Fortgeschrittenes Kopfrechnen

Neue Frage »

RedManiac Auf diesen Beitrag antworten »
Fortgeschrittenes Kopfrechnen
Meine Frage:
Hallo,
ich habe zuletzt meine Faszination für das Kopfrechnen wiederentdeckt und konnte recht schnell Fortschritte in der Disziplin ?Multiplikation von 3-4-stelligen Zahlen? verbuchen. Jedoch stößt bei Multiplikationen von 5-stelligen Zahlen und aufwärts, sowie beim Potenzieren von 2-stelligen Zahlen mit einer 5er oder höherer Potenz mein Arbeitsgedächnis an seine Grenzen. Deshalb würde mich sehr interessieren, ob es für diese beiden Rechenoperationen bestimmte Algorithmen existieren, die als nützlich erweisen könnten.
MfG
Max


Meine Ideen:
Würde mich über weiterbringende Beiträge sehr freuen!
Abakus Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Fortgeschrittenes Kopfrechnen
Hallo,

vielleicht hilft dir das Major-System ja weiter, dir längere Zahlen zu merken? Dieses System lässt sich natürlich weiterentwickeln auch.

Abakus smile
 
 
RedManiac Auf diesen Beitrag antworten »

Danke für die Antwort. Ja, die Anwendung von solchen Assoziierungstechniken ist mir des Öfteren zu Ohren gekommen. Ich habe hier wohl die Frage allerdings ein bisschen missverständlich formuliert. Eigentlich besteht die Problematik überwiegend im Zeitfaktor, der mir bei den jeweiligen Berechnungen Kopfzerbrechen bereitet.
Natürlich ist es eine Frage des Training, jedoch sind dabei gewisse Grenzen gesetzt, die nicht überwindbar sind.
Ich kann mir z. B. nicht vorstellen, dass ein Kopfrechenkünstler wie Rüdiger Gramm beim Potenzieren mit einer zweistelligen Potenz im Stande ist innerhalb einer fünfminütigen Berechnungszeit jedes Zwischenergebnis zu speichern. Die einzige logische Schlussfolgerung wäre anzunehmen, dass er für diese Rechenoperationen bestimmte Algorithmen anwendet, die die Gesamtzahl der zu verrichtenden Rechenschritte deutlich minimieren.


http://www.youtube.com/watch?v=_jB0gknnwWs
Abakus Auf diesen Beitrag antworten »

Tja, also



Eine gute Kopfrechenstrategie habe ich da nicht für. Zunächst geht es wohl darum, die Anzahl der Rechenoperationen zu minimieren.

Erstmal vielleicht ja.

Abakus smile
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »