Vortrag zu Totaler Wahrscheinlichkeit / Satz von Bayes

Neue Frage »

Matzemathiker Auf diesen Beitrag antworten »
Vortrag zu Totaler Wahrscheinlichkeit / Satz von Bayes
Hallo, ich wollte euch mal fragen wie ihr euer Vortrag aussehen würde , wenn es um das Thema Totale Wahrscheinlichkeit / Satz von Bayes geht. ?

Ich habe mir gedacht :


    1) Definition totale Wahrscheinlichkiet
    2) Beispiel
    3) Beweis


    1) Satz von Bayes
    2) Beispiel
    3) Beweis


für den Vortrag sind 5 min eingeplant, ich glaub das ist viel zu viel, aber wie soll ich das sonst machen.

irgendwelche ideen ?

danke
Kasen75 Auf diesen Beitrag antworten »

Hallo Matze,

gut das du kürzen willst. Den Vorträge werden sehr, oft zu lange geplant. Ich würde die Beweise einfach weglassen und zwar ganz. Wenn du jeweils ein griffiges Beispiel hast reicht das vollkommen. Eigentlich würde ich noch weitergehen.

1) Definition totale Wahrscheinlichkeit
2) Satz von Bayes
3) Beispiel für beides

zu 3) d.h. ein konkretes Beispiel an dem du den Sachverhalt der Totalen Wahrscheinlichkeit und der bedingten Wahrscheinlichkeit in Worten erklärst.

Fünf Minuten sind bei einem Vortrag nichts.

Mit freundlichen Grüßen
 
 
Matzemathiker Auf diesen Beitrag antworten »

Vielen Dank für deine Antwort. Deine Vorschläge werde ich auf jeden Fall nutzen.

Nur zu 3) Du mientest wohgl, da sollte ich eigentlich ein konkretes Beispiel für die totale Wahrscheinlichkeit und den Satz BAYES anwenden (und nicht die der bedingten Wahrscheinlichkeit) ?


Viele Grüße
Matze
Dopap Auf diesen Beitrag antworten »

geht doch beides in einem Beispiel:

Handelsvertreter besucht immer eine von 5 Städten mit einer Wkt von A=(,,,,) dank der Auswertung seiner Frau. Des öfteren nutzt er das zum Besuch eines Bades.

Er geht mit folgenden wkt's in den Städten baden B=(,,,,)

P( er geht heute ins Bad ) = totale Wkt.

Er kommt mit nasser Badehose heim. War er in Stadt S4?

p(S4|nasser Badehose)= Satz von Bayes.
Matzemathiker Auf diesen Beitrag antworten »

Ich habe euch mal meine komplette Ausarbeitung im Anhang präsentiert. Ich bin über eure ehrliche Meinung sehr dankbar.
Math1986 Auf diesen Beitrag antworten »

Bitte höre auf zu drängeln, habe diese Beiträge gelöscht.

Also, ich gehe mal davon aus, dass die von dir verwendeten Notationen den Hörern bekannt sind, sonst müsstest du die halt noch einführen.

Der Rest ist soweit in Ordnung, und auch das Baumdiagramm passt, wobei ich da etwas Bauchschmerzen bekomme, wie du in der Rechnung dazu zB mit rechnest, do solltest da schon konsequent mit Wahrscheinlichkeiten rechnen.

Der Rest ist soweit korrekt Freude
Matzemathiker Auf diesen Beitrag antworten »

Sorry Forum Kloppe

Wie meinst du das mit ?

Meinst du vielleicht, dass ich im Zähler die bedingte W-keit anwenden könnte ? Sprich



P.S. Die notation kennen sie . Vielen dank soweit Freude
Math1986 Auf diesen Beitrag antworten »

Ich meine dass du mit den relativen Häufigkeiten rechnen solltest, also 750/2550
Es sieht komisch aus, wenn du die ganze Zeit mit Wahrscheinlichkeiten rechnest und dann absolute Häufigkeiten nutzt Augenzwinkern
Matzemathiker Auf diesen Beitrag antworten »

Jetzt bringst du mich durcheinander unglücklich

Wie meinst sollte das denn nun konkret aussehen, wenn ich den satz von bayes verwenden soll ?
Math1986 Auf diesen Beitrag antworten »

Du sollst nicht mit , sondern mit rechnen! Entsprechend die anderen Zahlen!
Matzemathiker Auf diesen Beitrag antworten »

ok mache ich danke nochmals Forum Kloppe
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »