Primfaktorzerlegung (Aspekt unklar)

Neue Frage »

DerDoktor Auf diesen Beitrag antworten »
Primfaktorzerlegung (Aspekt unklar)
Meine Frage:
Hallo,
nicht direkt im Fach Mathe aber im Fach Informatik.
Ich soll eine Methode zur Primfaktorzerlegung programmieren, also programmieren ist ja nicht das Problem aber die Primfaktorzerlegung.
So richtig haben wir das nie gemacht, aber es gibt ja das Internet.
Ich hab da mal recheriert, aber so richtig werde ich da echt nicht schlau.
Und von der Wikipedia(formel) erst garnicht.
Beispiel:
36 = 2x2x3x3

Naja so schwer ist das ja nicht. Einfach alle Primzahlen bis 30 durchgucken und sehen was teilbar ist. (in dem fall natürlich 2 und 3)
Aber wie komm ich jetzt auf 2x2x3x3.... "wurschelt" man sich das einfach zusammen bis es passt? (Es ist mir schon klar,dass das Produkte/die Produkte die Zahl ergeben müssen).
Oder gibt es da vielleicht ein System, wie man rausbekommt was man und wie oft man etwas multiplizieren ?

Meine Ideen:
Meine Ideen naja.... Ich hab schon überlegt ob es da ein system gibt, aber ich komm nicht drauf. Ich habe ja meine Gedanken zum Thema oben schon niedergeschrieben.
Kasen75 Auf diesen Beitrag antworten »

Hallo,

das System ist folgendes:

Du musst auf jeder Stufe erkennen durch welche Zahl geteilt werden kann.

Fängst bei 36 an. Man sieht dass sie durch 2 teilbar ist. 1. Faktor gleich 2.
Dann 18. Wieder durch 2 teilbar. 2. Faktor gleich 2.
Dann 9. usw.

Mit freundlichen Grüßen.

@PhyMaLehrer
Kann ich absolut nachvollziehen. Deine Antwort ist ja auch ausführlicher.
 
 
PhyMaLehrer Auf diesen Beitrag antworten »

Ist 36 durch 2 teilbar? JA! -> Primfaktor 2 enthalten
36 : 2 = 18
Ist 18 durch 2 teilbar? JA! -> Primfaktor 2 noch einmal enthalten
18 : 2 = 9
Ist 9 durch 2 teilbar? NEIN!
Ist 9 durch 3 teilbar? JA! -> Primfaktor 3 enthalten
9 : 3 = 3
Ist 3 durch 3 teilbar? JA! -> Primfaktor 3 noch einmal enthaltem
3 : 3 = 1 -> Ende!

36 = 2 * 2 * 3 * 3 smile


*** Ich sehe gerade, daß Kasen75 schon geantwortet hat, aber jetzt habe ich's einmal getipselt, da schicke ich's auch ab... Wink
Dopap Auf diesen Beitrag antworten »

zunächst alle Potenzen von 2 entfernen. Dann 3 und 5 und 7
Den Rest mit den Abständen 4 2 4 2... bis zur Wurzel vom jeweiligen Rest. Das ist nicht optimal aber leicht zu programmieren.
Ich hoffe es simmt so.
HAL 9000 Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von Dopap
Das ist nicht optimal aber leicht zu programmieren.

Es ist zumindest für Zahlen bis ca. (also mit Wurzel bis zu ) eine so ausreichend flotte Variante, dass sie auf einem heutigen PC im Bruchteil einer Sekunde bewältigt werden kann. Und das ist doch schon ganz ordentlich. Augenzwinkern
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »