Torricelli- Differential mit MatLab lösen

Neue Frage »

tote mandarine Auf diesen Beitrag antworten »
Torricelli- Differential mit MatLab lösen
Hallo Zusammen

Wir ein Physikpraktikum und ich verstehe eine Frage nicht so recht.
Es geht darum das Torricelli DIfferential beim Ausfluss aus einem offenen Behälter mit MatLab zu lösen, allerdings komme ich auf kein Ergebnis.

Die Frage lautet:
Sie können die analytische Lösung zu einer Differentialgleichung in MatLab mit dsolve finden. Füllen sie die Differentialgleichung nachfolgend ein....und geben sie die Zeile im "Command Window" von MatLab ein.

Mein Vorschlag lautet:
dsolve('Dh=sqrt(2*9,81*h)'h(0)=h0)
mit h0 als Anfangsbedingung

Muss ich h noch definieren, oder wo liegt das Problem?


Danke und schönen Tag noch
Michael
Airblader Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Torricelli- Differential mit MatLab lösen
Zitat:
Original von tote mandarine
oder wo liegt das Problem?


Woher sollen wir das denn wissen, wenn du uns nicht verrätst, was denn nicht funktioniert? Meine Glaskugel mal auspackend werfe ich einen Blick auf die Hilfe-Seite, vergleiche es mit deiner "Lösung" und muss mich schwer wundern, ob du die Matlab-Hilfe jemals zu Rate gezogen hast. Bei den Beispielen gibt es jede Menge Material, aber vor allem die Beschreibung bei den Input Arguments lässt sofort einen Fehler in deiner Lösung erkennen und beantwortet auch die Frage, die du gestellt hast.

Edit: Korrektur, man erkennt sofort mehrere Fehler. Den Blick in die Hilfe werde ich dir nicht ersparen, denn sowas ist einfach zu erwarten. Was dir die Hilfe nicht verrät:

1) Dezimalpunkte sind in MatLab wirklich Punkte, "9,81" sollte also "9.81" sein.
2) Du hast die beiden Argumente beim dsvolve-Aufruf nicht mit einem Komma getrennt.

air
 
 
tote mandarine Auf diesen Beitrag antworten »

Danke für die Antwort und den Hohn
Ja, ich hätte dort nachschlagen können, leider bin ich ein blutiger Anfänger und nunmal nicht auf die Idee gekommen.
Aber in Zukunft werde ich zuerst dort nachschlagen
Airblader Auf diesen Beitrag antworten »

Zumindest mal zu verraten, was denn eigentlich nicht geht, hat aber nichts damit zu tun, Anfänger zu sein. Wir wissen ja nicht, wie Matlab reagiert. Gar nicht? Falsche Ausgabe? Keine Ausgabe? Fehlermeldung? Warnung? Absturz? Du studierst an einer Hochschule und bist kein Kind, ich denke also, dass sowas nicht zuviel verlangt wäre, oder? Augenzwinkern

Die Matlab-Hilfe ist sehr umfangreich und informativ. Jetzt weißt du das ja. Augenzwinkern

air
tote mandarine Auf diesen Beitrag antworten »

Jo!
Die MatLab Hilfe ist tatsächlich sehr umfangreich und wird mir auch helfen.

Was nicht geht: Es kommt keine Ausgabe und eine Fehlermeldung. Da ich im Moment keinen Zugriff auf MatLab habe kann ich leider nicht sagen welche.

Ich dachte das sieht man an meiner Eingabe, sorry smile
Zukünftig werde ich es detaillierter beschreiben Augenzwinkern
Airblader Auf diesen Beitrag antworten »

Also gut – da du einsichtig bist, mache ich dir Arbeit mal für dich:

code:
1:
dsolve('Dh=sqrt(2*9.81*h)', 'h(0)=h0')


Wieso und weshalb steht dann wie gesagt in der Hilfe bei den "Input Arguments" bzw. im obigen Beitrag.

air
tote mandarine Auf diesen Beitrag antworten »

tip top! Danke Augenzwinkern
Siehste wieder was gelernt. Deshalb sind wir doch hier
Airblader Auf diesen Beitrag antworten »

Freude

air
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »