Volumenberechnungen: Körper und Flächen

Neue Frage »

MV Auf diesen Beitrag antworten »
Volumenberechnungen: Körper und Flächen
Hallo,

da habe ich doch tatsächlich das nächste Problem oder vielmehr brauche ich eine einfache Kontrolle!Augenzwinkern

Aufgabe 1:
Berechne die Größe der Oberfläche:
Das Objekt befindet sich im anhang!

Meine Ideen:


Ist aber bestimmt falsch. Bin etwas aus der Übung...Big Laugh

Danke! Wink
Equester Auf diesen Beitrag antworten »

Der Anhang fehlt :P
 
 
MV Auf diesen Beitrag antworten »

Hammer

Sry
Equester Auf diesen Beitrag antworten »

Das ist so richtig Augenzwinkern
Aber da kann man ja nicht viel falsch machen, wenn man die zugehörige Formel hat smile
MV Auf diesen Beitrag antworten »

Gut!smile

Ich hab noch mehr im Gepäck!
Warte kurz...
MV Auf diesen Beitrag antworten »

So was neues:

da das Grundstück von Müllers an einem Hang liegt, muss der Herr schubert den 6m langen Weg zum Haus abstützen. Dafür benötigt er Stahlbetonfertigteile.

a) 1cm³ Stahlbeton wiegt 2,5 g. Wie viel wiegt ein fertigteil?



Meine Ideen:
Man muss zuerst das Volumen ausrechnen und dann mal das Gewicht nehmen?verwirrt
Equester Auf diesen Beitrag antworten »

Ja ich glaube du meinst das richtige Augenzwinkern

Man kann die Information so umschreiben: 2,5g/cm³

2,5g pro cm³.


Wie der Körper aussieht musst du mir noch verraten smile
MV Auf diesen Beitrag antworten »

ok, danke.

Leider gibt es im Buch zu dieser aufgabe keine Zeichnung, daher weiß ich auch nicht wo ich anfangen soll!traurig
Equester Auf diesen Beitrag antworten »

Ein Bild? noch eine weitere Information? So erscheint mir das wenig...ich kann mir da
jetzt nichts ausmalen verwirrt

Stützpfeiler haben alle möglichen geometrischen Formen^^
MV Auf diesen Beitrag antworten »

Es ist nur ein kleines Bild zu sehen, aber ohne jegliche Beschriftung! Dort sieht das ganze wie eine treppenstuffe aus. Oben der Weg und als Mittelstück die Stütze...
Equester Auf diesen Beitrag antworten »

Ein Quader also?
Aber da steht "wie viel wiegt ein Stützpfeiler" es müssen also weitere Angaben vorhanden sein!

Sonst nimm deine Kamera und kopier die Seite^^
MV Auf diesen Beitrag antworten »

Lassen wir das erstmal außen vor....zu kompliziert!Big Laugh

Ich hab noch zu der vorherigen Aufgabe etwas. Den teil-b!

Aufgabe:
Berechne das Volumen eines Prismas mit der Länge 12dm und der Grundfläche von a!

Meine Ideen:
Grundfläche mal Höhe!

Also:


Ist das alles?
Equester Auf diesen Beitrag antworten »

Das ist prinzipiell richtig. Allerdings ergibt sich eine Schwierigkeit.
Beachte die Einheit bei 850. Ja was ist da eigentlich die Einheit verwirrt Augenzwinkern
MV Auf diesen Beitrag antworten »

Hammer

dongelong....

12dm=120cm

Gehts es so?verwirrt
Equester Auf diesen Beitrag antworten »

So wirds was Augenzwinkern
MV Auf diesen Beitrag antworten »




Oder hab ich mich verrechnet?verwirrt
Equester Auf diesen Beitrag antworten »

Das hast du richtig in den Taschenrechner eingegeben^^
MV Auf diesen Beitrag antworten »

Leider war das net der taschenrechner! Im Kopf!
Equester Auf diesen Beitrag antworten »

Umso besser^^
MV Auf diesen Beitrag antworten »

danke für deine Hilfe!smile
Equester Auf diesen Beitrag antworten »

Gerne Wink
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »