lineare gleichung, was mach ich falsch?

Neue Frage »

Pablo Auf diesen Beitrag antworten »
lineare gleichung, was mach ich falsch?
Dieser Schrägstrich / steht für Bruchstrich

3,5 * (2x - 24) / 7 - 4 (x - 2) = 5x - 138 / 3

7/7x - 84/7 - 4x + 8 = 5/3x - 46

1x - 12 - 4x + 8 = 5/3x - 46


soweit alles klar???
ruri14 Auf diesen Beitrag antworten »

meinst du so:

?
 
 
Pablo Auf diesen Beitrag antworten »

nein, wie macht ihr das mit den brüchen schreiben hier?
ruri14 Auf diesen Beitrag antworten »

mit dem Formeleditor...

und dann LaTeX
baphomet Auf diesen Beitrag antworten »

So schreibt man Brüche

code:
1:
 [latex]\frac{Zähler}{Nenner}[/latex]


oder mit dem Formeleditor.
ruri14 Auf diesen Beitrag antworten »

ich finde Formeleditor leichter. mit den Codes das habe ich nicht rausbekommen...

man kann es im Formeleditor reinschreiben und dann auf Vorschau unten klicken dann siehst du ob es das ist was du willst.

dann machst du strg - c und dann klickst du auf den button im Antwort fenster
wo draufsteht f(x). dort machst du strg-v und dann auf ok. dann hast dus...
Pablo Auf diesen Beitrag antworten »

- 4(x-2) =

soo dann rechne ich los:

7/7x - 84/7 - 4x + 8 = 5/3x - 46

1x - 12 - 4x + 8 = 5/3x - 46

habt ihr es jetzt soweit verstanden?
ruri14 Auf diesen Beitrag antworten »

super. die anderen nicht bruchzahlen trägst du einfach im Formeleditor rein... dann sind die auch LaTeX.

gut.
dann weiter...

du kannst 3,5 und 7 kürzen..
ruri14 Auf diesen Beitrag antworten »

zu deinem Edit:

also ich würde die 3,5 und 7 kürzen dann ist es einfacher...
Pablo Auf diesen Beitrag antworten »

mach ich aber nicht, ich rechne das so wie ich mir das angewöhnt habe. ist ja egal wie rum man es macht.
stimmt es soweit bei mir?
ruri14 Auf diesen Beitrag antworten »

das hatte ich auch am anfang gedacht. aber glaub mir, das ist viíell einfacher!!
baphomet Auf diesen Beitrag antworten »

kleiner Fehler auf der rechten Seite, das x muss bei der 5 stehen, nicht der 3.



Das lässt sich natürlich vereinfachen

ruri14 Auf diesen Beitrag antworten »

ok baphomet. mach du halt weiter..
Pablo Auf diesen Beitrag antworten »

- 4(x-2) =


7/7x - 84/7 - 4x + 8 = 5/3x - 46

1x - 12 - 4x + 8 = 5/3x - 46

-3x - 4 = 5/3x - 46

-3x = 5/3x - 42

-4/3x = - 42

stimmt doch oder?
baphomet Auf diesen Beitrag antworten »

@ruri14

Du kannst ruhig weitermache, habe nur Fehler bei Pablo festgestellt.

@Pablo


Letzer Umformungschritt ist falsch

Pablo Auf diesen Beitrag antworten »

ist das hier etwa nicht das gleich wie das hier???





für mich ist das beides fünf-drittel x
baphomet Auf diesen Beitrag antworten »

Das ist nicht das gleiche Pablo, setzt für x doch einfach mal eine Zahl ein und
dann sprechen wir uns wieder.
Pablo Auf diesen Beitrag antworten »

oh man!!! wie geht das dann ober auf was muss ich achten wenn x oben oder unten steht?
baphomet Auf diesen Beitrag antworten »

In deiner Ausgangsgleichung stand das x im Zähler, deshalb bleibt dort auch solange
stehen bis du das Reziproke der beiden Gleichungssysteme bildest. Dann musst du
aber alle Terme umdrehen und nicht nur bestimme.



Jetzt bilden wir den Kehrwert, das müssen wir aber für die gesamte Gleichung machen.

Pablo Auf diesen Beitrag antworten »

ähhhh verwirrt
was? ich check das nicht, aber ich frage lieber meinen lehrer nachher
baphomet Auf diesen Beitrag antworten »

Wo liegt denn das Problem?

Ich zeigte dir in meinem letzten Beitrag wie s geht, man muß beide Seiten der
Gleichung gleich behanlden, also dieselbe Rechenoperation durchführen damit
die Gleichung eine Gleichung bleibt. Ich habe auf beiden Seiten der Gleichung
den Kehrwert gebildet, somit Nenner und Zähler auf beiden Seiten vertauscht, damit
bleibts gleich
Pablo Auf diesen Beitrag antworten »

ja klar, aber was hat das jetzt mit dem x im zähler oder nenner bei brüchen zu tun?
baphomet Auf diesen Beitrag antworten »

Eine Menge hat das mit Brüchen zu tun.
Nehmen wir an deine Gleichung lautet:



Dann ist x=6

Wenn du aber jetzt meinst du kannst das x einfach beim Nenner hinschreiben, so
kommt das falsche Ergebnis raus:



Jetzt setze beide Werte von x in die obere Gleichung ein und schau ob die Gleichung
aufgeht oder nicht.
Pablo Auf diesen Beitrag antworten »

kann mir jemand sagen was bei dieser gleichung nun rauskommt?

- 4(x-2) =


bei mir sind es x = 31,5
Equester Auf diesen Beitrag antworten »

Dein Ergebnis ist falsch.

Gleicher Hauptnenner.
Pablo Auf diesen Beitrag antworten »

ich rechne mal vor:

7/7x - 87/7 - 4x + 8 = 5/3x - 138/3

1x - 12 - 4x + 8 = 5/3x - 46

-3x - 4 = 5/3x - 46

-3x = 5/3x - 42

-4/3x = - 42

-42 : (-4/3) = 31,5
Equester Auf diesen Beitrag antworten »

3,5*24=84 nicht 87!

Ich wollte den Hauptnenner, nciht dass dus auseinander ziehst Augenzwinkern




Bin kurz Essen
Pablo Auf diesen Beitrag antworten »

ist ein tippfehler, hab 84/7 hab ja auch dann mit 12 gerechnet.

hmm ich mach das aber immer so mit solchen aufgaben, das ist mein ''style''
versteh nicht warum ich nicht das richtige ergebnisse rausbekomme
Equester Auf diesen Beitrag antworten »

Achso Augenzwinkern
Ja dann...


Dein Style ist auch in Ordnung, halt ein weng komplizierter...wobei das Ansichtssache ist.
Dann dein Style

Zitat:
Original von Pablo
ich rechne mal vor:

7/7x - 87/7 - 4x + 8 = 5/3x - 138/3

1x - 12 - 4x + 8 = 5/3x - 46

-3x - 4 = 5/3x - 46

-3x = 5/3x - 42 Der Bruch ist falsch auf die andere Seite gebracht

-4/3x = - 42

-42 : (-4/3) = 31,5
Pablo Auf diesen Beitrag antworten »

okay dann haben wir ja den fehler.
wie ist denn bitte deine style??? ich hab das so gelernt, geht das auch anders?
Equester Auf diesen Beitrag antworten »

Ich erwähnte meinen Style schon.
Hauptnenner finden.


Was ist dann dein Ergebnis?
Pablo Auf diesen Beitrag antworten »

finde gerade selber den fehler nicht.

-3x - 4 = 5/3x - 46

-4/3x = - 42

so stimmts doch oder?
Equester Auf diesen Beitrag antworten »

Bringe die (5/3)x auf die andere Seite
Pablo Auf diesen Beitrag antworten »

-14/3x = -42

x=9
Equester Auf diesen Beitrag antworten »

Nun passts Freude
Pablo Auf diesen Beitrag antworten »

ich und meine flüchtigkeitsfehler Hammer

P.S
wie meinst du das mit hauptnenner multiplizieren??? zeig mal bitte was du da genau machst
Equester Auf diesen Beitrag antworten »

Du findest den kleinsten gemeinsamen Teiler.
Der ist hier 21.

D.h. du musst jeden Bruch so erweitern, dass im Nenner 21 steht.
Eine Zahl ist auch ein Bruch! 4=4/1



P.S.: Es ist wichtig Klammern zu setzen! 7/7x(7/7)x !!
Zumindest aber nicht richtig zu lesen!
Pablo Auf diesen Beitrag antworten »

aha, ich glaube meine methode ist doch einfacher smile
Equester Auf diesen Beitrag antworten »

Gewohnheitssache Augenzwinkern
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »