Kongruenzsatz

Neue Frage »

leonie. Auf diesen Beitrag antworten »
Kongruenzsatz
Hi Leute

Ich habe ein Dreieck mit Winkel Alpha = 60°, Seite c = 4cm und Höhe h = 3cm gegeben. Ich soll den Winkel und die Seiten angeben von einem durch Ähnlichkeitsabbildung erstellten Dreieck, das die Fläche 13.5cm^2 hat.

Ich denke, dass die Aufgabe soooo einfach zu lösen ist. Aber ich seh's echt grad ned.

Also, was klar ist: Der Winkel bleibt 60°.
Die Fläche des ursprünglichen Dreiecks beträgt 6cm^2.

Eigentlich dachte ich, man könne einfach 13.5 / 6 = 2.25 rechnen, was dann der "Streckungsfaktor" für die Seiten wäre.
Aber so einfach kanns nicht gehen..daher meine Frage: Was könnte ich hier verwenden?
Ein Strahlensatz? ...?

Mfg, leonie
HAL 9000 Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Kongruenzsatz
Zitat:
Original von leonie.
Eigentlich dachte ich, man könne einfach 13.5 / 6 = 2.25 rechnen, was dann der "Streckungsfaktor" für die Seiten wäre.

Nein: Der Ähnlichkeits- bzw. Steckungsfaktor wirkt nur auf die Streckenlängen linear, auf die Flächen jedoch quadratisch. Du musst also was tun?
 
 
leonie. Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Kongruenzsatz
..von 2.25 noch die Wurzel ziehen.
Stimmt.
Danke!
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »