Kapitalendwert berechnen

Neue Frage »

desi2013 Auf diesen Beitrag antworten »
Kapitalendwert berechnen
Meine Frage:
Ich weiß nicht so recht, wie ich folgende Aufgabe lösen kann.
Ich hoffe ihr könnt mir da weiterhelfen!

Frau M hat zu Beginn des Jahres 2013 einen Betrag von 30000? auf ein Konto angelegt, wobei Verzingung mit ZInseszins und ein konstanter Zinssatz von 4% vereinbart wurden. Künftig wird Frau Meyer jeweils am Jahresende 10000? abheben. Welcher Betrag befindet sich am Ende des Jahres 2026 nach der Abhebung auf dem Konto?


Meine Ideen:
Also wäre der Endwert ohne jährliche Auszahlung gefragt sein, würde ich einfach den Kapitalendwert mit der Zinseszinsrechnung bestimmen[Kn=Ko*(1+i)^n].
Ansonsten würde ich solche Aufgaben ja mit der Rentenrechnungs lösen aber, da komme ich doch auf einen Endwert, wenn ich zum Beispiel die Formel für den nachschüssigen Rentenbarwert nehme, habe ich Bvor mit 30 000 gegeben und r mit 10 000 gegeben und q ist genauso gegeben.....

ALso weiß ich irgendwie überhaupt nicht mit welcher FOrmel und wie ich das berechnen könnte,
bin für jede Hilfe sehr danbar!
Kasen75 Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Kapitalendwert berechnen
Hallo,

du schreibst:

Zitat:
Original von desi2013
Also wäre der Endwert ohne jährliche Auszahlung gefragt sein, würde ich einfach den Kapitalendwert mit der Zinseszinsrechnung bestimmen[Kn=Ko*(1+i)^n].


Das ist eine gute Idee.

Zitat:
Original von desi2013
Ansonsten würde ich solche Aufgaben ja mit der Rentenrechnungs lösen aber, da komme ich doch auf einen Endwert, wenn ich zum Beispiel die Formel für den nachschüssigen Rentenbarwert nehme,


Nimm doch die Formel für den nachschüssigen Rentenendwert.


Frau M hebt aber ein bisschen viel ab, wenn sie nur 30.000 Euro auf dem Konto hat.

Grüße.
 
 
conlegens Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Kapitalendwert berechnen
Anmerkung:

Bei diesen Zahlenwerten wird das Kapital kaum bis 2016 ausreichen.
conlegens Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Kapitalendwert berechnen
Ich meinte, bis 2026.
desi2013 Auf diesen Beitrag antworten »

Danke für eure Hilfen und sorry, das sollten natürlich nicht 30 000 sondern 300 000€ sein.

Hmm wie denn nun die für den KApitalendwert oder die für den nachschüssigen Rentenendwert?
Ich glaube ich muss die beiden irgendwie kombinieren, aber wie??
Kasen75 Auf diesen Beitrag antworten »

Bei den 300.000 € kannst du die Formel nehmen, die du angegeben hast:
Für die Abhebungen (10.000 €), kannst du die Formel für den nachschüssigen Rentenendwert nehmen.

Dann überleg mal, was du damit eigentlich ausrechnest. Dann erschließt sich dir möglicherweise, wie du die beiden Formeln bzw. ausgerechneten Werte kombinieren kannst.
adiutor62 Auf diesen Beitrag antworten »

Kleiner Tipp meinerseits:
Hier kannst du dein Ergebnis überprüfen.

http://www.zinsen-berechnen.de/entnahmeplan.php
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »