Texniccenter Paket verwenden

Neue Frage »

tohuwabou Auf diesen Beitrag antworten »
Texniccenter Paket verwenden
Hi,
ich versuche mit Miktex und Texniccenter eine Arbeit zu verfassen. Ich habe jetzt im Internet erfahren, dass es ein Paket gibt mit Namen classicthesis welches wohl sehr schön aussehen soll. Ich möchte dieses Paket gerne verwenden. Ich weiß aber nicht wie ich das anstellen muss. Ich habe es im Paketmanager von Miktex bereits installiert.

Texniccenter usw. funktioniert. Ich verwende es mit Sumatra PDF und die Erstellung der PDF Datei funktioniert auch. Nur wie werden jetzt die Einstellungen von diesem Paket classicthesis benutzt? Es muss doch wohl irgendwie in die .tex Datei reingeschrieben werden, oder?

Wie würdet ihr eine längere Mathematik-Arbeit mit Texniccenter schreiben? Woher bekommt man diese ganzen Befehle die noch vor \begin{document} stehen?

Ich hoffe ihr versteht was ich meine smile

thx
Grüße
Calvin Auf diesen Beitrag antworten »

Ich habe mit classicthesis noch nie gearbeitet. Ein kleines Beispiel konnte ich auch nicht erstellen. Wie es genau aussieht, kannst du aber sehen, wenn du z.B. texdoc classicthesis in eine cmd eingibst. Danach öffnet sich die Dokumentation des Pakets.

Was die "Befehle" vor begin{document} angeht: Das hängt in erster Linie davon ab, was man für Anforderungen hat. Grundsätzlich gilt aber "Weniger ist mehr". Die Standardeinstellungen (insbesondere bei Komascript-Klassen) sind schon sehr gut.

Fange mit möglichst wenig an. Erst wenn dir etwas fehlt und du durch Suchen ein passendes Paket findest, setze es ein.

Grundsätzlich muss man als LaTeX-Nutzer viel lesen. Am Anfang mehr (hauptsächlich Tutorials), irgendwann weniger (meist nur noch Paket-Dokumentation). Aber es hört nie auf.
 
 
tohuwabou Auf diesen Beitrag antworten »

Oh ja, viel lesen... Das hab ich auch festgestellt. geschockt

Ich habe jetzt herausgefunden, dass es Vorlagen gibt, die man sich runterladen kann. Habe aber noch keine richtig gute für mich gefunden und bin auch noch nicht sicher, ob ich die wirklich nutzen will.


Als ich meine letzte Arbeit mit Texniccenter geschrieben habe, habe ich einfach viele Einzeldateien verfasst und sie mit \include{} eingebunden.

Eigentlich wäre es doch besser ein Projekt zu erstellen, oder? Sonst funktioniert bei mir nämlich diese Forward Search Funktion von Sumatra PDF nicht.

Nur mit Projekten komm ich irgendwie noch nicht so recht klar. Da muss ich dann wohl nochmal schauen.

Danke für deine Antwort Calvin!
Calvin Auf diesen Beitrag antworten »

Vorlagen im Internet sind nicht immer gut. Manchmal enthalten sie veraltete Pakete, manchmal viel zu viele Pakete. Aber das größte Problem (vor allem für Anfänger) ist, dass man nicht immer alles versteht, was da gemacht wird. Wenn dann irgendetwas nicht wie gewünscht funktioniert, sucht man ewig nach der Ursache.

Mein Vorschlag ist und bleibt, mit möglichst wenig anzufangen. Für ein mathematisches Dokument genügt zunächst mal folgendes:

code:
1:
2:
3:
4:
5:
6:
7:
8:
9:
\documentclass[ngerman]{scrartcl} %oder scrreprt
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage[utf8]{inputenc} % statt utf8 evtl. auch ansinew oder latin9 => das hängt davon ab, in welcher Codierung die tex-Datei geöffnet wird!
\usepackage{babel}
\usepackage{lmodern}
\usepackage{amsmath}
\begin{document}
Hallo Welt
\end{document}


Bei Projekten in Texniccenter kann ich dir nicht viel weiterhelfen. Ich nutze einen anderen Editor. Grundsätzlich wird aber \input{...} statt \include{...} zum Einbinden von weiteren externen tex-Dateien empfohlen.
tohuwabou Auf diesen Beitrag antworten »

Ich habe jetzt die Vorlage für ein "mathematic book" von Texniccenter benutzt. Zusätzlich dann noch ein paar Pakete zugefügt, die ich benutzen wollte.

Jetzt funktioniert erstmal alles, worüber ich froh bin.

So wie du es vorschlägst, erscheint es mir auch am sinnvollsten. Wenn man allerdings gute Vorlagen findet, erspart es einem möglicherweise aber ein wenig Arbeit (lesen, ausprobieren, etc.) smile .

Danke für deine Hilfe. VG
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »