Verständnisproblem Aufgabenstellung Vektoren

Neue Frage »

mathe15965 Auf diesen Beitrag antworten »
Verständnisproblem Aufgabenstellung Vektoren
Hallo

Bräuchte mal eure Hilfe.
Ich hab hier ein Problem mit einer Aufgabe die ich vom Verständnis her nicht verstehe.
Bzw. ich kann mir die Aufgabe nicht bildlich vorstellen.

Zur Aufgabe habe ich eine Skizze angefertigt. Bin mir mittlerweile aber nicht mehr sicher ob die Skizze auch der Aufgabenstellung entspricht.


Aufgabe:

Welcher Punkt auf der Gerade bildet mit dem Punkt eine Strecke, die senkrecht auf der Strecke von nach steht ? Welchen Winkel bildet die Strecke von nach mit ?
riwe Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Verständnisproblem Aufgabenstellung Vektoren
ich denke, dein bilderl stimmt so nicht.

teil 1: bilde das skalarprodukt PS mit dem richtungsvektor von g.
wie groß ist es verwirrt

teil 2 detto mit PQ und g
 
 
mathe15965 Auf diesen Beitrag antworten »

Das mit dem Richtungsvektor von g ist mir nicht so klar. unglücklich
riwe Auf diesen Beitrag antworten »

bringe die gerade in vektorform, indem du z.b. setzt.

mathe15965 Auf diesen Beitrag antworten »

Ich hab das jetzt immer noch nicht so ganz genau mit verstanden.

Aber ich habe herraus gefunden das man aus der Geradengleichung den Normalenvektor ablesen kann.




Durch vertauschen der Koordinaten und Änderung eines Vorzeichen, soll man den Richtungsvektor der Geraden herraus bekommen.



Hoffe das man das auch so machen kann wie ich es gemacht habe.


Bilde das skalarprodukt PS mit dem Richtungsvektor von g.
Da brauch ich doch vorher noch den Punkt S oder ?
riwe Auf diesen Beitrag antworten »

Freude

vergleiche dein ergebnis mit meinem Augenzwinkern
mathe15965 Auf diesen Beitrag antworten »

Gut der erste Teil scheint zu stimmen.

So jetzt soll ich ja:

Zitat:
teil 1: bilde das skalarprodukt PS mit dem richtungsvektor von g.


P und S sind doch nur Punkte und keine Vektoren. Versteh nicht was damit gemeint ist.



Oder soll ich den Vektor
mit der Geraden
multiplizieren um damit dann den Winkel zwischen den beiden Vektoren PS und g zu bilden.

Das würde aber im moment auch noch nicht gehn, da der Punkt S noch nicht bekannt ist und somit der Vektor gar nicht gebildet werden kann.

Den gesuchten Punkt S auszurechnen ist mir leider nicht gelungen. unglücklich

Ich hab ein paar Sachen versucht die haben aber alle nicht zum Ergebnis geführt.

Zum Beispiel:
Habe ich 2 Geradengleichungen aufgestellt:



umgewandelt in:





Dann hab ich das nach t und s aufgelöst und damit den Schnittpunkt bestimmt.
Hab auch ein Ergebnis raus bekommen aber das ist 100% falsch unglücklich
riwe Auf diesen Beitrag antworten »



da PS senkrecht auf PQ steht, gilt für das skalarprodukt:



einsetzen ergibt t und damit S

jetzt ok verwirrt
mathe15965 Auf diesen Beitrag antworten »

ich kann mir das nur so vorstellen:






Dann setzt man für x und y irgend welche Werte ein die dann Null ergeben (stimmt das ?).

Frage1:
Aber wo kommt jetzt eigentlich her ?

Frage2:
Bei der oberen Gleichung :



Wie nennt man diese Geradengleichungsform ?
Hab die nicht in meinem Buch gefunden.
mathe15965 Auf diesen Beitrag antworten »

ok hab nen kleinen Fortschritt gemacht. smile
Ich habe den Winkel berechnet.















Habe die Formel unter Schnittwinkel einer Geraden mit einer Ebene gefunden sehr verwirrend verwirrt

Aber die Formel bringt das Ergebnis was im Lösungsheft steht (Hoffentlich kein Zufall).


Mit dem Schnittpunkt S bin ich noch nicht weiter gekommen. Mein Problem steht ja noch einen Beitrag drüber / drunter.
mathe15965 Auf diesen Beitrag antworten »

Hallo nochmal das soll jetzt kein push sein.
Aber ich bin mir nicht ganz sicher ob mein Beitrag einfach im Getümmel übersehen worden ist.

Deshalb stell ich meine Frage einfach nochmal.


Frage1:
Wie kommt man auf den Wert ?



in der Geradengleichung ?
riwe Auf diesen Beitrag antworten »

du hast in dem sinn recht: iirgendwo ist mir das "-" abhanden gekommen
(ist nun oben korrigiert)

mit einsetzen ergibt:

mathe15965 Auf diesen Beitrag antworten »

Versteh da nicht den Zusammenhang.


Ich seh da nur ein minus 0,5 in der Gleichung steht aber plus 0,5 und eine Null seh ich auch keine.

y=-0,5+3t

hmm arbeitest du mit der Formel: y=mx+b ??
riwe Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von mathe15965
Versteh da nicht den Zusammenhang.


Ich seh da nur ein minus 0,5 in der Gleichung steht aber plus 0,5 und eine Null seh ich auch keine.

y=-0,5+3t

hmm arbeitest du mit der Formel: y=mx+b ??


das hat so keinen sinn
mathe15965 Auf diesen Beitrag antworten »

Ja mag sein, aber wärst du trozdem so nett mir deinen Lösungsweg zu zeigen.
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »