frage zum taschenrechner

Neue Frage »

Rinilein Auf diesen Beitrag antworten »
frage zum taschenrechner
wenn man eine kommazahl eingibt, wie kann man mit dem taschenrechner die kommazahl als bruch erscheinen lassen???
ahbe einen casio taschenrechner
sqrt4 Auf diesen Beitrag antworten »

die Taste heißt bei mir

 
 
Rinilein Auf diesen Beitrag antworten »

die taste hab ich nicht...
wie gesagt habe einen casio..
aber damit müsste das doch auch irgendwie gehen... -verzweifel-
sqrt4 Auf diesen Beitrag antworten »

Ich hab auch einen CASIO [fx-115WA]

Was fürn Modell hast du denn?
Rinilein Auf diesen Beitrag antworten »

casio fx-82Solar fraction
sqrt4 Auf diesen Beitrag antworten »

Hilfe
Rinilein Auf diesen Beitrag antworten »

doch ich hab die taste auch, aber damit kann man nur brüche eintippen, aber keine kommazahlen in brüche umwandeln
ich meine das so... man gibt 0,666666666 ein und erhält durch eine taste 2/3
sqrt4 Auf diesen Beitrag antworten »

wenn du mit den tasten 0,66666666 eingibst wird dir der TR auch nicht als Ergebnis liefern, weil das nicht stimmt.!!!

Es ist

gib mal lieber ein und benütze dann mal die taste
Rinilein Auf diesen Beitrag antworten »

ich hab ja auch net auf die 6en geachtet jetzt <.<
das war ein bsp!!!!

ich kann auch 0,5 eingeben und der gibt mir keine 1/2 aus!!!!
Rinilein Auf diesen Beitrag antworten »

hallo?? kennt sich hier jemand damit aus???
ich schreib morgen ne mathearbeit und muss das dringend wissen, wie man kommazahlen anhand des taschenrechners zu nem bruch umwandeln kann???
habe einen casio fx-82SOLAR taschenrechner!!!
MatzeTUM Auf diesen Beitrag antworten »

Hier findest Du die Anleitung zu Deinem Rechner, laut dieser sollte der eine Taste "a b/c" haben, die eine Zahl als Bruch darstellt. - Sonst guck Dir am Besten mal Seite 121 in der Anleitung an.
Leopold Auf diesen Beitrag antworten »

Ich kenne jetzt nicht die Standards zur Programmierung von Taschenrechnern. Wenn man die Sache aber einmal theoretisch angeht, so kann man durchaus erklären, warum ein Taschenrechner einen Dezimalbruch nicht in einen gemeinen Bruch umwandeln kann.

Der Taschenrechner rechnet mit Fließkommazahlen. Für dich mag ja sein. Für den Taschenrechner auch?

Vielleicht verstehst du es besser mit einem anderen Beispiel. Rechne einmal 2 geteilt durch 3 aus. Was gibt dein Taschenrechner aus? Meiner zeigt 0,666666666 statt dem korrekt gerundeten 0,666666667 (merkwürdigerweise rechnet er bei 5 geteilt durch 3 jedoch 1,666666667 aus; diese Inkonsequenz habe ich auch noch nie begriffen). Mathematisch richtig wäre aber 0,666..., also unendlich viele Dezimalen 6. Wie soll er jetzt nach dieser ganzen Runderei den inzwischen längst verlorenen Bruch 2/3 wiederfinden? 0,666666666 gäbe ja als Bruch 333333333/500000000. Auch wenn man davon ausgeht, daß der Taschenrechner intern mit mehr Stellen rechnet, als er anzeigt, kommt man nicht zum alten Ergebnis zurück. Zum Beispiel:

0,666666666666666 = 333333333333333/500000000000000

Und vom Problem, in der beschränkten Anzeige so viele Zeichen unterzubringen, haben wir noch gar nicht gesprochen.

Eine Fließkommazahl steht eben nicht für eine bestimmte feste Zahl, sondern im Rahmen einer Fehlertoleranz für ein ganzes Zahlenintervall. Konsequenterweise kann man ein solches Zahlenintervall nicht einem einzigen Bruch zuordnen.

In einem Spezialfall funktioniert die Rückrechnung allerdings. Wenn ich mit der Bruchtaste 2/3 eingebe, dann auf = drücke und die Bruchtaste noch einmal betätige, schreibt mein Taschenrechner 0,666666666. Wenn ich dann wieder auf die Bruchtaste drücke, bekomme ich 2/3. Offenbar kann sich der Taschenrechner in diesem kleinen Kontext die Abstammung von 0,666666666 merken. Ich kann mir das nur so erklären, daß er intern mit 2/3 als Bruch rechnet, obwohl er 0,666666666 anzeigt.

Kurzum: Du kannst nur mit Brüchen rechnen, wenn du die Rechnung auch mit Brüchen beginnst. Der umgekehrte Weg ist verschlossen. Wenn du auch nur einen einzigen Operanden als Fließkommazahl eingibst, hast du schon den Weg Satans eingeschlagen. Und wer sich mit dem einläßt, der kehrt nicht mehr zurück.
sqrt(2) Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von Leopold
Der Taschenrechner rechnet mit Fließkommazahlen. Für dich mag ja sein. Für den Taschenrechner auch?

Immer, immer. Taschenrechner rechnen im BCD-Format.
Leopold Auf diesen Beitrag antworten »

BCD-Format?


@ sqrt(2)

Wie auch immer. Mein Taschenrechner kann zwar 1/2 in 0,5 umwandeln, aber eben nicht 0,5 in 1/2. Und deiner?
sqrt4 Auf diesen Beitrag antworten »

also meiner kanns Augenzwinkern

wenn ich eingebe gibt er mir 0,66666.. wieder und das kann ich auch wieder in umwandeln
Leopold Auf diesen Beitrag antworten »

Das habe ich ja auch nie bestritten (siehe meinen ersten Beitrag).
AD Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von sqrt(2)
Immer, immer. Taschenrechner rechnen im BCD-Format.

Auch wenn sie binär rechnen, stimmt das. Da gibt's Probleme erst bei sowas wie . Augenzwinkern
nLbm Auf diesen Beitrag antworten »
Bruchzahlen..
Wink wie kann man bruchzahlen eintippen? (mit Ab/c) geschockt
marci_ Auf diesen Beitrag antworten »

das kommt immer drauf an...
kannst auch als 1 : 2 eingeben und das dann umwandeln...was hast denn für einen Taschenrechner?
nLbm Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Name des Taschenrechners
Ti-30X komisches Zeichen B
marci_ Auf diesen Beitrag antworten »

ja da kannst du es mit A b/c eingeben...
aber warum versuchst du es nicht einfach?
nLbm Auf diesen Beitrag antworten »
Bruchzahlen..
habe ich und es hat funktioniert!!! smile vielen dank für ihre hilfe hat mich sehr erfreut!!

Gruss nLbm Wink Mit Zunge
kaf Auf diesen Beitrag antworten »
taschenrechner
wie rechnet man einen bruch mit einem normalen taschenrechner
Sabina Auf diesen Beitrag antworten »

Kommt darauf an, was du unter einem "normalen" Taschenrechner verstehst; wenn du einen "kaufmännischen" Taschenrechner meinst, sprich einen, den man auch im Supermarkt kaufen kann und der nur über die Standardfunktionen verfügt, dann gar nicht, denn ein solcher besitzt nur die Dezimalbruchdarstellung - du kannst dann z.B. für 1/5 0,2 schreiben. Besitzst du dagegen einen etwas leistungsfähigeren Taschenrechner, wie sie normalerweise ab der 7. (spätestens 9.) Klasse Pflicht werden (gern verwendet: Texas Instruments), wird die Bruchschreibweise mit der Taste "A b/c" ausgeführt.
??????? cd Auf diesen Beitrag antworten »
kehrwert
Hallo hebe einen casio fx-82 solar

kann mir jeben helfen wie ich da den Kehrwert eingebe????

Beispiel: 1 1
- + - =21,39 Müßte herauskommen weis aber nicht was ich eintippen muß
35 55

Brauche rasche hilfe DANKE!!!!!!!!!!!!!
Dual Space Auf diesen Beitrag antworten »
RE: kehrwert
Zitat:
Original von ??????? cd
code:
1:
2:
3:
4:
Beispiel: 1   1
            - + -   =21,39 Müßte herauskommen weis aber nicht was ich eintippen muß
           35  55


Na tippe dich einfach 1/35 + 1/55 ein. Trotzdem kommt da nicht 21,39 raus.
Leopold Auf diesen Beitrag antworten »



Das sind drei Kehrwertbildungen und eine Summe. Du mußt zuerst die Summe der Kehrwerte berechnen, z.B. in einer Klammer oder durch Abschluß der Rechnung mit der "Gleich"-Taste. Dann noch einmal den Kehrwert bilden:

Klammer auf / 35 eingeben / Kehrwert / Plus / 55 eingeben / Kehrwert / Klammer zu / Kehrwert

Die Kehrwerttaste heißt zumeist "1/x" oder "x hoch -1".
WerkstattLady Auf diesen Beitrag antworten »
???Welcher Rechner?
Hallo,

hab ne Frage.Suche einen Taschenrechner.Also brauch nen ganz normalen Schulrechener(denke ich mal).
Will ne Ausbidlung zur Fräserin machen.
Was für einen würdet Ihr empfehlen?Was haltet ihr von dem GENIE 52C oder von einen von ALDI/LIDL????
Dual Space Auf diesen Beitrag antworten »
RE: ???Welcher Rechner?
Wenn es ein ganz normaler sein soll, reicht einer von einem Discounter locker aus.
WerkstattLady Auf diesen Beitrag antworten »
RE: ???Welcher Rechner?
oki danke
WerkstattLady Auf diesen Beitrag antworten »

Hallo,

weiss jemand ob der Taschenrechner Casio FX-82MS auch für die Schulische/Betriebliche Ausbildung zur Industriemechanikerin/Fräserin zugelassen ist???
Bond James Bond Auf diesen Beitrag antworten »
Mein ...
Ich will wissen wie lang mein ... ist ich hab nur ein taschenrechner wie kann ich das ausrechenen??? unglücklich unglücklich unglücklich unglücklich Hammer Hammer Hammer Hammer
Jayk Auf diesen Beitrag antworten »

Kommt denke ich mal darauf an, welches Bundesland. aber der fx-82ms ist ja ein ganz normaler rechner, von daher denke ich mal: ja. Also das soll nicht heißen, dass der schlecht ist, aber der ist halt nichts besonderes (den hatten wir bis vor kurzem auch in der schule, jetzt allerdings ein CASIO fx-9860G. Aber ich denke mal, selbst der wäre erlaubt).

Zitat:
Original von Bond James Bond
Ich will wissen wie lang mein ... ist ich hab nur ein taschenrechner wie kann ich das ausrechenen??? unglücklich unglücklich unglücklich unglücklich Hammer Hammer Hammer Hammer


Was soll das?
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »