Produkt in summe - Doppelklammer

Neue Frage »

Pablo Auf diesen Beitrag antworten »
Produkt in summe - Doppelklammer
moin, kucken wir uns das mal an

[3 (5a + 2 - 4) +6 -2a] (4a +2b -6)


ich weiß ja, dass man solche klammern auflöst, indem jeder mit jedem multipliziert wird, aber nun kommt die eckige noch dazu. wie verhält es sich jetzt? trotzdem erst mal das innere multiplizieren, oder?
will nur auf nummer sicher gehen

bitte kurz rat smile
Equester Auf diesen Beitrag antworten »

Sicher, dass die Aufgabe so stimmt? Die recht Klammer hat zwei Variablen, die linke
nur eine?
Da kannst die Klammer gleich auflösen.

Ansonsten zeig mal, wie dus machen würdest Augenzwinkern
 
 
Pablo Auf diesen Beitrag antworten »

ist ne erfunde aufgabe, hab so eine ähnliche mit brüche hier, hatt keine lust auf latex Augenzwinkern

also wie multipliziert man das? wer hat vorfahrt?
Equester Auf diesen Beitrag antworten »

Stell dir vor, die Klammer wäre ein x
x=(Klammer).

Dann ists klar oder?
Pablo Auf diesen Beitrag antworten »

wie meinst du das denn?

was kommt denn zuerst? das in der runden klammer, ganz normal oder? und danach das eckige?
Equester Auf diesen Beitrag antworten »

Ich sagte doch.
Nenn die innere Klammer einfach x.
Dann siehst doch so aus: [3*x+6 -2a] (4a +2b -6)

Mit x=(5 + 2 - 4)

Jetzt sollte es klar sein smile
Pablo Auf diesen Beitrag antworten »

wie meinen?

sag doch einfach was man als erstes multiplizert smile
Equester Auf diesen Beitrag antworten »

Wir hatten ausgemacht, dass du immer mehr das Denken übernimmst und ich immer
mehr zurückziehe und zuschaue!
Also du denkst.

Ich mach noch ne kleine Änderung.
(3*x+6 -2a)* (4a +2b -6)

Besser?
Pablo Auf diesen Beitrag antworten »

also soll ich mir die eckige klammer als runde vorstellen und die faktoren erstmal mit den faktoren aus mit den summanden in der inneren klammer multiplizieren und dann die runde klammer mit der anderen runden?
Equester Auf diesen Beitrag antworten »

Ok, des war mir jetzt zu hoch Big Laugh
Für so alte Männer wie ich nochmals langsam bitte.


Ja. Ganz normal ausmultiplizieren. "Jeder mit jedem".
Danach das x wieder durch die alte Klammer ersetzen.



Wenn die eckigen Klammern dein einziges Problem waren -> Die haben keine
mathematisch besondere Bedeutung (In diesem Falle). Sind nur für dich,
damits einfacher zu lesen ist Augenzwinkern
Pablo Auf diesen Beitrag antworten »

ich bin durcheinander. was denn als erstes?

also runde klammer 1 * runde klammer 2 oder wie? machs doch nicht so schwer, das ist doch nur so ne regel. also rück raus damit smile
Equester Auf diesen Beitrag antworten »

also runde klammer 1 * runde klammer 2 oder wie?

Yup.
(Also jetzt runde Klammer, vorher eckige Klammer)
Pablo Auf diesen Beitrag antworten »

[4a (2b +3) +2] (3b + 2c)

also erst, die faktoren aus der eckigen klammer mit der 1 runden mutplizieren und dann ist ja die eckige sozusagen weg. nun die 1 runde mit der zweiten runden. meinst du das so?
Equester Auf diesen Beitrag antworten »

Erst die Summanden aus der eckigen ...

Jap
Pablo Auf diesen Beitrag antworten »

meinst du das so

[4a (2b +3) +2] (3b + 2c)


12ab + 8ac + 6b +4c (2b + 3) (3b + 2c)
Equester Auf diesen Beitrag antworten »

So kann mans auch machen.
Deins ist in jedem Falle falsch.

Ich hatte es extra unterstrichen. Mit jedem Summanden!

[4a (2b +3) +2] (3b + 2c)

3b*4a (2b +3)+2*3b+2c*4a (2b +3)+2c*2

Oder erst die innere Klammer lösen (die runde) und dann "normal" ausmultiplizieren.
"Jeder mit jedem"
Pablo Auf diesen Beitrag antworten »

also erst die beiden runden miteinander mutliplizieren oder wie?

also die zweite runde klammer mit dem vorsummanden der eckigen klammer erst multiplizren, damit die eckige wegfällt und dann ganz normale die runden?
Equester Auf diesen Beitrag antworten »

verwirrt
Schau dir meinen Post nochmals an.
Habs doch extra farbig gemacht...
Pablo Auf diesen Beitrag antworten »

kann ich das nicht so machen?

[4a (2b +3) +2] (3b + 2c)

nun multipliziere ich erst mal die eckige klammer aus

(8b + 12a + 4b + 6) (3b +2c)
Equester Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von Pablo
kann ich das nicht so machen?

[4a (2b +3) +2] (3b + 2c)

nun multipliziere ich erst mal die eckige klammer aus

(8b + 12a + 4b + 6) (3b +2c)


Wo kommt der rote Teil her?
Der Rest stimmt sonst. -> Ja kann man so machen.
Pablo Auf diesen Beitrag antworten »

nein, sorry ich meine das so

[4a (2b +3) +2] (3b + 2c)

(8ab + 12a + 4b + 6) (3b + 4c)

also dass ich erstmal die beiden summanden aus der eckigen klammer mit jedem summanden in der ersten runden klammer multipliziere und darum eine runde setze
Equester Auf diesen Beitrag antworten »

[4a*(2b +3) +2] (3b + 2c)

Die 2 hat mit der Klammer wenig bis nix zu tun! Augenzwinkern
Pablo Auf diesen Beitrag antworten »

achso, der summand hinter der klammer zählt nicht? neuer versuch:+

[4a (2b +3) +2] (3b + 2c)


(8b + 12a) + 2 (3b +2c)

so meinst du?
Equester Auf diesen Beitrag antworten »

((8b + 12a) + 2) (3b +2c)

So wär ich zufrieden Augenzwinkern
Pablo Auf diesen Beitrag antworten »

[4a (2b +3) +2] (3b + 2c)

(8ab + 12a +2) (3b +2c)


also der erste faktor in der eckigen klammer die 4a, werden mit den beiden 2b +3 mutlipliziert, dadurch entfällt die eckige klammer und die +2 wird einfach mitreingenommen???? verwirrt

was ist das denn für ne logik?
Equester Auf diesen Beitrag antworten »

Sry, ich hab wie du die eckige Klammer in ne runde verwandelt.

[8ab + 12a +2] (3b +2c)

so ersichtlich, was ich gemacht habe?
Pablo Auf diesen Beitrag antworten »

also bleibt die eckige klammer erhalten?
ja, du hast die erste runde klammer ausmultipliziert und die +2 einfach mitreingenommen
Equester Auf diesen Beitrag antworten »

ja, du hast die erste runde klammer ausmultipliziert und die +2 einfach mitreingenommen

Hab ich gar nicht!
Erst die runde Klammer ausmultiplizieren und fertig! Die +2 bleibt einfach stehen^^
Pablo Auf diesen Beitrag antworten »

stimmt oder so Augenzwinkern

und nun kann ich das ganz normal ausmultiplizeren?

[8ab + 12a +2] (3b +2c)
Equester Auf diesen Beitrag antworten »

Freude
Pablo Auf diesen Beitrag antworten »

hast du eine, dann versuch ich es mal
Equester Auf diesen Beitrag antworten »

[3a+(2a+3)*a](2a+2)
Pablo Auf diesen Beitrag antworten »

[3a+(2a+3)*a](2a+2)

haha beinahe wär ich auf deine falle reingefallen Big Laugh

[3a + 2a² + 3a] (2a +2)

man beachten einfach punkt vor strich, dann geht das eigentlich auch.
Equester Auf diesen Beitrag antworten »

Freude
So ists richtig
Pablo Auf diesen Beitrag antworten »

super dann hab ich das verstanden. kommt irgendwie so selten mit 2 klammern verwirrt






Equester Auf diesen Beitrag antworten »

Sehr gut.
Ein kleiner Fehler in der letzten Zeile erster Summand: a² heißt es hier.

Freude Wink
Pablo Auf diesen Beitrag antworten »



fertig smile
Equester Auf diesen Beitrag antworten »

Letztem Summanden kann ich nicht zustimmen verwirrt
Pablo Auf diesen Beitrag antworten »

kommt aber bei mir raus. was kommt denn bei dir raus?
Equester Auf diesen Beitrag antworten »

Wollt dich nur testen Big Laugh
Du hast dich nicht verwirren lassen Freude

(Mein Fehler sry. Deins ist komplett richtig Freude )
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »