Herangehensweise auf mathematische probleme

Neue Frage »

neugier Auf diesen Beitrag antworten »
Herangehensweise auf mathematische probleme
Meine Frage:
Ich würde gerne wissen wie eure Herangehensweise auf mathematische Probleme ist. Ich hab mich mit dem Buch "kreativ mathematisch denken hexeneinmaleins" von joe mason auseinandergesetzt und viele Fragen gelöst und zudem wäre es nett wenn ihr mir ähnlich gute Bücher vorstellt.
Dies ist mir sehr wichtig und ich möchte mein Ingenieursstudiengang gut bestehen.
Vielen Dank im Vorraus.

Meine Ideen:
Nun was ich aus dem Buch s.O. gelernt habe und es wäre nett wenn es Verbesserungsvorschläge gibt:
1.Schwierigkeit
2.AHA
3.Test
4.Nachbereitung

1.Ich verstehe nicht.............
Ich sehe nicht ein,warum
Versuchen zu skizzieren
2.Ideen aufschreiben
Versuche...
Vielleicht... (also ein herantasten ein Gefühl für die Aufgabe zu entwickeln)
Warum nicht? Gibt es ähnliche Fragen?
3.Jede Berechnung und Schlussfolgerung kontrollieren.
Mit einigen Beispielen kontrollieren.
Beantwortet meine Antwort die gestellte Frage? Überprüfung der Logik
4.Über das erreichte Nachdenken ,also was bedeutet es im Allgemeinen.
Offene Probleme spezialiserung für ein tieferes Verständnis
Was/Warum/wo ist es wahrscheinlich?
Hilfsmittel
Bezeichnungen: Treffende Namen
Gut mit den Objekten hantieren also umwandeln in Sachen mit denen ich arbeiten kann

Umso mehr mathematischen Wissen ,desto mehr Werkzeuge.
Nicht nur mit einem Lösungsweg zufriedengeben,sondern auch mehr versuchen.
Wenn eine Vermutung nicht lösbar erscheint,dann es etwas abändern um vielleicht so eine Lösung zu finden.
Dopap Auf diesen Beitrag antworten »

hört sich alles gut an.

Meine Ehrfahrung: viel Papier, Bleistift, Farbstifte und Radiergummi.

oder: ich muss mir erst ein Bild machen, und das im Wortsinne. verwirrt
 
 
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »