Höhenstreifen

Neue Frage »

melii Auf diesen Beitrag antworten »
Höhenstreifen
Meine Frage:
Ich muss ein Dreieck ABC konstruieren und angegeben sind: Sa=5cm, Winkel Betha=40 Grad und Höhe ha=4.5cm
Ich bin mir jetzt nicht sicher wie ich angehen muss.
Ausserdem wüsste ich gerne was ein Höhenstreifen genau ist.
Danke.

Meine Ideen:
Ich würde sagen der erste Schritt ist einmal den angegebenen Winkel zu Zeichnen und damit schon einmal den Punkt B zu haben. Danach kommt die Höhe ha, der Rechtwinklig ist.
sulo Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Höhenstreifen
Richtig, fange mit Winkel beta an. Zeichne einen beliebig langen Schenkel a und die parallele Hilfslinie (= Höhenstreifen) mit Hilfe von ha.
Finde den Schnittpunkt von c mit der Hilfslinie.

Reicht das schon?

smile
 
 
melii Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Höhenstreifen
Ja, herzlichen Dank. Das ist super erklärt. Nur verstehe ich nicht ganz, wann ich die Seitenhalbierende Sa=5cm verwende(Diese habe ich villeicht nicht ganz deutlich angegeben). Müsste man da nicht den Punkt A mit der Linie a so verbinden, dass die Distanz dazwischen 5cm beträgt? Und da es die Seitenhalbierende ist, mit dem Zirkel abmessen und bei der Seitenhalbierenden einstecken. so entsteht an der Linie a ein punkt, der C ist.
sulo Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Höhenstreifen
Fein formuliert. Freude

Frage: Entsteht wirklich nur 1 Punkt?

smile
melii Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Höhenstreifen
Ja ich bin mir ziemlich sicher, dass der Punkt C an der Linie a entsteht aber bin mir nicht sicher, wie ich den Punkt C genau konstruiere. Die Seitenhalbierende verwirrt mich einwenig. Es ist nicht ganz klar wann ich den verwenden muss. verwirrt
Ich hoffe Sie verstehen was ich meine.
sulo Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Höhenstreifen
Zunächst: Wir duzen uns alle hier. smile

Dann: Du hast doch wunderbar erklärt, wie du die Seitenhalbierende mit dem Zirkel konstruierst. Wenn du also von A aus einen Kreis mit r = 5 cm schlägst, muss du die Seite a zwangsläufig zweimal schneiden, da A von a nur 4,5 cm entfernt ist.

Es entstehen somit C und C'. Du erhältst also 2 Dreiecke als mögliche Lösung der Aufgabe.

smile
melii Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Höhenstreifen
Ja genau so bin ich vorgegangen. Ich denke aber nicht, dass zwei Dreiecke entstehen..4.5 ist ja nur die Höhe von a und wenn man A mit der Linie a verbindet entsteht nur die Höhe und das hat nichts mit C zu tun. Die Höhe ist so weit ich weiss NICHT von einer Ecke zur anderen(hier: A zu C) gekennzeichnet. Sie muss hier A mit a so verbinden, dass ein rechter Winkel entsteht. Also sicherlich nur ein Dreieck.
Dann zu C..5cm ist die Länge der Seitenhalbierenden. Ich denke nachdem man von A aus einen Radius von 5cm schlägt dann sollte C noch nicht entstehen. Das Entstandene ist doch die Mittellinie von a? Um C zu konstruieren müsste man doch in der Mitte von a einstecken und die Linie MB abmessen..sie dan spiegeln. Man müsste dies also sozusagen verdoppeln um dann C zu finden. Wie gesagt weil wir von der Seitenhalbierenden und nicht von der Seite selbs reden?
Ich bin mir nicht sicher ob ich das richtig überlege..?
Wenn es nicht ganz klar ist danke ich dir trotzdem für die bisherige Hilfe smile
sulo Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Höhenstreifen
Zitat:
Original von melii
Ja genau so bin ich vorgegangen. Ich denke aber nicht, dass zwei Dreiecke entstehen..4.5 ist ja nur die Höhe von a und wenn man A mit der Linie a verbindet entsteht nur die Höhe und das hat nichts mit C zu tun. Die Höhe ist so weit ich weiss NICHT von einer Ecke zur anderen(hier: A zu C) gekennzeichnet. Sie muss hier A mit a so verbinden, dass ein rechter Winkel entsteht. Also sicherlich nur ein Dreieck.


Richtig. Freude Da die Seitenhalbierende aber länger als die Höhe ist, hast du 2 Möglichkeiten, sie zu konstruieren. Augenzwinkern


Zitat:
Original von melii
Dann zu C..5cm ist die Länge der Seitenhalbierenden. Ich denke nachdem man von A aus einen Radius von 5cm schlägt dann sollte C noch nicht entstehen.


Natürlich.Freude C entsteht erst durch das Verdoppeln der Strecke B-Sa (Sa = Fußpunkt der Seitenhalbierenden).


Ich werde morgen mal eine Skizze machen, dann können wir weiter reden.

Bis denn. Wink
melii Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Höhenstreifen
Klar. Jetzt verstehe ich was du meinst. Ich habe einwenig nachgedacht, studiert und herausgefunden, dass du recht hast.
Vielen dank. Du warst eine grosse Hilfe, da ich bei Dreieckskonstruktionen immer Schwirigkeiten habe.
Diese Seite ist super..das nächste Mal wende ich mich wieder an diese Seite smile
sulo Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Höhenstreifen
Gern geschehen. smile Melde dich gerne wieder, wenn du weitere Fragen hast.

Wink
Alex-Peter Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Höhenstreifen
dazu noch ein Bilderl ! (ist zu klein, geht nur mit mehrmals anklicken)
riwe Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Höhenstreifen
die beiträge von sulo lesen hilft Augenzwinkern
ZWEI lösungen gibt´s
sulo Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Höhenstreifen
@riwe
Danke für die Zeichnung, Werner. Freude Sie ist viel schöner, als meine Skizze geworden wäre.

smile
melii Auf diesen Beitrag antworten »

Vielen dank beiden. Die Zeichnungen haben alles deutlicher gemachtsmile
Ich wäre noch froh, wenn ihr mir noch einige Tipps oder anderes wichtiges über Dreieckskonstruktionen sagen könnt. Ich habe immer Schwierigkeiten dabei und villeicht könnt ihr mir dabei mit einigen Tipps helfen... verwirrt
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen