kongruenzsätze- eine Ausnahme?

Neue Frage »

otti666 Auf diesen Beitrag antworten »
kongruenzsätze- eine Ausnahme?
Meine Frage:
Ist ein Dreieck mit den Informationen a=3,5cm ; b=5cm ; betta=52° eindeutig konstruierbar?

Für eine schnelle Hilfe wäre ich sehr dankbar!

Meine Ideen:
Hier gilt doch keiner der Kongruenzsätze (Seite c ist die längste Seite) und doch kann ich nur kongruente Dreiecke zeichnen :-(

Ich zeichne zuerst den Winkel betta, lasse dabei die Seite c beliebig lang und die Seite a mit den geforderten 3,5cm. Nun per Zirkel einen Kreis um den Eckpunkt C und ich erhalte nur einen Schnittpunkt mit der Gerade c (na klar, immerhin ist b > a).

Aber einen solchen Kongruenzsatz kenne ich nicht ;-)
René Gruber Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von otti666
Hier gilt doch keiner der Kongruenzsätze

Irrtum: SsW heißt nicht, dass dieses S die längste Dreiecksseite sein muss! Sondern nur, dass es von den beiden gegebenen Seiten die längere ist.
 
 
PhyMaLehrer Auf diesen Beitrag antworten »
RE: kongruenzsätze- eine Ausnahme?
Zitat:
Original von otti666
...und ich erhalte nur einen Schnittpunkt mit der Gerade c (na klar, immerhin ist b > a).

Aber einen solchen Kongruenzsatz kenne ich nicht ;-)

Ich schon! smile

Zwei Dreiecke sind kongruent, wenn sie übereinstimmen in zwei Seiten und dem der größeren Seite gegenüberliegenden Winkel.
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »