fehler, wenn sich fw nicht verbessert hätte, also p1=0,3gelten würde?
5. fw hat 20mal getroffen. welche forderung kann daraus gezogen werden?




also c)

n= 50; p=0,3



0,9991-0,4468= 0,5523
= 55,23%

erwartungswert beträgt 15, weil E(X)= n*p
50*0,3=15

weiter konne ich nicht ausrechnenunglücklich [/latex]

d) ich habe da 30 rausbekommen also bei p=0,5 mein alpha ist 0,1







hallo,
ich schreibe am freitag eine mathearbeit und ich verstehe immer noch nicht wie man bei der wahrscheinlichkeitsrechnung rechnet. ich habe hier 4aufgaben. ich konnte nur die 1. aufgabe lösen. und bin mir auch bei den ergebnissen nicht sicher. die 2. aufgabe hat ein freund von mir ausgerechnet. die 3. und 4. kann ich überhaupt nicht!. ich weiß nicht, was ein signifikanzniveau ist. und vor den ferien war ich nicht im unterricht, die haben ein neues thema angefangen, die verstehe ich auch nicht. und die 3.+4. aufgabe hat glaube ich mit dem thema was zu tun.

die herderschule wird bei einem sportfest durch vier schüler der jgst.11, acht schüler der jgst.12 und sechs schüler der jgst. 13 vertreten

a)
vor dem eröffnung werden aus diesen 18 schülern 2ausgelöst, die die herderschule als mannschaftsführer vertreten sollen.
zeichnen sie ein baumdiaggramm und bestimmen sie die wahrscheinlihckeiten folgender ereignisse:
a: beide schüler sind schüler der jgst. 13
b:ein schüler ist aus der jgst 11 und einer ist aus der jgst 12.


b)
ein wettbewerb ist zielwerfen. bernd wirft 5mal hintereinander und trifft erfahrungsgemäß mit einer wahrscheinlichkeit von 3/8.
1. mit welcher wahrscheinlichkeit erzielt er höchstens 2treffer?
2. mit welcher wahrscheinlihckeit erzielt er mindestens 4treffer?
3. wir groß ist die wahrscheinlichkeit, dass sich bei bernd treffer und fehlwürfe abwechseln?
4. wie oft muss bernd werfen, damit die wahrscheinlichkeit dafür, dass er wenigstens einmal trifft, mindestens 95% beträgt?

c)
beim nöchsten wettkampf muss ein basketball aus einer bestimmten distanz in den korb geworfen werden. es sind 50würfe pro spieler vorgesehen. bei diesem wettkampf tritt under schüler fw aus dem jahrgang 13 an, der jede pause und vielleicht auch manche unterrichtsstunde zum trainieren auf dem schulhof nutzt. seine trefferquote beträgt p1=0,30.
1. wie groß ist die ws, dass fw mindestens 15aber höchstens 25mal in den korb trifft?
2. mit welcher ws trifft er öfters als den erwartungswert in den korb?


d)
vor dem speil lief fw beim betreuer, herrn heyser, verlauten, dass seine trefferquote durch das stetige training auf dem schulhof auf p2=0,5 gestiegen sei.
herr heyser will dem schüler glauben.

3. stelle zur überprüfung p2=0,5 für herrn heyser eine entscheidungsregel auf bei einem signifikanzniveau von höchstens 10%.
4. wie groß wäre dann der fehler, wenn sich fw nicht verbessert hätte, also p1=0,3gelten würde?
5. fw hat 20mal getroffen. welche forderung kann daraus gezogen werden?


a a) 5/51
ab)32/153
tigerbine Auf diesen Beitrag antworten »
RE: stochastik
a)

 
 
tigerbine Auf diesen Beitrag antworten »
RE: stochastik
Was ist bei b die FRage?
Sefika Auf diesen Beitrag antworten »

die a habe ich auch so ausgerechnet. die b hat mir ein freund ausgerechnet. ich verstehe leider nicht wie man z.b auf das kommt:


5 und 2 ist mir klar. er wirft 5mal deshalb die fünf und die 2ist dann das wieviel mal er höchstens trifft. 3 und 8 ist mir auch klar. aber die 5 und 8 verstehe ich nicht. wie kommt er drauf? und warum rechnet er einmal hoch 2 und einmal hoch drei?
ich war an dem tag nicht da. die haben ein neues thema angefangen also das mit den brüchen.
Marvin42 Auf diesen Beitrag antworten »

das ist ja auch total falsch. Wenn Du da noch Bruchstriche einfügst kommst zumind. mal auf das Ergebnis für genau 2.
Sefika Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von Marvin42
das ist ja auch total falsch. Wenn Du da noch Bruchstriche einfügst kommst zumind. mal auf das Ergebnis für genau 2.


sorry es sollte 3/8 sein und 5/8 und dann hat er noch weiter gerechnet die aufgabe geht also noch weiter er hat 72,48 ausgerechnet insgesamt.
bil Auf diesen Beitrag antworten »

hi...

Zitat:
sorry es sollte 3/8 sein und 5/8 und dann hat er noch weiter gerechnet die aufgabe geht also noch weiter er hat 72,48 ausgerechnet insgesamt.


72,48% ist richtig. stichwort ist hier die binomialverteilung. da kann ich dir zwei links empfehlen:
http://de.wikipedia.org/wiki/Binomialverteilung
Herleitung der Bernoulliformel

auf die 72,48 ist dein kollege übrigens so gekommen:
gesucht ist höchstens 2, d.h.
X = anzahl der treffer



was P(X=k) ist, steht in den links...

wenn etwas unklar ist einfach fragen.

gruss bil
Sefika Auf diesen Beitrag antworten »

vielen dank, aber ich verstehe es nicht. ich weiß, ich werde morgen die arbeit verhauen. ich wäre froh wenn ich wenigstens 1 punkt schreiben würde!!!!!!!!!!!
bil Auf diesen Beitrag antworten »

was verstehst du ganz genau nicht?

P(X=k) ?
Sefika Auf diesen Beitrag antworten »

ehrlich gesagt, verstehe ich das ganze thema nicht.

und zu aufgabe b) ich weiß nicht wie er immer auf die zahlen kommt. und wann mal hoch nimmt, und wieviel man hoch nimmt. und warum er 0,1,2 auswählt und nicht gleich 2.







Sefika Auf diesen Beitrag antworten »

also ich habs mir jetzt noch mal angeguckt. er nimmt 0,1,2 weil er möchte ja ausrechnen wie hoch die wahrscheinlichkeit ist max 2 mal zutreffen. das heißt ja, er könnte ja davor 1. gar nicht treffen=0, dann nur einmal treffen=1 und dann halt die 2.



die 5 ist mir klar und die 2 auch.



3 und 8 ist ja das, was er erfahrungsgemäß trifft.

aber wocher kommt die 5 und 8 also dieser bruch? und warum nimmt er 3/8 hoch 2? und 5/8hoch3?

wen man sich die hochgenommenen zahlen anguckt ergibt es ja 5...
bil Auf diesen Beitrag antworten »

5/8 ist die wahrscheinlichkeit, dass er nicht trifft. also (1-3/8)=5/8.

die 3/8 nimmt er hoch 2 , da er die wahrscheinlichkeit ausrechnet GENAU 2 mal treffen. wenn man GENAU 2 mal trifft bedeutet es bei 5 durchgängen, dass man genau 3 mal nicht trifft. also wird die wahrscheinlichkeit nicht treffen (1- 3/8)=5/8 hoch 3 genommen.
lies dir das mal durch:

Herleitung der Bernoulliformel

da wird die binomialverteilung erklärt und ist auch nicht alt zu viel zum lesen.

gruss bil
Sefika Auf diesen Beitrag antworten »

das habe ich mir durchgelesen. ich konnte noch nicht einmal die aufgabe hier lösenBig Laugh wir werfen einen würfel 4 mal, wie gross ist die wahrscheinlichkeit 2 sechsen zu werfen?


achso 3/8 trifft er ja normalerweise. und deshalb ist es 5/8? das was du geschrieben hast habe ich nämlich nicht ganz verstanden. (also (1-3/8)=5/8.)

ich werde mal versuchen die 2. aufgabe selber auszurechnen.....mal sehen wie weit ich kommen werde
bil Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von Sefika
achso 3/8 trifft er ja normalerweise. und deshalb ist es 5/8? das was du geschrieben hast habe ich nämlich nicht ganz verstanden. (also (1-3/8)=5/8.)


wahrscheinlichkeiten liegen zwischen 0 und 1. oder anders gesagt zwischen 0-100%. wenn jemand mit einer wahrscheinlichkeit von z.b. 25% trifft dann kann man daraus direkt folgern das er mit einer wahrscheinlichkeit von 75% NICHT trifft. und die 75% sind nämlich 100%-25%.

man schreibt aber in der regel nicht 75% sondern 0.75 .

in deinem bsp, trifft er mit einer wahrscheinlichkeit von p=3/8.
wenn man jetzt von 100% bzw. 1 die 3/8 abzieht bleibt die wahrscheinlichkeit über, dass er NICHT trifft.
deshalb



gruss bil
Sefika Auf diesen Beitrag antworten »



also ich habs versucht auszurechnen. die 2. aufgabe 2b)



n=anzahl der würfe 5
k=gesuchte wahrscheinlichkeit der erfolge=4?
nicht erfolg 5/8
erfolg=wurf=4


ich habe es wieder falsch ausgerechnetunglücklich 4/5 ist falsch und hoch 4 auchunglücklich
bil Auf diesen Beitrag antworten »

hier hast du mehrere fehler eingebaut. die fragestellung ist mindestens 4 treffer. das bedeutet, dass du die wahrscheinlichkeit von genau 4 und genau 5 treffern addieren musst. du wolltest die wahrscheinlichkeit genau 4 berechnen.

gesucht ist hier also

das ist hier ganz wichtig.

und jetzt hast du die parameter n,p,k alle. nämlich:

n=5, p=3/8, k=4 und 5

sprich:



ist es klar wie ich drauf gekommen bin?
Sefika Auf diesen Beitrag antworten »

ja, nachdem du das so schön geschrieben hast schon.

3. aufgabe ist sie dann so 3/8*5/8*3/8*5/8*3/8?
bil Auf diesen Beitrag antworten »

jepp das ist schon fast richtig.

deine wahrscheinlichkeit ist für:

treffer, nicht treffer, treffer , nicht treffer , treffer

aber folgende wahrscheinlichkeit musst du noch dazu addieren:

nicht treffer, treffer , nicht treffer , treffer, nich treffer.

diese reihenfolge wäre nämlich auch erlaubt.


gruss bil
Sefika Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von bil
jepp das ist schon fast richtig.

deine wahrscheinlichkeit ist für:

treffer, nicht treffer, treffer , nicht treffer , treffer

aber folgende wahrscheinlichkeit musst du noch dazu addieren:

nicht treffer, treffer , nicht treffer , treffer, nich treffer.

diese reihenfolge wäre nämlich auch erlaubt.


gruss bil


oh hilfe!

also ist mein ergebnis so:
treffer, nicht treffer, treffer , nicht treffer , treffer +nicht treffer, treffer , nicht treffer , treffer, nich treffer.

die nächste aufgabe kann ich nicht. und bei aufgabe c) kann ich das auch genauso rechnen? also n= 50, p=0,3, k=15 und 25

aber das auszurechnen wäre doch zu viel aufwand!

P(x=15)...
p(x=14)
..
..
..
p(x=25)
p(x=25)
...
...
Dual Space Auf diesen Beitrag antworten »

*Push*


Bitte beachtet, dass Sefika im ersten Post ein Aufgabenedit vorgenommen hat. Augenzwinkern
bil Auf diesen Beitrag antworten »

hi...
also ich blick hier nicht mehr durch...
kann mich garnicht mehr dran erinnern das ich hier überhaupt geantwortet hab.

@sefkia:
poste deine aktuelle frage in einem neuem thread. und wenn es geht auch erstmal nur eine oder zwei fragen, dann gehen wir schritt für schritt durch. bei so vielen fragen hat man bzw. ich oft nicht die lust alles durchzulesen.
werde dann morgen darauf antworten, sofern ich sie beantworten kannAugenzwinkern

gruss bil
AD Auf diesen Beitrag antworten »

Also ich muss ehrlich sagen: Wenn ich einen Beitrag von über zwei Bildschirmseiten (auf meinem 19"-Schirm) sehe, der nur aus aneinandergereihten eng beschriebenen Aufgabenstellungen besteht, dann klinke ich mich sofort aus. Ist einfach abschreckend.
Sefika Auf diesen Beitrag antworten »

aufgaben zu stochastik

hier sind die aufgabenstellungen. ich habe diesmal selber versucht zu rechnenBig Laugh . aber konnte wieder 2-3aufgaben nicht lösen.
aber ich glaube, ich habe ein paar ideen, wie man sie lösen könnte
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »