Dreieck im Koordinatensystem

Neue Frage »

Juno Auf diesen Beitrag antworten »
Dreieck im Koordinatensystem
Hallo zusammen, ich lerne zurzeit für meine Abschlussprüfung und habe mir deswegen andere Abschlussprüfungen die in Bayern stadtfanden angeschaut und habe da eine Aufgabe für die ich gerne lernen würde aber nicht weiß was ich genau tun soll. Mir würde es helfen wenn ihr mir sagen könntet was genau ich für die Aufgaben brauche und wenn ihr sie Rechnen würdet und mir eure Schritte erklärt.

1.

A) 1.0 Die Punkte A(2 | 0), B(5 | 3) und C bilden das gleichseitige Dreieck ABC .

A) 1.1 Zeichnen Sie das Dreieck ABC in das Koordinatensystem zu 1.0 ein

A) 1.2 Der Punkt B kann auf den Punkt C abgebildet werden ( <-- diesen Satz versteh ich nicht genau ). Berechnen sie die Koordianten des Punktes C. Runden sie auf eine Stelle nach dem Komma.

A) 1.3 Berechnen Sie den Flächeninhalt A des Dreiekcs ABC. Runden sie auf eine Stelle nach dem Komma.


also den Punkt 1.0 habe ich so rausbekommen das ich mit einem Zirkel die Strecke von A bis B angenommen habe und dann mein Zirkel jeweils an einen der Beiden Punkte gesetzt habe, halbkreise gezogen habe und den Punkte an dem sie sich kreuzen, ist dann C. Aber ab 1.2 weiß ich nicht mehr weiter. könnt ihr mir bitte helfen? ich wäre euch sehr dankbar.
opi Auf diesen Beitrag antworten »

Ich nehme an, daß ihr analytische Geometrie nicht behandelt habt, da gäbe es einen einfachen Weg über eine Mittelsenkrechte. Du hast bereits Threads zur Trigonometrie erstellt, ich mache einmal hierzu einen Lösungsvorschlag (paßt auch am besten zur "Abbildung des Punktes B auf C"):

[attach]29651[/attach]

Winkel alpha läßt sich berechnen und der Innenwinkel des gleichseitigen Dreiecks sollte bekannt sein. Damit kennst Du auch beta und kannst mit sinus und cosinus die Länge der blauen und roten Strecke bestimmen.
 
 
Juno Auf diesen Beitrag antworten »

also naja ich versteh immernoch nicht wirklich um ehrlich zu sein.

http://www.realschule.bayern.de/lehrer/d...012/m112h_l.pdf hier ist der Link mit der Lösung zur Aufgabe, aber ich verstehe nicht was genau er da tut bzw. welchen Gedankenschritt er macht und wieso er genau das tut.
deeoNe Auf diesen Beitrag antworten »

Hallo Juno,

zunächst eine wichtige Frage: Du hast dir „andere Abschlussprüfungen die in Bayern stattfanden angeschaut“ - kommst du denn aus Bayern?

- In Bayern unterscheidet man zwischen Mathematik I und Mathematik II - Mathematik I ist für die Schüler gedacht, die den Technischen-Zweig gewählt haben. Mathematik II für diejenigen, die z.B Französisch, BWR oder HE wählten. Mathematik I ist viel spezifischer und man dringt mehr in die Materie ein. Dies ist glaube ich der Grund, warum du die Rechenwege, welche man in der Lösung sieht, nicht verstehst. Ich empfehle dir Abschlussprüfungen der Mathematik II zu besorgen/anzuschauen. Die sind etwas einfacher und vielleicht für dich verständlich.

Liebe Grüße,

Dennis
Juno Auf diesen Beitrag antworten »

Danke für deinen Ratschlag. nein ich komme nicht aus Bayern, aber man hört ja immer wieder dass das Schulsystem dort am anspruchsvollsten ist, deswegen wollte ich mit den Aufgaben da üben. Leider versteh ich wirklich nicht was dort gemacht wird. Ich denke du wirst recht haben. Leider gibt es auch nicht soviele Abschlussprüfungen aus anderen Bundesländer. Ich werd die Augen mal offen halten, vielen dank nochmal.
deeoNe Auf diesen Beitrag antworten »

Das kommt natürlich darauf an, ich möchte aber nicht behaupten, dass nur Bayern sehr anspruchsvoll ist.
Du musst nicht unbedingt Abschlussprüfungen aus anderen Bundesländern suchen.
Hier findest du alle Abschlussprüfungen Bayerns, ab dem Jahr 2000. Du musst jedoch „Abschlussprüfung Jahrgang xxxx - Mathematik II auswählen.
Mit diesen wirst du bestimmt klar kommen und falls du Fragen hast, einfach fragen! Augenzwinkern


Liebe Grüße,

Dennis
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »