Seitenzahlen doppelt auf seiner Seite

Neue Frage »

Ibn Batuta Auf diesen Beitrag antworten »
Seitenzahlen doppelt auf seiner Seite
Hi,

ich habe im Fließtext unten auf meiner Seite die Seitenzahlen doppelt, einmal zentriert und einmal rechts.

Auszug aus Meta.tex:

code:
1:
2:
3:
4:
5:
6:
7:
8:
9:
10:
11:
12:
13:
14:
15:
16:
17:
18:
19:
20:
21:
22:
23:
24:
25:
26:
27:
28:
29:
30:
31:
32:
33:
34:
35:
36:
37:
38:
39:
40:
41:
42:
43:
44:
45:
46:
% Zeilenabstand 1,5 Zeilen -----------------------------------------------------
\onehalfspacing

% Seitenränder -----------------------------------------------------------------
\setlength{\topskip}{\ht\strutbox} % behebt Warnung von geometry
\geometry{paper=a4paper,left=50mm,right=15mm,top=20mm,bottom=35mm}

% Abkürzungsverzeichnis
\usepackage{nomencl} 
\makenomenclature 

% Kopf- und Fußzeilen ----------------------------------------------------------
\pagestyle{scrheadings}
% Kopf- und Fußzeile auch auf Kapitelanfangsseiten
\renewcommand*{\chapterpagestyle}{scrheadings} 
% Schriftform der Kopfzeile
\renewcommand{\headfont}{\normalfont}
% Kopfzeile
\ihead{\textit{\headmark}}
\chead{}
\setlength{\headheight}{21mm} % Höhe der Kopfzeile
 %Kopfzeile über den Text hinaus verbreitern
\setheadwidth[0pt]{textwithmarginpar} 
\setheadsepline[text]{0.4pt} % Trennlinie unter Kopfzeile

% Fußzeile
%\ifoot{\copyright\ \autor}
%\cfoot{}
%\ofoot{\pagemark}

% sonstige typographische Einstellungen ----------------------------------------

% erzeugt ein wenig mehr Platz hinter einem Punkt
\frenchspacing 

% Schusterjungen und Hurenkinder vermeiden
\clubpenalty = 10000
\widowpenalty = 10000 
\displaywidowpenalty = 10000

% Quellcode-Ausgabe formatieren
\lstset{numbers=left, numberstyle=\tiny, numbersep=5pt, breaklines=true}
\lstset{emph={square}, emphstyle=\color{red}, emph={[2]root,base}, emphstyle={[2]\color{blue}}}

% Fußnoten fortlaufend durchnummerieren
\counterwithout{footnote}{chapter}



Auszug aus Masterarbeit.tex:


code:
1:
2:
3:
4:
5:
6:
7:
8:
9:
10:
11:
12:
13:
14:
15:
16:
17:
18:
19:
20:
21:
22:
23:
24:
25:
26:
27:
28:
29:
30:
31:
32:
33:
34:
35:
36:
37:
38:
39:
40:
41:
42:
43:
44:
45:
46:
47:
48:
49:
50:
51:
52:
53:
54:
55:
56:
57:
58:
59:
60:
61:
62:
63:
64:
65:
66:
67:
68:
69:
70:
71:
72:
73:
74:
75:
76:
77:
78:
79:
80:
81:
82:
83:
84:
85:
86:
87:
88:
89:
90:
91:
92:
93:
94:
95:
96:
97:
98:
99:
100:
101:
102:
103:
104:
105:
106:
107:
108:
109:
110:
111:
112:
\documentclass[
    12pt, % Schriftgröße
    DIV10,
    ngerman, % für Umlaute, Silbentrennung etc.
    a4paper, % Papierformat
    oneside, % einseitiges Dokument
    titlepage, % es wird eine Titelseite verwendet
    parskip=half, % Abstand zwischen Absätzen (halbe Zeile)
    headings=small, % Größe der Überschriften verkleinern
    listof=totoc, % Verzeichnisse im Inhaltsverzeichnis aufführen
    bibliography=totoc, % Literaturverzeichnis im Inhaltsverzeichnis aufführen
    index=totoc, % Index im Inhaltsverzeichnis aufführen
    captions=tableheading, % Beschriftung von Tabellen unterhalb ausgeben
    numbers=noenddot, % Kein Punkt nach der letzten ziffer
    final % Status des Dokuments (final/draft)
]{scrreprt}

% Meta-Informationen -----------------------------------------------------------
%   Informationen über das Dokument, wie z.B. Titel, Autor, Matrikelnr. etc
%   werden in der Datei Meta.tex definiert und können danach global
%   verwendet werden.
% ------------------------------------------------------------------------------
\input{Meta}

% benötigte Packages -----------------------------------------------------------
%   LaTeX-Packages, die benötigt werden, sind in die Datei Packages.tex
%   "ausgelagert", um diese Vorlage möglichst übersichtlich zu halten.
% ------------------------------------------------------------------------------
\input{Packages}

% Erstellung eines Index und Abkürzungsverzeichnisses aktivieren ---------------
\makeindex
\makenomenclature

% Kopf- und Fußzeilen, Seitenränder etc. ---------------------------------------
\input{Seitenstil}

% eigene Definitionen für Silbentrennung
\include{Silbentrennung}

% eigene LaTeX-Befehle
\include{Befehle}

% Das eigentliche Dokument -----------------------------------------------------
%   Der eigentliche Inhalt des Dokuments beginnt hier. Die einzelnen Seiten
%   und Kapitel werden in eigene Dateien ausgelagert und hier nur inkludiert.
% ------------------------------------------------------------------------------
\begin{document}

% auch subsubsection nummerieren
\setcounter{secnumdepth}{3}
\setcounter{tocdepth}{3}

% Deckblatt ohne Seitenzahl
\ofoot{}
\include{Deckblatt}
\ofoot{\pagemark}

% Seitennummerierung -----------------------------------------------------------
%   Vor dem Hauptteil werden die Seiten in großen römischen Ziffern 
%   nummeriert.
% ------------------------------------------------------------------------------
\pagenumbering{Roman}
\tableofcontents % Inhaltsverzeichnis

% Abkürzungsverzeichnis --------------------------------------------------------
\input{Inhalt/Glossar}
% für korrekte Überschrift in der Kopfzeile
\clearpage\markboth{\nomname}{\nomname} 
\printnomenclature
\label{sec:Glossar}

\listoffigures % Abbildungsverzeichnis
\listoftables % Tabellenverzeichnis
\renewcommand{\lstlistlistingname}{Abkürzungsverzeichnis}
\lstlistoflistings % Listings-Verzeichnis

% arabische Seitenzahlen im Hauptteil ------------------------------------------
\clearpage
\pagenumbering{arabic}

% die Inhaltskapitel werden in "Inhalt.tex" inkludiert -------------------------
\input{Inhalt}

% Anhang -----------------------------------------------------------------------
%   Die Inhalte des Anhangs werden analog zu den Kapiteln inkludiert.
%   Dies geschieht in der Datei "Anhang.tex".
% ------------------------------------------------------------------------------
\begin{appendix}
    \clearpage
    \chapter{Anhang}
    \label{sec:Anhang}
    % Rand der Aufzählungen in Tabellen anpassen
    \setdefaultleftmargin{1em}{}{}{}{}{}
    %\input{Anhang}
\end{appendix}

% Literaturverzeichnis ---------------------------------------------------------
%   Das Literaturverzeichnis wird aus der BibTeX-Datenbank "Bibliographie.bib"
%   erstellt.
% ------------------------------------------------------------------------------
\bibliography{Bibliographie} % Aufruf: bibtex Masterarbeit
\bibliographystyle{natdin} % DIN-Stil des Literaturverzeichnisses

% Index ------------------------------------------------------------------------
%   Zum Erstellen eines Index, die folgende Zeile auskommentieren.
% ------------------------------------------------------------------------------
%\printindex

\end{document}



Weiß jemand Rat, wie ich das beheben kann? Hätte gerne die Seitenzahlen zentriert. DANKE!


Ibn Batuta
Calvin Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Seitenzahlen doppelt auf seiner Seite
Zitat:
Original von Ibn Batuta
code:
1:
2:
3:
4:
% Deckblatt ohne Seitenzahl
\ofoot{}
\include{Deckblatt}
\ofoot{\pagemark}


Hier setzt du die Seitenzahl außen für die Fußzeile.

Mein Vorschlag: Nimm folgenden Code und setze bzw. leere alle Stellen der Kopf- und Fußzeilen nach deinen Wünschen.

code:
1:
2:
3:
4:
5:
6:
7:
8:
9:
10:
% Kopf- und Fußzeilen ----------------------------------------------------------
\pagestyle{scrheadings}
\ihead[Innen am Kapitelanfang]{Innen auf sonstigen Seiten}
\chead[Mitte am Kapitelanfang]{Mitte auf sonstigen Seiten}
\ohead[Außen am Kapitelanfang]{Außen auf sonstigen Seiten}

% Fußzeile
\ifoot[Innen am Kapitelanfang]{Innen auf sonstigen Seiten}
\cfoot[Mitte am Kapitelanfang]{Mitte auf sonstigen Seiten}
\ofoot[Außen am Kapitelanfang]{Außen auf sonstigen Seiten}


Beispiel:

code:
1:
2:
3:
4:
5:
6:
7:
8:
9:
10:
11:
12:
13:
14:
15:
16:
17:
18:
19:
20:
21:
22:
\documentclass{scrreprt}
\usepackage{scrpage2}
\usepackage[ngerman]{babel}
% Kopf- und Fußzeilen ----------------------------------------------------------
\pagestyle{scrheadings}
\ihead[Innen am Kapitelanfang]{Innen auf sonstigen Seiten}
\chead[Mitte am Kapitelanfang]{Mitte auf sonstigen Seiten}
\ohead[Aussen am Kapitelanfang]{Aussen auf sonstigen Seiten}

% Fußzeile
\ifoot[Innen am Kapitelanfang]{Innen auf sonstigen Seiten}
\cfoot[Mitte am Kapitelanfang]{Mitte auf sonstigen Seiten}
\ofoot[Aussen am Kapitelanfang]{Aussen auf sonstigen Seiten}
% Kopf- und Fußzeile auch auf Kapitelanfangsseiten
% der nachfolgende Befehl war mir bislang unbekannt. Kann man auch anders steuern (siehe oben)
%\renewcommand*{\chapterpagestyle}{scrheadings}

\usepackage{blindtext}

\begin{document}
\Blinddocument
\end{document}


Wenn du für die Titelseite keine Kopf-/Fußzeilen willst, dann kannst du das auch über den Befehl \thispagestyle{empty} machen.
 
 
Schweinebacke Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Seitenzahlen doppelt auf seiner Seite
Zitat:
Original von Calvin
Wenn du für die Titelseite keine Kopf-/Fußzeilen willst, dann kannst du das auch über den Befehl \thispagestyle{empty} machen.

Wenn die Titelseite mit \maketitle gemacht wird, hat sie bereits den Seitenstil empty, also weder Kopf noch Fuß. Wenn sie nicht mit \maketitle gemacht wird, sollte man sie in eine titlepage-Umgebung verpacken, dann hat sie auch den Seitenstil empty. Steht auch so in der KOMA-Script-Anleitung (Seite 69 der aktuellen Anleitung).
Ibn Batuta Auf diesen Beitrag antworten »

Ich brauche hierfür nochmal eure Hilfe.

Masterarbeit.tex:

code:
1:
2:
3:
4:
5:
6:
7:
8:
9:
10:
11:
12:
13:
14:
15:
16:
17:
18:
19:
20:
21:
22:
23:
24:
25:
26:
27:
28:
29:
30:
31:
32:
33:
34:
35:
36:
37:
38:
39:
40:
41:
42:
43:
44:
45:
46:
\documentclass[
    12pt, % Schriftgröße
    DIV10,
    ngerman, % für Umlaute, Silbentrennung etc.
    a4paper, % Papierformat
    oneside, % einseitiges Dokument
    titlepage, % es wird eine Titelseite verwendet
    parskip=half, % Abstand zwischen Absätzen (halbe Zeile)
    headings=small, % Größe der Überschriften verkleinern
    listof=totoc, % Verzeichnisse im Inhaltsverzeichnis aufführen
    bibliography=totoc, % Literaturverzeichnis im Inhaltsverzeichnis aufführen
    index=totoc, % Index im Inhaltsverzeichnis aufführen
    captions=tableheading, % Beschriftung von Tabellen unterhalb ausgeben
    numbers=noenddot, % Kein Punkt nach der letzten ziffer
    final % Status des Dokuments (final/draft)
]{scrreprt}

% Meta-Informationen -----------------------------------------------------------
%   Informationen über das Dokument, wie z.B. Titel, Autor, Matrikelnr. etc
%   werden in der Datei Meta.tex definiert und können danach global
%   verwendet werden.
% ----------------------...og zu den Kapiteln inkludiert.
%   Dies geschieht in der Datei "Anhang.tex".
% ------------------------------------------------------------------------------
\begin{appendix}
    \clearpage
    \chapter{Anhang}
    \label{sec:Anhang}
    % Rand der Aufzählungen in Tabellen anpassen
    \setdefaultleftmargin{1em}{}{}{}{}{}
    %\input{Anhang}
\end{appendix}

% Literaturverzeichnis ---------------------------------------------------------
%   Das Literaturverzeichnis wird aus der BibTeX-Datenbank "Bibliographie.bib"
%   erstellt.
% ------------------------------------------------------------------------------
\bibliography{Bibliographie} % Aufruf: bibtex Masterarbeit
\bibliographystyle{natdin} % DIN-Stil des Literaturverzeichnisses

% Index ------------------------------------------------------------------------
%   Zum Erstellen eines Index, die folgende Zeile auskommentieren.
% ------------------------------------------------------------------------------
%\printindex

\end{document}


Seitenstil.tex

code:
1:
2:
3:
4:
5:
6:
7:
8:
9:
10:
11:
12:
13:
14:
15:
16:
17:
18:
19:
20:
21:
22:
23:
24:
25:
26:
27:
28:
29:
30:
31:
32:
33:
34:
35:
36:
37:
38:
39:
40:
41:
42:
43:
44:
45:
46:
47:
48:
49:
50:
% Zeilenabstand 1,5 Zeilen -----------------------------------------------------
\onehalfspacing

% Seitenränder -----------------------------------------------------------------
\setlength{\topskip}{\ht\strutbox} % behebt Warnung von geometry
\usepackage{anysize}
\geometry{paper=a4paper,left=50mm,right=15mm,top=25mm,bottom=30mm}

% Abkürzungsverzeichnis
\usepackage{nomencl} 
\makenomenclature 

% Bilder HIER
\usepackage{float} 

% Kopf- und Fußzeilen ----------------------------------------------------------
\pagestyle{scrheadings}
% Kopf- und Fußzeile auch auf Kapitelanfangsseiten
\renewcommand*{\chapterpagestyle}{scrheadings} 
% Schriftform der Kopfzeile
\renewcommand{\headfont}{\normalfont}
% Kopfzeile
\ihead{\textit{\headmark}}
\chead{}
\setlength{\headheight}{21mm} % Höhe der Kopfzeile
 %Kopfzeile über den Text hinaus verbreitern
\setheadwidth[0pt]{textwithmarginpar} 
\setheadsepline[text]{0.4pt} % Trennlinie unter Kopfzeile

% Fußzeile
%\ifoot{\copyright\ \autor}
%\cfoot{}
%\ofoot{\pagemark}

% sonstige typographische Einstellungen ----------------------------------------

% erzeugt ein wenig mehr Platz hinter einem Punkt
\frenchspacing 

% Schusterjungen und Hurenkinder vermeiden
\clubpenalty = 10000
\widowpenalty = 10000 
\displaywidowpenalty = 10000

% Quellcode-Ausgabe formatieren
\lstset{numbers=left, numberstyle=\tiny, numbersep=5pt, breaklines=true}
\lstset{emph={square}, emphstyle=\color{red}, emph={[2]root,base}, emphstyle={[2]\color{blue}}}

% Fußnoten fortlaufend durchnummerieren
\counterwithout{footnote}{chapter}


Was passiert.. Auf dem Deckblatt ist keine Seitenzahl drauf. Das passt.
Nach dem Deckblatt kommt das Inhaltsverzeichnis, dort taucht die Seitenzahl I einmal in der Mitte und einmal ganz rechts unten auf der Seite auf. Auf den folgenden Seiten tauchen gar keine Seitenzahlen auf!

Wie kann ich

a) einstellen, dass im Inhaltsverzeichnis die Seitenzahl nur ganz rechts ist (also einmal auftaucht)?
b) einstellen, dass auf den anderen Seiten die Seitenzahlen auch auftauchen?
c) einstellen, dass ab dem Fließtext arabische Seitenzahlen (beginnend bei 1) stehen?

Danke euch.


Ibn Batuta
Airblader Auf diesen Beitrag antworten »

Hi,

ich antworte jetzt eben hier:

Zunächst, wie anderswo gesagt Augenzwinkern , ist das Problem nicht, dass die Seitenzahlen nicht angezeigt werden, sondern aus dem Dokument herausrutschen. Das Problem entsteht, weil du mit geometry den Rand setzt, bevor du den Seitenstil festlegst. Dementsprechend simpel ist die Lösung: Verschiebe den \geometry-Befehl nach unten, nachdem du dies gemacht hast.

Der ganze Rest stimmt bereits (nachdem du das eben korrigiert hast).

air
Ibn Batuta Auf diesen Beitrag antworten »

Genial! Vielen Dank, air!!


Ibn Batuta
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »