Sehr merkwürdige Funktion

Neue Frage »

Nadja1025 Auf diesen Beitrag antworten »
Sehr merkwürdige Funktion
Meine Frage:
Die Funktion lautet 1/24x^4+1/3x^3+x^2

Okay Leute...ich habe heute Mathe geschrieben...Und es war ernüchternd.. unglücklich Das ist ein ziemlich seltsamer Graph..sieht fast aus wie ne Parabel...da war gefragt Monotonieverhalten..und Wendepunkt..und da gabs massenhaft dafür Punkte..Und die Nullstelle..bei mir gabs nur eine Nullstelle(ne doppelte)..Tep,Hop,Wep???? Fehlanzeige..Ich wollts mit Zahlenstrahl machen..Wieder Fehlanzeige..Wieso gibts da 6 BE..?verwirrt also für das monotonieverhalten..und 4 BE für den Wep)
unglücklich Ich kann das normalweise saugut..aber dank der Funktion ein reiner Griff ins Klo unglücklich

Meine Ideen:
unglücklich
Helferlein Auf diesen Beitrag antworten »

Willst Du jetzt deinen Frust über die Arbeit loswerden, oder fragst Du Dich, wie die Aufgabe zu lösen wäre?
Letzteres geht nach dem üblichen Schema.
Für die Nullstellen musst Du x² ausklammern, für die Extremstellen die Funktion ableiten, dann Null setzen usw.
 
 
Nadja1025 Auf diesen Beitrag antworten »

Nein ich hätte natürlich gerne den Lösungsweg..ich habe abgeleitet..aber die Ergebnisse waren alle sehr nebulös..Bzw. ich kam einfach auf keine..es gab keinen wep..keinen hop..usw.. unglücklich
Helferlein Auf diesen Beitrag antworten »

Dann will ich mal nett sein und Dir die Ableitungen hinschreiben, auch wenn ich eigentlich erwartet hätte, dass Du uns die selber präsentierst.







Fangen wir mit den Nullstellen an: Wie kann man vorgehen?
Nadja1025 Auf diesen Beitrag antworten »

Die hatt ich jaaa?! unglücklich ( Aber für die Monotonie wollt ich den Zahlenstrahl..und da ging das nicht mit Ausklammern bei der 1. Ableitung..und wo soll da auch Monotonie sein..das Ding schaut fast aus wie ne Parabel unglücklich (

Und das mit x³ ist mir zu stressig alles hinzuschreiben,weil das so ein procedere ist :// und ich hab das angabenblatt auch abgegeben... :/
Helferlein Auf diesen Beitrag antworten »

Was ist am Ausklammern bitte aufwendig verwirrt
Für die Nullstellen klammerst Du einfach x² aus, für die Extremstellen x und die beiden Restterme lassen sich problemlos mit pq-Formel lösen.
Nadja1025 Auf diesen Beitrag antworten »

Und wie stellt man die Monotonie dar??? O_o
Bjoern1982 Auf diesen Beitrag antworten »

Indem du das Steigungsverhalten des Graphen beschreibst.
Ändern kann sich dieses ja nur an den Extremstellen...

Edit:

Mal so aus Neugier, war das eine Aufgabe aus der heutigen ZP-Klausur oder ist das eine ganz normale Klausur gewesen ?
Nadja1025 Auf diesen Beitrag antworten »

Die Monotonie stell ich mit zahlenstrahl dar..dafür muss man ausklammern...und die verschiedenen elemente untersuchen wo sie null werden...und so weiter und sofort...dass geling mir i-wie nicht...und der graph sieht ja fast aus wie ne parabel..also wo sind da hops und teps..

die aufgabe war aus der abschlussprüfung fos 12,die wir gestern geschrieben haben..und so wies aussieht krieg ich n sechser...:/
Bjoern1982 Auf diesen Beitrag antworten »

Der Graph ist doch eigentlich denkbar einfach, oder nicht ?
Und ich verstehe den Verweis auf eine Parabel-Ähnlichkeit auch nicht so ganz, denn auch bei einer Parabel gibt es doch immer einen Hoch- oder Tiefpunkt. verwirrt
Und wenn du den Graph offenbar schon vor dir siehst, dann siehst du doch auch, dass es nur einen mikrigen Tiefpunkt gibt (den man ganz normal mit der hinreichenden Bedingung für Extrempunkte bestimmen kann) und das wars auch schon.
Entsprechend einfach ergibt sich dann ja auch direkt das Monotonieverhalten, denn man hat ja nun offenbar nur einmal einen Wechsel von fallend nach steigend und das wars.
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »