Verschoben! Dreiecksberechnung mit Sinus

Neue Frage »

MaRsMarius Auf diesen Beitrag antworten »
Dreiecksberechnung mit Sinus
Meine Frage:
Ich verstehe es einfach nicht. :x
Habe die SuFu benutzt, aber nichts gefunden.
Kann mir jemand bittebitte Aufgabe 2 erklären?

Dankeee!

Gruß,
Marius



Meine Ideen:
Habe etwas gelesen von sin (Winkel) = Hypotenuse geteilt durch Gegenkathete? Aber bei gamma = 90° weiß ich nicht, welche die Gegenkathete ist?

Danke
Pascal95 Auf diesen Beitrag antworten »

Deswegen soll man sich eine Skizze anfertigen Augenzwinkern

Dann wird es verständlich(er).
 
 
MaRsMarius Auf diesen Beitrag antworten »

Hey, danke erstmal für deine Antwort Big Laugh

Bin wirklich nicht schlecht in Mathe, aber habe keinerlei Ahnung welche Formel es ist, welche diese Aufgabe löst unglücklich

Danke im voraus.
Pascal95 Auf diesen Beitrag antworten »

Normalerweise bezeichnet man die Ecken eines Dreiecks mit entgegen des Uhrzeigersinns. Dies kannst du ja schonmal machen: Zeichne ein Dreieck, markiere die Eckpunkte, und nenne die gegenüberliegende Seite von A klein a, analog andere. Meistens ist dann alpha der Winkel bei A, beta der Winkel bei B, gamma der Winkel bei C.
MaRsMarius Auf diesen Beitrag antworten »

Habe ich gemacht.

c ist die Hypotenuse. Man kann sie ja durch den Satz des Pythagoras ausrechnen. Allerdings bringt mir das doch nichts beim Winkel ausrechnen???
Pascal95 Auf diesen Beitrag antworten »

Kennst du auch die Tangens-Funktion ?

Dann brauchst du keine Hypothenuse, keinen Pythagoras.
MaRsMarius Auf diesen Beitrag antworten »

Den hatten wir noch nicht.

Wir hatten nur den Sinus und den Kosinus.
MaRsMarius Auf diesen Beitrag antworten »

Habe 76,4° raus.
Kann das sein?
Pascal95 Auf diesen Beitrag antworten »

Ich weiß jetzt nicht, wie du gerechnet hast.
MaRsMarius Auf diesen Beitrag antworten »

Durch Pythagoras die Hypotenuse C ausgerechnet. (ca. 13,9)
Befindet sich auf der X-Achse, also ist sie vergleichbar mit dem Bogenmaß.
sin(13,9) = x

Dann Sinus ins Winkelmaß > sin hoch -1 (x) = ca. 76,4...

Kann das sein?
sulo Auf diesen Beitrag antworten »

Da Pascal off ist, anworte ich mal.

Wenn du die Hypotenuse doch richtig ausgrechnet hast, warum nutzt du nicht das Verhältnis:

sin (alpha) = Gegenkathete/Hypotenuse, um alpha zu berechnen?

smile
MaRsMarius Auf diesen Beitrag antworten »

Ich weiß leider nicht, welche die Gegenkathete ist, wenn das Dreieck so aussieht :x

Danke im voraus. smile
sulo Auf diesen Beitrag antworten »

Ganz einfach: Die Gegenkathete ist immer die Kathete, die dem gesuchten Winkel gegenüberliegt (und die Ankathete liegt am Winkel an).

Die Gegenkathete von alpha ist im Dreieck immer a.

smile
MaRsMarius Auf diesen Beitrag antworten »

Alles klar, danke!!

Und was wäre, wenn Gamma der gesuchte Winkel wäre? Was wäre denn die Gegenkathete?

Aufjedenfall vielen Dank für eure Antworten Augenzwinkern

Gruß,
Marius smile
sulo Auf diesen Beitrag antworten »

Wenn gamma nicht der rechte Winkel wäre, dann wäre c die Gegenkathete, denn die Strecke c liegt dem Winkel gamma gegenüber.

Wenn gamma der rechte Winkel ist, ist c natürlich die Hypotenuse.

smile
MaRsMarius Auf diesen Beitrag antworten »

Alles klar, vielen vielen Dank Augenzwinkern

Gruß und schönen Abend noch,
Marius Big Laugh
sulo Auf diesen Beitrag antworten »

Gern geschehen. Wink
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »