Um Ecken denken....

Neue Frage »

Ibn Batuta Auf diesen Beitrag antworten »
Um Ecken denken....
Hi,

werde für den Anfang (gerne können auch andere hier ihre Rätsel einstellen, nachdem eins gelöst ist!) paar Rätsel hier reinstellen, wo man um die Ecke denken sollte (und wo jedes Wort wichtig sein könnte Augenzwinkern ). Für (sinnvolle) Lösungsvorschläge werde ich Förderpunkte vergeben.

Je eloquenter und begründeter man an die Sache rangeht, desto besser sind natürlich die Punktzahlen. Für (unbegründetes) Raten gibbet natürlich nichts. Augenzwinkern

Für besonders pfiffige und kreative Lösungen gibt es ebenfalls Sonderpunkte, auch wenn die Lösung falsch ist.

Beispiel, sei folgendes Rätsel gegeben:
Die Klänge seiner Saiten existieren nicht mehr, denn sein Rauch ist längst verdampft.

Und nun schreibt jemand folgendes hin, als Beispiel.
Klang und Saiten spielen auf den Schall ab, verbunden mit Rauch ergibt dies Schall und Rauch. Schall und Rauch ist der Name eines literarischen Kabinetts, verdampft bedeutet, dass etwas nicht mehr vorhanden ist, worauf auch das existiert nicht mehr hindeutet: es handelt sich also um den Gründer Max Reinhardt.

Das ist total falsch, denn die richtige Antwort können wir als nächstes Rätsel anbieten. Wer aber so eine reife Leistung bringt, verdient definitiv einen Kreativitätspunkt. Freude


Werde, wenn möglich, auch immer die Tabelle aktualisieren.

Reksilat: 12 Punkte
Gualtiero: 4 Punkt
Chrisi K: 3 Punkte
Draos: 3 Punkte
kgV: 3 Punkt
Tigerbine: 3 Punkte
Darth Vader: 2 Punkte
Louis1991: 2 Punkte
Korpuskel: 2 Punkte
sulo: 2 Punkte
kvnb: 1 Punkt
Mystics: 1 Punkt
Kawarider90: 1 Punkt


1. Rätsel:
Binnen Krieg und Landwirtschaft ist dieser latinisierter Hellene gefesselt und ist von vier Gespielinnen begleitet.
Lösung: Jupiter. Die galileischen Monde sind benannt nach 4 Geliebten von Zeus, der latinisiert Jupiter heißt. Jupiters Nachbarplaneten sind Mars (Gott des Krieges) und Saturn (Gott des Ackerbaus / Landwirtschaft).


2. Rätsel:
Die Klänge seiner Saiten existieren nicht mehr, denn sein Rauch ist längst verdampft und ist ein Schatten seiner selbst.
Lösung:
Fidel ist ein Instrument. Fidel Castro war jahrzehntelang der stärkste Mann auf Cuba, mittlerweile ist er jedoch alt und krank und hat viel an Macht verloren.


3. Rätsel:
Die Wurzel aller Brillen, allen Glanzes und der Schärfe.
Lösung:
Die gesuchte Lösung ist Beryll, es leitet sich vom lateinischen beryllus ab. Viele Sprachen haben daraus Wörter für Glanz, Prächtigkeit und Schärfe abgeleitet (brilliant im Engl., briller im Franz., brillieren im Deutschen). Ebenso ist die Wurzel des Wortes Brille aus beryllus abgeleitet. Berylls chemische Formel ist Be3Al2[Si6O18], ist weder radioaktiv noch magnetisch.


4. Rätsel:
Grundsätzlich ein nicht seltener Schmuck, im Kern jedoch nicht existent.
Lösung: Elektron. Elektron stammt aus dem Altgriechischen und bedeutet Bernstein. Vom Kern halten sich Elektronen weg.


5. Rätsel:
Ironie - dieser Buchstabe sorgt dafür, dass es neblig wird und der Haufen des Landwirten wächst.
Lösung: , da (Klein-)Vieh auch Mist (Eng. Nebel) macht.


6. Rätsel:
Für italienische Augen und Ohren ist dieser unitalienische Stand inmitten von Turin nicht erkenn- und hörbar.
Lösung: Auf Italienisch wird die Stadt Turin, Torino genannt. In Turin steckt der schweizer Kanton (=Stand) Uri drin - in Torino nicht.


7. Rätsel:
Maßstabstreue Mannigfaltigkeit war die Tugend dieses adligen Kopisten. Doch nicht nur hier, er ist ebenfalls zur Saftentnahme geeignet.
Lösung: Saft=Blut
Blutentnahme erfolgt durch einen Vampir
Durch einen Vampirbiss wird man nach landläufiger Meinung selbst zum Vampir, also zu einer maßstabsgetreuen Kopie.
Ein bekannter adliger Vampir ist Graf Dracula.


7. Rätsel:
In die Stadt geht es, was dem Großteil nicht bewusst ist.
Lösung: Istanbul / Konstantinopel.
Der Stadtname Istanbul kommt von µ¹Â Ä·½ ÀÌ»¹½ und bedeutet übersetzt "in die Stadt".
"Einem Großteil nicht bewusst": in Istanbul leben heute ausschließlich Türken, die kein Griechisch verstehen, daher sagt ihnen eis tin polin nichts.
"Unterschied wie Tag und Nacht": Istanbul ist die einzige Stadt der Welt, die auf zwei Kontinenten liegt.


8. Rätsel:
Sie ist so hot! Sie ist heißer als alle anderen und doch hat sie keinen Partner.
Lösung: Venus
Die Temperaturen auf der Venus sind heißer als Merkur (kann man nachlesen, warum - das spare ich mir an der Stelle), das "hot" bezieht sich sowohl auf die Temperatur der, als auch umgangssprachlich für eine schöne Frau. Der Satz "Sie ist heißer als alle anderen und doch hat sie keinen Partner." ist doppeldeutig. Einerseits ist die Venus als Planet gemeint, denn Venus hat keinen Mond und somit "keinen Partner" und ist von der Temperatur heißer als alle anderen Planeten in unserem Sonnensystem, aber auch die Göttin Venus, von der der Planet seinen Namen hat, ist gemeint.


Aktuelles Rätsel:
Noch keins. unglücklich



Ibn Batuta
DarthVader Auf diesen Beitrag antworten »

ok dann kommt mal meine annahme (die womöglich auch in eine komplett falsche richtung gehen kann).

ich denke es handelt sich um einen römischen bauern auf seinem wagen, dass von pferden gezogen wird.

begründung:

latinisierter hellene=römer (ursprünglich waren die hellenen ein griechisches volk, doch in der spätantiken römischen zeit wurde der begriff für nicht-christen und griechisch sprechende römer verwendet.)

binnen krieg und landwirtschaft...gefesselt...von vier gespielinnen begleitet=bauer auf seinem wagen (ein bauer aus dem grund: er war gezwungen in den krieg zu ziehen um seine familie zu schützen, er war aber auch gezwungen landwirtschaft zu betreiben, um jene zu ernähren. deshalb war er "gefesselt" im krieg sowie in der landwirtschaft. die vier gespielinnen sind ein synonym für die vier pferde die vor seinen wagen gespannt waren. entweder um damit seine felder umzupflügen oder als streitwagen für den krieg.)

na jetzt bin ich mal gespannt in welche richtung das geht smile
 
 
Ibn Batuta Auf diesen Beitrag antworten »

Hallo Darth Vader,

so habe ich mir das vorgestellt mit dem "um´s Eck denken", auch wenn dein Gedankengang in die falsche Richtung geht. Freude

Tipp: Beachte, dass mit latinisierter Hellene alles gemeint sein kann und achte auf die vorkommenden Substantive. Jedes Nomen hat seine Rechtfertigung. smile

Edit: Weiterer Tipp! Die Lösung ist nicht ein Satz, sondern ein Substantiv.


Ibn Batuta
Shortstop Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Um Ecken denken....
Zitat:
Original von Ibn Batuta

1. Rätsel:
Binnen Krieg und Landwirtschaft ist dieser latinisierter Hellene gefesselt und ist von vier Gespielinnen begleitet.




Nach deinem letzten Tipp hab ich mir den Satz nochmal angeschaut, und bin zu dem Entschluss gekommen, dass die Lösung "Vokal" lautet?

Diesen findet man in "Krieg" und "Landwirtschaft" und es gibt außerdem 5 Stück, also den einen und 4 Begleiter.

edit: Desweiteren könnte sich hinter dem "latinisierten Hellenen" vielleicht ein Buchstabe verstecken...
Gualtiero Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Um Ecken denken....
Ein Hellene aus der griechischen Sagenwelt, den sich die Römer sozusagen angeeignet haben, indem Vergil ein Epos über ihn geschrieben hat, wäre Aeneas.
Aber mir fällt nur ein Bezug zum Krieg ein - er ist ja mit seinem Vater und seinem Sohn aus dem brennenden Troja geflohen.
Mit der Landwirtschaft hatte der aber nichts zu tun.
Und Gespielinnen? verwirrt
Ibn Batuta Auf diesen Beitrag antworten »

Ich merke deutlich, dass ich es mit Mathematikern und intelligenten Leuten zu tun habe. Freude

Daher bekommt ihr alle einen Punkt, Darth Vader einen Extrapunkt, da er angefangen hat.

Zur Belohnung bekommt ihr einen weiteren Tipp.

Er, der latinisierte Hellene, der gefangen ist zwischen Landwirtschaft und Krieg, verfolgt von seinen 4 Geliebten, ist der Größte, er ist sanfter als wir und doch wütet und stürmt es ihm innerlich.


Ibn Batuta
Chrisi_K Auf diesen Beitrag antworten »

Hallo

Es müsste Jupiter sein. Zwischen Mars (Krieg) und Saturn (Landwirtschaft). Begleitet von seinen 4 Gespielinnen Ganymed, Kallisto, Io und Europa.

Gruss Chris
Ibn Batuta Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von Chrisi_K
Hallo

Es müsste Jupiter sein. Zwischen Mars (Krieg) und Saturn (Landwirtschaft). Begleitet von seinen 4 Gespielinnen Ganymed, Kallisto, Io und Europa.

Gruss Chris


Volltreffer, es ist Jupiter. Freude Das gibt 3 Punkte für dich. Einen für die richtige Antwort, zwei Punkte für die richtige Begründung. Gut gemacht!


Ibn Batuta
Ibn Batuta Auf diesen Beitrag antworten »

Nächstes Rätsel:

Die Klänge seiner Saiten existieren nicht mehr, denn sein Rauch ist längst verdampft und ist ein Schatten seiner selbst.


Ibn Batuta
Reksilat Auf diesen Beitrag antworten »

Die Klänge der Saiten können nur die Geräusche beim Schlagen eines Tennisschlägers auf gelbe Filzbälle sein und der Rauch lässt darauf schließen, dass es sich um ein Turnier auf Sand (auch Asche genannt) handelt.
Ein Schatten seiner selbst ist das Sandplatzturnier in Hamburg, das bis vor kurzem noch zur ATP-Masters-Serie gehörte, aber inzwischen zur World Tour 500 heruntergestuft wurde.

Lösung: International German Open in Hamburg
smile

Gruß,
Reksilat.
Ibn Batuta Auf diesen Beitrag antworten »

Gibt einen Kreativitätspunkt für Reksilat ( Freude ) und einen weiteren Tipp für euch alle.

Es ist eine Person.


Ibn Batuta
Gualtiero Auf diesen Beitrag antworten »

Beim Wort Saiten habe ich sogleich an ein Musikinstrument gedacht, aber der letzte Tipp sagt, dass es um eine Person geht.

Da käme noch ein Intstrumentenbauer in Frage, der längst gestorben ist und sich einäschern ließ. Der bei dieser Verbrennung entstehende Rauch, als eine der letzten Spuren der Existenz eines Menschen, könnte bildhaft mit "ein Schatten seiner selbst" gemeint sein.

Instrumente, wenn sie fachgerecht behandelt werden, halten aber hunderte von Jahren - man denke an Stradivarigeigen -, deshalb müsste es ein Meister sein, dessen Erzeugnisse komplett in Vergessenheit geraten und zerstört sind, und von dem es auch keine Nachbauten gibt.

Hmm, erscheint mir selbst als unrunde Sache, aber mehr kann ich mit dem Satz nicht assoziieren.
sulo Auf diesen Beitrag antworten »

Bei Saiten denke ich auch an ein Musikinstrument, die Person scheint mir aber eher ein Musiker als ein Instrumentenbauer zu sein. Ich denke an einen rauchenden Gitarrespieler, der gestorben ist.

Vielleicht Jimi Hendrix?
Ibn Batuta Auf diesen Beitrag antworten »

Da ihr so fleißig kombiniert, hier ein weiterer Tipp:

Die Person ist (noch) am leben, ist kein Musiker und hat kein Instrument erfunden.


Ibn Batuta
Shortstop Auf diesen Beitrag antworten »

Handelt es sich vielleicht um Stephen Hawking?

Er hat ja durch den Atemnot-bedingten (verdampfter Rauch?) Luftröhrenschnitt seine Sprechfähigkeit (Klänge seiner Saiten?) verloren. Dieses Ereignis begleitet ihn wie ein Schatten den Rest seines Lebens, weil er dadurch unter anderem (er hat ja leider auch ALS) auf einen Sprachcomputer angewiesen ist.
Ibn Batuta Auf diesen Beitrag antworten »

Leider nein, aber ein weiterer Tipp für alle:

Er ist kein Musiker und hat kein Instrument erfunden, doch steht er in direktem Zusammenhang mit einem Musikinstrument - zumindest in unserer deutschen Sprache. Seine Tage sind gezählt, sein Glanz ist längst passé.


Ibn Batuta
sulo Auf diesen Beitrag antworten »

Johannes Heesters? verwirrt

Das ist derjenige, der mir sofort einfällt, wenn es heißt, dass seine Tage gezählt sind.
Und er hat ja wohl zu Klavierbegleitung gesungen (und tut es noch), allerdings ist von seinem Glanz nicht mehr viel übrig.
Ibn Batuta Auf diesen Beitrag antworten »

Leider nein und ein weiterer Tipp.

Er, der dafür so lange stand, ist mit seinem Nachbarn, milde formuliert, im Dauerknatsch.


Ibn Batuta
sulo Auf diesen Beitrag antworten »

Wofür stand er so lange? verwirrt
Ibn Batuta Auf diesen Beitrag antworten »

Wenn ich das verrate, verrate ich die Lösung. smile


Ibn Batuta
sulo Auf diesen Beitrag antworten »

Ist es ein Deutscher?
Mystic Auf diesen Beitrag antworten »

Guildo Horn?
Ibn Batuta Auf diesen Beitrag antworten »

Nein. Die Person ist kein Deutscher und nun seid ihr gefragt. Wink


Ibn Batuta
Ibn Batuta Auf diesen Beitrag antworten »

Mystic, dein Verdacht mit Guildo Horn geht in die richtige Richtung. Würde in diese Richtung weiterdenken und meine letzten Tipps beherzigen. Für was kann man denn stehen? Und wer könnte mit seinem Nachbarn im Dauerknatsch sein? Wofür steht Rauch? Wofür steht sein erloschener Glanz?


Ibn Batuta
tigerbine Auf diesen Beitrag antworten »

Hallo,

ich rate mal in den blauen Dunst der kubanischen Zigarren: Fidel Castro.
Ibn Batuta Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von tigerbine
Hallo,

ich rate mal in den blauen Dunst der kubanischen Zigarren: Fidel Castro.


Volltreffer.
Fidel ist ein Instrument. Fidel Castro war jahrzehntelang der stärkste Mann auf Cuba, mittlerweile ist er jedoch alt und krank und hat viel an Macht verloren.

Gibt einen Punkt für dich und eine für die kurze Begründung.


Nächstes Rätsel:
Die Wurzel aller Brillen, allen Glanzes und der Schärfe.


Ibn Batuta
Draos Auf diesen Beitrag antworten »

Optik wäre die physikalische Lehre, die uns grundlegend (Wurzel) erklärt, wie Brille (Linsen), Glanz (Reflexion) und Schärfe(Bündelung) funktionieren.
Ibn Batuta Auf diesen Beitrag antworten »

Leider ist das nicht die Lösung.


Ibn Batuta
sulo Auf diesen Beitrag antworten »

Es haben an dieser Stelle folgende Leute was verdient:

- Draos einen Punkt für seinen tollen Vorschlag
- alle Rater einen weiteren Tipp.

smile
Korpuskel Auf diesen Beitrag antworten »

Ich hätte jetzt einfach "Linse" gesagt, da die in Brillen verwendet wird und für Schärfe dient, aber was sie mit dem Glanz zu tun haben sollte, ist mir nicht klar - obwohl ja Linsen (das Gemüse) angeblich für glänzende Haare sorgen sollen, aber das halte ich für ein Gerücht… Und außerdem wäre dann ja vermutlich die Antwort von Draos mit "fast richtig" betitelt worden, also… liege ich falsch.
Ibn Batuta Auf diesen Beitrag antworten »

sulo, du hast Recht. Das werde ich gleich ergänzen!

Und hier die nächsten beiden Tipps, da ich einen zuvor vergessen habe und Korpuskels Antwort zwar falsch, aber einen weiteren Tipp Wert ist.

1. Tipp:
Es ist nicht radioaktiv und es ist nicht magnetisch.

2. Tipp:
3+2+6+18


Ibn Batuta
Math1986 Auf diesen Beitrag antworten »

Kupfer?
Ibn Batuta Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von Math1986
Kupfer?


Wie kommst du auf Kupfer? verwirrt


Ibn Batuta
Math1986 Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von Ibn Batuta
Wie kommst du auf Kupfer? verwirrt
Tipp 1 brachte mich aufs Periodensystem der Elemente, Tipp 2 auf die Ordnungszahl von Kupfer...
Ist also falsch? unglücklich
Ibn Batuta Auf diesen Beitrag antworten »

Idee ist nicht schlecht. Würde in die Richtung weiter denken und das ist auch schon ein nächster Tipp für euch alle:

Gesucht ist nicht das Element.


Ibn Batuta
Mystic Auf diesen Beitrag antworten »

Quarz?

Ist zumindestens nicht radioaktiv und nicht magnetisch und hat auch was mit Glanz zu tun...
sulo Auf diesen Beitrag antworten »

Ja, mein Gedanke ging in die gleiche Richtung: Silikate. Aber inwiefern sind die scharf? verwirrt
Ibn Batuta Auf diesen Beitrag antworten »

Und vor allem, was hat es mit Brille auf sich - was mein weiterer Tipp ist.

Ich würde die Etymologie von Brille genauer untersuchen.


Ibn Batuta
Draos Auf diesen Beitrag antworten »

Beryll.
Formel:

Brille leitet sich davon her.
Ibn Batuta Auf diesen Beitrag antworten »

Korrekt, Draos. Gibt einen Punkt für die richtige Antwort und eine für die richtige Begründung und für alle anderen gibt es ein neues Rätsel:


Grundsätzlich ein nicht seltener Schmuck, im Kern jedoch nicht existent.


Ibn Batuta
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »