Analytische Geometrie

Neue Frage »

orchidee Auf diesen Beitrag antworten »
Analytische Geometrie
Meine Frage:
Q (-2/2/-1) ist ein punkt der geraden g2 -2. bestimmen sie auf der
2
-1
geraden g1 den punkt R so,dass die gerade QR senkrecht zu g1 verlaeuft.

Meine Ideen:
ich hab wirklich nicht mal ne idee wo ich da ansetzten kann
koennt ihr mir helfen?
opi Auf diesen Beitrag antworten »

Nein, wir können Dir leider nicht helfen. Wir können die Aufgabe nicht lesen.
Bitte benutze den Formeleditor oder lade ein Bild der Aufgabe hoch.
Ersatzweise kannst Du auch Geradengleichungen in der Form g: x=(1|2|3) + r*(4|5|6)
schreiben. smile
 
 
orchidee Auf diesen Beitrag antworten »
anayltische geom
ist ein Punkt auf der Geraden g2
bestimmen sie auf der geraden g1 den punkt R so, dass die gerade QR senkrecht zu g1 verlaeuft.

ich hoffe es klappt jetztsmile

edit: Es muss nicht der gesamte Text in Latex geschrieben werden, und wenn doch, dann sollten Zeilenumbrüche eingefügt werden.
Habe die Latex-Klammern um den Text entfernt.
riwe Auf diesen Beitrag antworten »
RE: anayltische geom
nicht so ganz
aber der weg ist das ziel Augenzwinkern


ist ein Punkt auf der Geraden
bestimmen sie auf der geraden den punkt R so, dass die gerade QR senkrecht zu verläuft.

verwirrt verwirrt verwirrt

edit von sulo: Vollzitat wegen dessen Überbreite entfernt.
orchidee Auf diesen Beitrag antworten »
RE: anayltische geom
ups ja g1 ist


riwe Auf diesen Beitrag antworten »
RE: anayltische geom
benutze das skalarprodukkt richtungsvektor von g1 und QR
orchidee Auf diesen Beitrag antworten »
RE: anayltische geom
ehmm.... wofur benutzen und QR gibt es ja noch nicht unglücklich ich habe keine ahnung was ich da uberhaupt machen soll
riwe Auf diesen Beitrag antworten »
RE: anayltische geom
du kannst doch den vektor bilden, oder verwirrt
orchidee Auf diesen Beitrag antworten »
RE: anayltische geom
das hab ich auch gedacht aber wie ohne den punkt R den muss ich ja erstmal bestimmen, ich habe schon alles ausprobiert was wir im unterricht hatten aber ich komm auf nichts was helfen koennte diese aufgabe zu loesen vllt versteh ichs aber auch nur nicht traurig verwirrt
riwe Auf diesen Beitrag antworten »
RE: anayltische geom
du weißt doch, dass er auf g1 liegt!
das heißt doch nur,dass er vom parameter abhängt.

also

orchidee Auf diesen Beitrag antworten »
RE: anayltische geom
heisst aber nicht dass dieser der punkt ist un dich soll den punkt ja bestimmen der auf dieser gerade liegt und der heisst dann R und der 2. pinkt der dann bestimmt werden muss ist QR der ist dann senkrecht zu g1
riwe Auf diesen Beitrag antworten »
RE: anayltische geom
Zitat:
Original von orchidee
heisst aber nicht dass dieser der punkt ist un dich soll den punkt ja bestimmen der auf dieser gerade liegt und der heisst dann R und der 2. pinkt der dann bestimmt werden muss ist QR der ist dann senkrecht zu g1


dazu fällt mir kein kommentar mehr ein unglücklich
orchidee Auf diesen Beitrag antworten »
RE: anayltische geom
ja du bist nicht der erste kein mensch versteht diese aufgabe unglücklich und es ist meine pruefungsaufgabe
HAL 9000 Auf diesen Beitrag antworten »

Es ist nicht die Aufgabe, die Werner nicht versteht, sondern deinen letzten Beitrag - ich versteh den übrigens auch nicht.

Du stellst R, und in der Folge auch QR zunächst mit variablen auf. Die Bedingung ermöglicht dann über "Skalarprodukt=0" die Bestimmung dieses konkreten .
orchidee Auf diesen Beitrag antworten »

ich finde den eigentlich ganz schluessig Augenzwinkern aber gamma ist schon bestimmt in der teilaufgabe davor und wie ich zu QR komme weissich auch wenn ich wuesste wie ich R bestimmen kann ohne zu rechnen denn das soll ich hier nicht tun also muss es irgendeinen anderen loesungsweg geben
orchidee Auf diesen Beitrag antworten »

und ich darf angeblich nichts umstellen und darf auch nur das benutzen was in dieser aufgabe erwaehnt wird, ich darf also nicht einen punkt mit variablen bestimmen denn das waere wieder was neues
orchidee Auf diesen Beitrag antworten »

hab ich zumindest eben so erfahren
HAL 9000 Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von orchidee
aber gamma ist schon bestimmt in der teilaufgabe davor

Erstaunt1

Und du bist dir sicher, dass dies das zu gehörende ist? Und wie groß ist dieses ?
orchidee Auf diesen Beitrag antworten »

ja das gesicht hab ich auch gemacht als mir das so erklaert wurde verwirrt ich weis noch nicht mal ob das stimmt das es so ist wie erklaert wurde....denn es funktioniert nicht aber das das gamma zu R gehoert ist richtig
HAL 9000 Auf diesen Beitrag antworten »

Es wäre schön, wenn du meine Frage beantwortest:

Zitat:
Original von HAL 9000
Und wie groß ist dieses ?

Ansonsten ist nämlich auch für mich hier Schluss: Ich finde diese Art Konversation, wo der Helfer den Fragesteller fast anbetteln muss, mal auf die wichtigen zielführenden Nachfragen einzugehen, ziemlich entwürdigend. Finger2
orchidee Auf diesen Beitrag antworten »

oh das ist untergegangen sorry ich bin im urlaub und überlese dann auch schon mal was...aber man kann das auch anders sagen Freude also \gamma = - 4
riwe Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von orchidee
oh das ist untergegangen sorry ich bin im urlaub und überlese dann auch schon mal was...aber man kann das auch anders sagen Freude also \gamma = - 4


dieser wert ist NICHT der gesuchte, wie man leicht durch eine probe feststellen kann unglücklich
HAL 9000 Auf diesen Beitrag antworten »

Ja, diese Antwortzeiten sehen tatsächlich nach Urlaub aus. Mit viel Glück ist bei diesem Tempo die Aufgabe hier in ca. 2 Wochen gelöst. Augenzwinkern
orchidee Auf diesen Beitrag antworten »

wie das ist der nicht....und welcher ist dann gesucht? ...haha ja in 2wochen ist zu spät Augenzwinkern
HAL 9000 Auf diesen Beitrag antworten »

Wie kannst du denn erwarten, dass irgendein aus einer vorherigen Teilaufgabe etwas mit dem erst in dieser Teilaufgabe festgelegten Punkt zu tun hat? Darauf hatte ich oben extra hingewiesen, aber du wolltest ja schlauer sein...

Im übrigen steht seit zwei Tagen da, wie man zum Ziel kommt:

Zitat:
Original von HAL 9000
Du stellst R, und in der Folge auch QR zunächst mit variablen auf. Die Bedingung ermöglicht dann über "Skalarprodukt=0" die Bestimmung dieses konkreten .
orchidee Auf diesen Beitrag antworten »

das das dort steht weiß ich... und schlauer nicht...sondern hab ich es so zu hören bekommen und hab es so weiter gegeben... man kann doch aber auch freundlicher rüber kommen oder? Augenzwinkern
orchidee Auf diesen Beitrag antworten »

es gibt auch menschen die nicht immer alles gleich kapieren! und es einfach für nicht so schnell verstehende erklärt haben müssen Freude
HAL 9000 Auf diesen Beitrag antworten »

Es gibt auch Menschen, die ewig rumdiskutieren, statt mal anfangen zu handeln.
orchidee Auf diesen Beitrag antworten »

gibt es auch....
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »