Vermischte Textaufgabe Satz des Pythagoras

Neue Frage »

Dome1404 Auf diesen Beitrag antworten »
Vermischte Textaufgabe Satz des Pythagoras
Meine Frage:
Uli hat ein Peildreieck hergestellt, um die Höhe von Gebäuden bestimmen zu können. Er steht soweit vom Gebäude entfernt, dass er genau die Spitze anpeilt.
Die Spitze eines Hochhauses peilt er bei einer Entfernung von 45 m an. Wie hoch ist es?
Unten links ist der Winkel Gamma (90°). Rechts unten ist der Winkel Alpha (55°) und oben links ist der Winkel Beta (35°).
Die Strecke zwischen Alpha und Gamma beträgt 45 m. Uli peilt das Gebäude aus einer Höhe von 1,80m an. Und genau hier weiß ich nicht mehr, was ich machen muss. Soll ich ganz normal die Höhe ausrechnen und dann einfach die 1,80m addieren?



Dann habe ich noch eine 2. Aufgabe. Wie weit muss er sich von einem 212 m hohen Turm entfernen, um ihn genau anzupeilen?

Danke.

Meine Ideen:
Ich würde ganz normal die Höhe ausrechnen Undank die 1,80m addieren, bin mir aber nicht sicher ob das stimmt.


Bei der 2. Frage weiß ich überhaupt nicht, was ich hier rechnen soll.

Ich bin über jede Hilfe dankbar.
gast2011 Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Vermischte Textaufgabe Satz des Pythagoras
Mache Dir mal eine Skizze!
 
 
sulo Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Vermischte Textaufgabe Satz des Pythagoras
Zitat:
Original von Dome1404
Und genau hier weiß ich nicht mehr, was ich machen muss. Soll ich ganz normal die Höhe ausrechnen und dann einfach die 1,80m addieren?

Ja. Freude

Zitat:
Original von Dome1404
Dann habe ich noch eine 2. Aufgabe. Wie weit muss er sich von einem 212 m hohen Turm entfernen, um ihn genau anzupeilen?

Damit wir hier helfen können, brauchen wir die Maße des Peildreiecks.
Diese Aufgabe zielt auch mehr in Richtung Strahlensätze, schätze ich.

smile
Dome1404 Auf diesen Beitrag antworten »

Ich hab mir eine Skizze gemacht und Nr 1 erfolgreich gelöst.
Bei Nr 2 muss ich einfach nur wissen, was ich rechnen muss...
gast2011 Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Vermischte Textaufgabe Satz des Pythagoras
Ich habe mit Sinusfunktion und Quadratischer Gleichung einen Rechenweg.
Warten wir ab ob und was Dome1404 meldet.
gast2011 Auf diesen Beitrag antworten »

Das hat sich überschnitten!
Darf ich Dein Ergebnis für 1 erfahren?

Bei 2 ist die Lösungs-Formel einfach rückwärts anzuwenden (von der Höhe --> zum Abstand).
Dome1404 Auf diesen Beitrag antworten »

Ich habe für die Höhe bei Nr 1 66,1 Meter rausbekommen.
sulo Auf diesen Beitrag antworten »

Da gast2011 nicht antwortet: Ja, diese Gesamthöhe habe ich auch errechnet. Freude
gast2011 Auf diesen Beitrag antworten »

Etwas aufgerundet.
Muss jetzt weg. sulo bitte übernehmen. Augenzwinkern
sulo Auf diesen Beitrag antworten »

@gast2011
Kann ich gerne machen, dank deiner Hilfe weiß ich jetzt auch, wie es ohne Strahlensätze geht. Augenzwinkern

Wink
gast2011 Auf diesen Beitrag antworten »

Bin wieder da.

Habe bei 2. eine Entfernung von 147,1836 m falls Dome1404 noch online ist.

Edit: Quadratische Lösungsformel nicht mehr erforderlich, da nur quadratisches Glied. Umstellen und Wurzelziehen reicht also.
Probe mit tan alpha.
Dome1404 Auf diesen Beitrag antworten »

Danke an die Hilfe.
Ich habe auch 147,2 rausbekommen.
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »