Funktion mit 3 punkten-Steigungswinkel

Neue Frage »

Ariana Auf diesen Beitrag antworten »
Funktion mit 3 punkten-Steigungswinkel
Meine Frage:
hallo,

aufgabenstellung: Die punkte P1,P2 und P3 liegen auf dem Graphen einer linearen funktion. Bestimme die Steigung m. Berechne für P3 die fehlende Koordinate und bestimme den Steigungswinkel für die gerade.

Angaben: P1 (2/3),P2 (7/5),P3 (10/ )


Das ist eine Mathehausaufgabe aber ich hab keine Ahnung wo ich da Anfangen soll.
Wäre echt nett wenn ihr mir helfen könntet...

danke im vorraus smile


Meine Ideen:
...
Cheftheoretiker Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Funktion mit 3 punkten-Steigungswinkel
Hi,

Die Form einer linearen Funktion lautet doch,



weißt du wie man die Steigung rausbekommt? Stichwort: Differenzenquotient smile
 
 
Ariana Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Funktion mit 3 punkten-Steigungswinkel
ja man muss y2-y1 / x2-x1 rechnen aber ich hab ja drei punkte und muss doch zuerst den dritten punkt komplett errechnen nur leider hab ich keine ahnung wie das geht ... unglücklich
Cheftheoretiker Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Funktion mit 3 punkten-Steigungswinkel
Nein, als erstes berechnest du die Steigung und stellst die Funktionsgleichung auf. Anschließend berechnest du die fehlende Koordinate.

Also die Steigung errechnet sich mit

Was ist also die Steigung? smile
Ariana Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Funktion mit 3 punkten-Steigungswinkel
Achso.

Also m=2/5

m=0,4


und jetzt??
Monoid Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Funktion mit 3 punkten-Steigungswinkel
Zitat:
Original von hangman
Hi,

Die Form einer linearen Funktion lautet doch,



Ich hoffe du weist, dass das nicht vollkommen richtig ist.? ( klar , eher eine rethorische fRage ). Aber das habe ich nur so neben bei erwähnt, ich will den Fragesteller nicht verwirren.

Gruß
Mmm
Ariana Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Funktion mit 3 punkten-Steigungswinkel
was daran ist denn nicht richtig?
Sherlock Holmes Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Funktion mit 3 punkten-Steigungswinkel
@MatheMathe

Du solltest dich gernell nicht in ein anderen Thread aufhalten. Schließlich hilft Hangman gerade!

@Ariana

Er meint damit, dass du noch nicht die ganze Gleichung hast. Du hast gerade nur "m". Musst dir noch die anderen erarbeiten.
Ariana Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Funktion mit 3 punkten-Steigungswinkel
Achso ja das weiß ich es geht ja Schritt für Schritt...
Ariana Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Funktion mit 3 punkten-Steigungswinkel
jetzt hab ich m und was muss ich als nächstes machen ?
Sherlock Holmes Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Funktion mit 3 punkten-Steigungswinkel
Nun du hast m und kannst jetzt den Steigungswinkel berechnen. Augenzwinkern



Nun zum Rest, kann dir hangman was erzählen. Sorry an Hangman, dass ich mich eingemischt habe.

Bin jetzt raus. Augenzwinkern
Ariana Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Funktion mit 3 punkten-Steigungswinkel
aha ok danke smile
Ariana Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Funktion mit 3 punkten-Steigungswinkel
aber muss ich nich zuerst noch die fehlende koordinate von punkt 3 berechnen?
Sherlock Holmes Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Funktion mit 3 punkten-Steigungswinkel
Da hangman seltsamerweise off ist. Ist es wohl kein Frevel, wenn ich mal weiter mache. Wie geht es jetzt weiter? Was kommt als Winkel raus? Augenzwinkern
Ariana Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Funktion mit 3 punkten-Steigungswinkel
ja ok ehm dankeschön.

ich weiß nicht muss ich nicht erst punkt 3 ausrechnen (keine ahnung wie das geht) und dann eine gerade zeichnen und dann den steigungswinkel errechnen ?
Sherlock Holmes Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Funktion mit 3 punkten-Steigungswinkel
Ich würde gerne weiter helfen, aber mir fällt auf, dass du auch woanders Hilfe bekommen hast:

Klick

Das ist Crossposting und wird in diesem Forum nicht akzeptiert. Schaue dir bitte die Boardregeln an.

Das sind sogar die selben Zahlen...
Ariana Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Funktion mit 3 punkten-Steigungswinkel
also ich meine ich muss ja erst eine gegenkathete und eine ankathete haben um mit tangens zu rechnen und dafür muss ich ja erst ein steigungsdreieck zeichenen oder? smile
Cheftheoretiker Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Funktion mit 3 punkten-Steigungswinkel
Zitat:
Original von Mathemathemathe
Zitat:
Original von hangman
Hi,

Die Form einer linearen Funktion lautet doch,



Ich hoffe du weist, dass das nicht vollkommen richtig ist.? ( klar , eher eine rethorische fRage ). Aber das habe ich nur so neben bei erwähnt, ich will den Fragesteller nicht verwirren.

Gruß
Mmm


Und was ist daran falsch? verwirrt
Cheftheoretiker Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Funktion mit 3 punkten-Steigungswinkel
Zitat:
Original von Ariana
also ich meine ich muss ja erst eine gegenkathete und eine ankathete haben um mit tangens zu rechnen und dafür muss ich ja erst ein steigungsdreieck zeichenen oder? smile


Wenn der Tangens die Steigung angibt, dann gibt die Umkehrfunktion den Winkel an. Mach dich mal über die Umkehrfunktion des Tangens schlau. Stichwort: Arcustangens. smile
Monoid Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Funktion mit 3 punkten-Steigungswinkel
Hallo,

Falsch nicht.

Keine vollständige Definition. Die richtige lernt man normalerweise an der Uni.
Weißt du welche ich meine?

Gruß
Mmm
Ariana Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Funktion mit 3 punkten-Steigungswinkel
und wie berechne ich dann jetzt den arctan?
Cheftheoretiker Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Funktion mit 3 punkten-Steigungswinkel
Zitat:
Original von Mathemathemathe
Hallo,

Falsch nicht.

Keine vollständige Definition. Die richtige lernt man normalerweise an der Uni.
Weißt du welche ich meine?

Gruß
Mmm


Ehrlich gesagt, nein. Man kann es natürlich auch ein Polynom ersten Grades nennen, aber das ist meiner Ansicht nach nur rumgekünstelte Mathematik die einem Schüler der gerade die Grundlagen lernt wenig weiterbringt.


Zitat:
und wie berechne ich dann jetzt den arctan?


Schau doch mal auf deinem Taschenrechner ob du dort einen Knopf findest auf dem oder drauf steht. Dort gibst du deine Steigung ein und der Taschenrechner gibt dir den Winkel an. (Vorausgesetzt der Taschenrechner ist auch richtig eingestellt.)
Ariana Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Funktion mit 3 punkten-Steigungswinkel
ich hab in meinen taschenrechner eingegeben : tan-1(0.4) und dann kam da 21.801 raus
ist das richtig?
Equester Auf diesen Beitrag antworten »

@Mmm: Solche Bemerkungen haben nichts mitten in einem laufenden Thread zu tun,
solange es sich wirklich nur um eine Bemerkung handelt und keine Verbesserung ist.
Ganz speziell in deinem Sinne, wo du es nicht schaffst das "Problem" zu formulieren unglücklich .
Eine Bemerkung hat nicht kryptisch abgegeben zu werden (Wie man sieht stört
das den Fluss des Threads enorm).
Am Schluss, oder als Statement, sind Bemerkungen gerne gesehen.


@Sherlock: Als Crosspost würde ich das nicht deklarieren. Der andere Post ist vom
8.08.12.




Wenn sich nun alle Beteiligten zurückhalten würden und die Bahn frei für hangman und
Ariana machen würden, wäre ich sehr verbunden.
@Mmm: Du magst vllt noch eine saubere Bemerkung als Abschluss zu deinem "Einwand"
anbringen.
Ariana Auf diesen Beitrag antworten »

Danke smile


könnt ihr mir jetzt bitte bitte weiterhelfen ? oder einer von euch ?
Monoid Auf diesen Beitrag antworten »
,
@Equester:
Hallo,

Ja, danke, dass du mir es gesagt hast. Ich werde demnächst meine Bemerkungen am Ende schreiben.

Gruß
Mmm
Cheftheoretiker Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von Ariana
Danke smile


könnt ihr mir jetzt bitte bitte weiterhelfen ? oder einer von euch ?


Dein Taschenrechner scheint mir nicht richtig eingestellt zu sein. Du musst Ihn auf Radiant umstellen und solltest dann auch ein korrektes Ergebnis in Grad erhalten. smile
Ariana Auf diesen Beitrag antworten »

also ist 21.8 nicht richtig?
Cheftheoretiker Auf diesen Beitrag antworten »

Nein, du musst deinen Taschenrechner auf Rad umstellen und dann die 0,4 eingeben.
Ariana Auf diesen Beitrag antworten »

ich hab das jetzt mal online mit rad ausgerechnet und das ist ... http://web2.0rechner.de/
Ariana Auf diesen Beitrag antworten »

was ist mit 38.05?
Cheftheoretiker Auf diesen Beitrag antworten »

Nein, es müsste eine Steigung von 90° herauskommen. Du musst mal schauen wie man das auf deinem Taschenrechner umstellen kann.
Equester Auf diesen Beitrag antworten »

@hangman...wie kommst du auf eine Steigung von 90°? geschockt
Wie kommst du außerdem darauf, dass man den TR auf Rad einstellen muss?
° ist Grad...


@Ariana, du hattest mit 21,80° recht! Augenzwinkern
Alles richtig gemacht Freude .
Ariana Auf diesen Beitrag antworten »

schau mal
http://www.ina-de-brabandt.de/analysis/l...ungswinkel.html


so?
Cheftheoretiker Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von Equester
@hangman...wie kommst du auf eine Steigung von 90°? geschockt
Wie kommst du außerdem darauf, dass man den TR auf Rad einstellen muss?
° ist Grad...


Oh, dann stimmt aber was mit Wolfram Alpha nicht. verwirrt
http://www.wolframalpha.com/input/?i=arctan%280%2C4%29
Ariana Auf diesen Beitrag antworten »

also was jetzt war 21.80 richtig?
Equester Auf diesen Beitrag antworten »

@hangman: Wolfram Alpha ist English/Amerikanisch. Das Komma hat da ne andere Bedeutung als bei uns.
Der arctan(0) ist 90° Augenzwinkern .


@all; Ich erlaube mir mal weiter zumachen, damit Ariana nicht weiters verwirrt wird.
Du bist einverstanden, Ariana?


@Ariana: Am besten du stellst mir nochmals deine Frage, wo noch was unklar ist.
Verzeih die Verwirrung hier. Das ist hier eigentlich nicht üblich smile .

Also nochmals zur Klarstellung: m=0,4 ist genauso richtig wie .
Ok? Jetzt geht es noch um P3 smile .
Cheftheoretiker Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
@hangman: Wolfram Alpha ist English/Amerikanisch. Das Komma hat da ne andere Bedeutung als bei uns. Der arctan(0) ist 90° Augenzwinkern .


Das erklärt einiges Big Laugh
Ja Equester, mach du ruhig weiter. smile


Schönen Gruß Wink
Ariana Auf diesen Beitrag antworten »

ok danke hangman smile danke an alle

Equester
also ja punkt 3

wie berechne ich den?
Equester Auf diesen Beitrag antworten »

Jetzt vezapf ich selbst noch Mist geschockt . Der arctan(0) ist nicht 90° (sondern 0°) :P.
Der arctan(x,y)->arctan(0,4) scheint wohl 90° zu sein.
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »