flächenmaß einer dachfläche

Neue Frage »

Louisa Auf diesen Beitrag antworten »
flächenmaß einer dachfläche
hallo, smile

ich soll bis morgen eine aufgabe abgeben, und komme gerade bei eine teilaufgabe nicht weiter..hoffe ihr könnt mir helfen.. verwirrt

es geht um ein haus mit aufgesetztem dach. die zu berechnende dachfläche ist durch die punkte S2(10/0/10) S3(10/12/10) D3(6/9/12) D2(6/3/12) festgelegt.
also ich weiß, dass es sich bei der form der dachfläche um ein trapez handelt..aber wie berechne ich nun das flächenmaß?
riwe Auf diesen Beitrag antworten »
RE: flächenmaß einer dachfläche


um die höhe zu bestimmen legst du z.b. eine zu senkrechte ebene durch , und schneidest mit der geraden durch , das ergibt, so ich mich nicht verrechnet habe h = 4.
werner
 
 
Louisa Auf diesen Beitrag antworten »

mh also ich hab für S2S3 = 12 ?

und ich hab die antwort der aufgabe, da wird eig gesagt die höhe beträgt ??

Ich verstehe halt nur nicht wie ich dahin komme..

wie mach ich das mit der ebene denn??

edit: habe die falsche taste gedückt Big Laugh
riwe Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von Louisa
mh also ich hab für S2S3 = 12 ?

und ich hab die antwort der aufgabe, da wird eig gesagt die höhe beträgt ??

Ich verstehe halt nur nicht wie ich dahin komme..

wie mach ich das mit der ebene denn??


ja da habe ich eine koordinate - genau die richtige Big Laugh - falsch abgeschrieben, damit

ebene durch S_2 senkrecht auf

gerade durch :

ergibt und
und damit

werner
Louisa Auf diesen Beitrag antworten »

achso okay..^^

dankeschön, nur irgendwie verstehe ich den weg dahin nicht ganz..wie kommt man denn auf den richtungsvektor
? und auf t = -3 ?

verwirrt
riwe Auf diesen Beitrag antworten »

rechne aus
und dividiere durch 12
werner
Louisa Auf diesen Beitrag antworten »

okay das ergibt den vektor, aber ich verstehe nicht warum ich das einfach durch 12 teilen darf?

tut mir leid..aber irgendwie hab ich grad voll die blockade..

ich versteht den satz nicht :

bene durch S_2 senkrecht auf

normalerweise soll doch der richtungsvektor wenn er senkrecht auf eine geraden steht, beim skalarprodukt 0 ergeben ?
riwe Auf diesen Beitrag antworten »

weil es hier nur auf die richtung des (normalen)vektors ankommt (und weil man/frau halt mit kleinen zahlen leichter rechnet). du mußt natürlich nicht mit 12 dividieren, dann bekommst du halt anschließend für heraus.
und jetzt stellst du eine ebene durch senkrecht zu auf, also mit diesem ominösen richtungsvektor:

das ist doch ein standardverfahren Big Laugh
nun schneidest du mit der geraden durch , die ist ja parallel zu , hat also denselben richtungsvektor, und bestimmst t.
soweit ok verwirrt ,
sonst weiterfragen
werner
Louisa Auf diesen Beitrag antworten »

ja also vom rechnen her krieg ich das schon hin..ich verstehe nur nicht wozu eine ebene..warum nicht eine gerade?^^

und ja..woher krieg ich denn den zweiten richtungsvektor der ebene ?
riwe Auf diesen Beitrag antworten »

wenn du den normalenvektor der ebene hast, brauchst du keinen 2. (spann)vektor. die ebene ist durch den normalenvektor EINdeutig festgelegt - im gegensatz zur parameterform, wo es beliebig viele spannvektoren gibt.
aber das solltest du eigentlich wissen.
noch enmal: y = 0 ist die gesuchte senkrechte ebene in KOORDINATENFORM.

und man verwendet aus "demselben" grund eine ebene, denn es gibt unendlich viele geraden durch S2, die auf D2D3 senkrecht stehen, aber nur genau 1 "trifft" die gerade durch D2D3, diese ihrerseits "durchbohrt" aber zwangsläufig E.
aber was macht ihr/ du den so in der schule verwirrt
werner
Louisa Auf diesen Beitrag antworten »

haha witzig, die koordinatenform hatten wir noch nicht einmal...

das war ja wovon ich die ganze zeit nicht wusste was gemeint ist.. verwirrt
riwe Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von Louisa
haha witzig, die koordinatenform hatten wir noch nicht einmal...

das war ja wovon ich die ganze zeit nicht wusste was gemeint ist.. verwirrt


haha witzig, woher soll ich denn das wissen, bin ja kein hellseher.
warum hast du das denn nicht gleich gesagt. verwirrt

dann geht es auch so über das skalarprodukt, oder hast du das auch noch nicht verwirrt



damit hast du
und
.

den sinus bekommst du aus dem cosinus mit dem trigonometrischen pythagoras, schon gehabt Big Laugh

werner
Louisa Auf diesen Beitrag antworten »

ich wollts ja sagen, aber wusste ja gar nicht das das die koordinatenform war Augenzwinkern

deswegen hab ich das ja nicht verstanden...ja das skalarprodukt hatten wir..jetzt versteh ich das auch...dankeschön Augenzwinkern smile
riwe Auf diesen Beitrag antworten »

war ja auch nicht so böse gemeint.
ein bißerl spaß mußt mir halt lassen unglücklich
werner
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »