Oktaeder (Abiaufgabe)

Neue Frage »

Hanz Auf diesen Beitrag antworten »
Oktaeder (Abiaufgabe)
Hallo alle,
ich rechne gerade Aufgaben für das Abitur zur Probe und bin auf diese gestoßen
http://www.mint-hamburg.de/abitur/Ma2-LKLM-AWT-2008.pdf
(Seite 19, Oktaeder Aufgabe).

Bei der c) beim zweiten Unterpunkt, wo man den Berührpunkt P berechnen soll, ist mir nicht ganz klar, wie man in der Lösung (runterscrollen im pdf) auf den Vektorzug

kommt verwirrt

Meine Überlegung wäre gewesen ich nehme den Mittelpunkt von BC, also zum Beispiel H und dann nehme ich 1/3 HR, aber das klappt ja leider nicht so ganz verwirrt
riwe Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Oktaeder (Abiaufgabe)
schau dir doch das vektorPARALLELOGRAMM
an und überlege dir, wie du auf den genannten (schwer)punkt kommst
hoffentlich hast du nun dein aha-erlebnis Augenzwinkern

edit:
alternative

 
 
Hanz Auf diesen Beitrag antworten »

Danke!!! Freude
Hanz Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Oktaeder (Abiaufgabe)
Ich habe gerade noch eine Frage entdeckt, die mir unklar ist und zwar im Aufgabenteil d):

Warum hat die Raute minimalen Flächeninhalt, wenn T in der Mitte der Strecke BR liegt? Das leuchtet mir noch nicht so recht ein... Würde man T z.B. noch näher an Punkt B schieben, würde der Flächeninhalt doch noch kleiner werden, oder sehe ich das jetzt falsch?

(Skizze dazu befindet sich auch in der Lösung im obigen pdf auf S. 25)
Hanz Auf diesen Beitrag antworten »

Help, I need somebody. Help... traurig
riwe Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von Hanz
Help, I need somebody. Help... traurig


du könntest ja auch einmal selber was tun unglücklich

löse das ganz pragmatisch:
suche einfach den minimalen abstand des mittelpunktes von AC auf der geraden durch R und B, das liefert das gewünschte.
ok verwirrt
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »