parabeln und quadratische funktionen

Neue Frage »

momo123456789 Auf diesen Beitrag antworten »
parabeln und quadratische funktionen
Meine Frage:
Bestimme aus den informationen zu einer quadratischen funktion mit y=ax²+bx+c die funktionsgleichung.
a) a=2 und die punkte A(1|-1) ind B(3|22) liegen auf dem graphen

Meine Ideen:
a und den punkt B einsetzen
22 =2*3²+3b+c
22 =18+3b+c |-18
4 =3b+c |-c
4-c =3b |:3
(4-c):3=b

b in die original gleichung einsetzen.

22=18+3*(4-c):3+c |-18
4 =3*(4-c):3+c
Equester Auf diesen Beitrag antworten »

Und dann kommt (hoffentlich) 0 raus. Damit hast du gezeigt, dass deine Umformungen
richtig waren.

2 Unbekannte fordern 2 Gleichungen. Und du hast doch einen weiteren Punkt gegeben...
 
 
momo123456789 Auf diesen Beitrag antworten »

meine frage ist jetzt eig. nur wie ich den rest auflösen muss [3*(4-c):3]
Equester Auf diesen Beitrag antworten »

Das vergess wieder.

[3*(4-c):3] -> (4-c). das 3/3 kannste ja kürzen.

Was wir brauchen ist eine zweite Gleichung! Augenzwinkern
momo123456789 Auf diesen Beitrag antworten »

-1=2*1²+1b+c ?
Equester Auf diesen Beitrag antworten »

Yup. Da jetzt dein nach c aufgelöstes b einsetzen und auflösen smile
momo123456789 Auf diesen Beitrag antworten »

-1=2*1²+1*(4-c)+c
-1=1+1*(4-c)+c
-1=1+4-2c |-1
-2=4-2c |-4
-6=-2c |*(-1)
6= 2c |:2
3= c
Equester Auf diesen Beitrag antworten »

b war doch
(4-c):3=b

Das mit der 3 Kürzen war nur vorher, wo du b schon eingesetzt hattest! Augenzwinkern
momo123456789 Auf diesen Beitrag antworten »

y=2x+3x+3
momo123456789 Auf diesen Beitrag antworten »

oh ja ok dann is der letzte beitrag denk ich mal falsch
Equester Auf diesen Beitrag antworten »

Ist er^^
momo123456789 Auf diesen Beitrag antworten »

-1=2*1²+1*(4-c):3+c
-1=1+1*(4-c):3+c |-1
-2=1*(4-c):3+c
Equester Auf diesen Beitrag antworten »

Also bei mir ist 1²=1
und 2*1=2?
Bei dir auch? Big Laugh
momo123456789 Auf diesen Beitrag antworten »

-1=2*1²+1*(4-c):3+c
-1=4+1*(4-c):3+c |-4
-5=1*(4-c):3+c
Equester Auf diesen Beitrag antworten »

Ah jetzt ist bei dir 2*1²=4? Big Laugh
Also bei mir ist das immer noch 2 :P
momo123456789 Auf diesen Beitrag antworten »

ja meint ich doch Big Laugh
momo123456789 Auf diesen Beitrag antworten »

-1=2*1²+1*(4-c):3+c
-1=2+1*(4-c):3+c |-2
-3=1*(4-c):3+c
Equester Auf diesen Beitrag antworten »

Jetzt passts! Big Laugh

Dann multipliziere mal mit 3. Damit du keinen Nenner mehr hast Augenzwinkern
momo123456789 Auf diesen Beitrag antworten »

hab ich jetzt nicht ganz verstanden aber ich glaub ich weiss was du meinst

-3=1*(4-c):3+c |*3
-3*3=1*(4-c)+c
-3*3=4-c+c
-3*3=4-2c |-4
-3*3-4= 2c |:2
-3*3-4:2= c
-11 =c
Equester Auf diesen Beitrag antworten »

Die erste Zeile ist richtig, der Rest nimmermehr Teufel
Wenn du mit 3 multiplizierst, dann alles! Also auch das +c!^^
momo123456789 Auf diesen Beitrag antworten »

das versteh ich nicht Big Laugh
Equester Auf diesen Beitrag antworten »

Beispiel

4=3+1

Wir multiplizieren beide Seiten mit 3:
4*3=(3+1)*3
4*3=3*3+1*3
12=12




Wenn du eine Gleichung multiplizierst dann immer alllle Summanden! Augenzwinkern
momo123456789 Auf diesen Beitrag antworten »

das is doch nich das selbe
seit wann macht man das denn bitte das man dann beide seiten multipliziert?!
also meine schule macht das nich
xenophil Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von momo123456789
das is doch nich das selbe
seit wann macht man das denn bitte das man dann beide seiten multipliziert?!
also meine schule macht das nich

Auch die Leute in deiner Schule machen das, weil alles andere falsch wäre. :P
Equester Auf diesen Beitrag antworten »

haha, deine Schule macht das nicht? Wie machen denn die das?
Konntest du meine Beispielrechnung nachvollziehen?
Der Logik kannst du dich doch nicht verschließen^^
momo123456789 Auf diesen Beitrag antworten »

Beispiel von mir:

4=3+x:3
ich wollte das :3 auf die andere seite bekommen um nach x aufzulösen

4=3+x:3 |*3

meiner meinung nach rechnet man dann nicht die rechte seite mal drei

4*3=3+x |-3
4*3-3=x
9=x
xenophil Auf diesen Beitrag antworten »

Wenn du die rechte Seite nicht *3 rechnen würdest, stünde da 4*3 = (3+x)/3, womit das irgendwie nicht mehr dasselbe wäre. Augenzwinkern
Equester Auf diesen Beitrag antworten »

Das Beispiel von dir lautet wohl so:
4=(3+x):3

Dann ists richtig. Du hast rechts allerdings auch nur einen Term! Und den
hast du sogar richtig mit 3 multipliziert!

Wenn du aber nun zwei Summanden hast, musst du beide beachten!


Rechne mal dein Beispiel ohne Klammer:
4=3 +x:3

x ist eindeutig 3. Rechne es aus! Augenzwinkern

Edit:
Wenn ich deine Hilfe benötige, melde ich mich xenophil. Danke.
momo123456789 Auf diesen Beitrag antworten »

kanns du mir die lösung bitte sagen. ich weiss nicht weiter und ich weiss auch nicht wie ich es lösen soll weil dein tipp mich verwirrt
Equester Auf diesen Beitrag antworten »

-3=1*(4-c):3+c |*3

Der Schritt war richtig.
Folgeschritt:

-9=(4-c)+3c

Der Rest ist vollens einfach Augenzwinkern
momo123456789 Auf diesen Beitrag antworten »

und wie mach ich das jetzt mit der klammer?
Equester Auf diesen Beitrag antworten »

Das ist eine "+"-Klammer. Einfach weglassen Augenzwinkern
momo123456789 Auf diesen Beitrag antworten »

-9=4-c+3c |-4
-5=2c |:2
-2.5=c
Equester Auf diesen Beitrag antworten »

-9-4=? Augenzwinkern
momo123456789 Auf diesen Beitrag antworten »

-13
momo123456789 Auf diesen Beitrag antworten »

-9=4-c+3c |-4
-13=2c |:2
-6,5=c
Equester Auf diesen Beitrag antworten »

Jetzt passts! Augenzwinkern

Was ist denn dann b?
momo123456789 Auf diesen Beitrag antworten »

3,5 ?
oder - 5/6 aber ich glaub 3,5 Big Laugh
Equester Auf diesen Beitrag antworten »

Hab ich auch ^^
momo123456789 Auf diesen Beitrag antworten »

hab noch ne aufgabe (schreib morgen ne arbeit Big Laugh ) bin mir aber einigermaßen sicher das ich die aufgabe kann Big Laugh

bestimme die funktionsgleichung.
der scheitelpunkt S(-2|12) und P (-3|9,5)

y=a*(x-d)²+e
9,5=a*(-3-2)²+12
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »