Zwölfte Wurzel aus 3

Neue Frage »

Friedolin Auf diesen Beitrag antworten »
Zwölfte Wurzel aus 3
Meine Frage:
Hallo, ich hab eine Frage.
Vor langer Zeit hatte ich mal selbst Gitarren gebaut, mit Hals und Griffbrett und alles drum und dran. Nun wollte ich mich wieder daran geben, nach ca. 20 Jahren.
Mein Problem: Ich weiß nicht mehr wie man die ZWÖLFTE Wurzel aus.... - in diesem Fall DREI" eingibt. Das ist wichtig um die Mensuren zu berechnen (Abständer der Bundstäbe). Ich hab noch eine Zahl/Ergebnis im Kopf, die lautet: 0,2594631, aber ich würde es natürlich gern überprüfen.

Was muß ich also z.B. beim WIN-Taschenrechner eingeben um das zu errechnen? Ich habs echt vergessen unglücklich

Danke
Fridolin

Meine Ideen:
Ich hab schon probiert mit Taste x hoch Y, die 12 vorher eingeben und umgekehrt, es kam nichts annäherndes dabei raus. Also eine Idee hab ich keine mehr ^^
Che Netzer Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Zwölfte Wurzel aus 3
Hallo,

da kannst du auch wunderbar WolframAlpha befragen:
http://www.wolframalpha.com/input/?i=twelfth+root+of+three

Auf dem Taschenrechner gibt es vielleicht eine Wurzelfunktion oder eine Möglichkeit, die Operationen zu invertieren (das dann vor der x^y-Taste drücken). Genaueres kann ich jetzt aber auch nicht sagen, ich weiß nicht, wie genau dein Taschenrechner aussieht.

mfg,
Ché Netzer
 
 
Friedolin Auf diesen Beitrag antworten »

Ahhhh, okay, demnach hab ich mich geirrt.
Es ist dann die 12. Wurzel aus 2 (kam mir auch selbst dann komisch vor mit der 3, wo doch sonst alles bei der Musik eine runde Zahl ist und keine Ungerade).

Diese lautet dann laut Wolfram: 1.0594630943592952645618252949463417007792043174941856

War ich fast richtig nur die 1 vor dem Komma vergessen. Die 7. Stelle hinterm Komma war dann aufgerundet von 0 auf 1.

Ansosten hab ich grad nur den normalen Windows (den PC-Taschenrechner = calc.exe)Taschenrechner.

Danke auf jeden Fall für den Tip!

Friedolin
Dopap Auf diesen Beitrag antworten »

da hier die Oktave harmonisch in 12 Halbtöne geteilt wird, hättest du aber selbst leicht auf die 2 kommen können Augenzwinkern
Calvin Auf diesen Beitrag antworten »

Für Taschenrechner hilft im Regelfall die Umrechnung . Dann kann man es mit der x^y-Taste berechnen. Nur Klammern beim Exponent nicht vergessen Augenzwinkern
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »