Standard für mathematische Notationen

Neue Frage »

Hoscheych Auf diesen Beitrag antworten »
Standard für mathematische Notationen
Meine Frage:
Hi,

gibt es offizielle Standards für mathematische Notationen?

Ich möchte z.B. am Anfang eines mathematischen Dokuments schreiben, dass ich Standard xy benutze und damit Verwechslungsgefahr ausschließe, die es z.B. bei folgenden Notaionen geben kann:

(a, b) als offenes Intervall wir manchmal auch als ]a, b[ geschrieben, damit es nicht mit dem Tupel (a, b) verwechselt wird.

Das "Teilmenge"- und "echte Teilmenge"-Symbol kann analog zum kleiner bzw. kleiner-gleich Zeichen definiert werden oder so, dass für Teilmenge steht und man bei einer echten Teilmenge einen durchgestrichenen Strich darunter setzt.

Potenzmenge als P(A) oder als 2^A

Menge der natürlichen Zahlen mit oder ohne 0

uvm.

Meine Ideen:
Vielleicht etwas von Din oder ISO? Habe bisher nichts gefunden.
Gast11022013 Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Standard für mathematische Notationen
Sowas gibt es m.W. nicht, nicht umsonst beginnen oder enden alle Lehrbücher mit irgendwelchen Notationskapiteln.
 
 
Math1986 Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Standard für mathematische Notationen
Ja, es gibt "Standards", suche mal nach DIN1302 (Allgemeine mathematische Zeichen und Begriffe). Ansonsten gilt eben, dass die Notation im Zweifelsfalle, sofern sie nicht hinlänglich bekannt ist, in einem speziellen Symbolverzeichnis erläutert werden sollen.

Du solltest aber eher bei "deiner" gewohnten Notation bleiben und diese verwenden, es ist für den Leser erstmal verwirrend, wenn die Symbole "ausgetauscht" werden.
Konventionen wie "offenes Intervall" oder "Potenzmenge" können natürlich auch abweichend notiert werden, ohne dass dadurch die Mathematik in sich zusammenbricht.

Ansonsten stellt sich die Frage nach der Zielgruppe deines Dokumentes und deren matehmatischer Kenntnisstand.

PS: Ich habe hier zitiert aus; Walter Krämer: "Wie schreibe ich eine Seminar- oder Examensarbeit", S.125-132 - ein sehr interessantes Kapitel zu diesem Thema.

PPS: Nach DIN 1302 wäre korrekt - auch wenn ich es aufgrund dieser Verwechslungsgefahr ablehne und verwende.
Dopap Auf diesen Beitrag antworten »

Es gibt aber auch Notationen nach DIN, die mir einleuchten



etc..

da sieht man auch schonmal
und ähnliche Konstruktionen.
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »