Kurvendiskussion mit Matlab

Neue Frage »

Veronicas_Lover Auf diesen Beitrag antworten »
Kurvendiskussion mit Matlab
Hallöchen ...

Ich komm mal bei Matlab nicht weiter, vielleicht kann man ja hier jemand weiterhelfen.

Und zwar will ich ne ganze Kurvendiskussion machen, mit einer Funktionsgleichung 3 Ordnung.

Bisher schaut mein Ansatz so aus:

>> p = [ 2 4 -2 -2];
>> x = [-10:0,1:10];
>> y = polyval(p,x);
>>
>> r0 = roots(p)

r0 =

-2.2470
0.8019
-0.5550


So, nächster Schritt wäre dann mal ableiten, aber genau das funktioniert nicht !

Meine Eingabe schaut so aus:

>> diff(p)

ans =

2 -6 0



... Da geht die ganze Zeit was schief und ich checks net warum !

Vielleicht weiss jemand Rat ?!

Vielen Dank !
Musti Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Kurvendiskussion mit Matlab
Mir kommt es grad vor wie in ner verkehrten Welt verwirrt

Hast du ne Funktion?
 
 
sqrt(2) Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Kurvendiskussion mit Matlab
Zitat:
Original von Veronicas_Lover
>> diff(p)

ans =

2 -6 0

Passt.

Zitat:
Original von Veronicas_Lover
... Da geht die ganze Zeit was schief und ich checks net warum !

Da geht gar nichts schief. diff gibt einen Vektor zurück, der die Differenzen der aufeinanderfolgenden Komponenten des Eingabevektors als Komponenten hat. Das kannst du nicht brauchen, ist aber nicht die Schuld von Matlab.

Zitat:
Original von Veronicas_Lover
Vielleicht weiss jemand Rat ?!

Das Differenzieren von Polynomen ist eine lineare Abbildung im Vektorraum der Polynome, daher gibt es auch eine Matrix, die diese Abbildung beschreibt. Mit der musst du p multiplizieren.

,

wenn ein Spaltenvektor mit der -Komponente ganz oben ist. Bei dir wäre differenzierte Polynom also D*p'.
Veronicas_Lover Auf diesen Beitrag antworten »

Hmmm ...

Ja also danke mal !

Ich werd das nun verabeiten versuchen und geb dann wieder Bescheid.

Aber ich denke ich hab das Grundlegenden Problem bereits erkannt, nämlich das Matlab mit Matrizen, Zeilen, und Vektoren usw rechnet ... und ich hab halt den zusammenhang voll nicht kapiert.

Aber ich werde nun daran arbeiten Freude !!

Vielen Dank mal !
Veronicas_Lover Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Kurvendiskussion mit Matlab
Zitat:


Das Differenzieren von Polynomen ist eine lineare Abbildung im Vektorraum der Polynome, daher gibt es auch eine Matrix, die diese Abbildung beschreibt. Mit der musst du p multiplizieren.

,

wenn ein Spaltenvektor mit der -Komponente ganz oben ist. Bei dir wäre differenzierte Polynom also D*p'.


Hmm, also verstehe ich das richtig ?!:

>> p

p =

2 4 -2 -2

>> D

D =

0 0 0 0
3 0 0 0
0 2 0 0
0 0 1 0

>>
>>
>> p1 = diff(p)

p1 =

2 -6 0

>> D*p1
??? Error using ==> mtimes
Inner matrix dimensions must agree.

>> D*p
??? Error using ==> mtimes
Inner matrix dimensions must agree.

Siehst eh was dann kommt ...

Ich bin leider dazu noch nicht wirklich fit genug beim Rechnen mit Matrizen und Vektoren.

Also, bin nun noch immer am Holzweg, was ich ich nun falsch ?!

Vielen Dank
sqrt(2) Auf diesen Beitrag antworten »

Du veranstaltest da Blödsinn. Ich habe dir doch schon gesagt, dass diff() dir überhaupt nichts bringt, und wie die Multiplikation mit D auszusehen hat. Lies mein Posting oben noch einmal.
elguelle Auf diesen Beitrag antworten »
benutzung von diff
hat schon jemand versucht, folgendes zu machen?
diff(y)

p ist ja nur ein array mit den koeffizienten des polynoms drinnen, hat also mit einer funktion wenig zu tun. y ist aber der verlauf der funktion, und dann kommt auch was anständiges raus. nur so ein vorschlag.
555nase Auf diesen Beitrag antworten »
RE: benutzung von diff
für Polynome guckt Euch
code:
1:
doc polyder
an.
Oder
code:
1:
diff(y)./diff(x)
555nase Auf diesen Beitrag antworten »
RE: benutzung von diff
...wenn das überhaupt noch einen interessiert.
Ist ja schon älter, der Thread Hammer
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »