Iteratives Lösen einer Gleichung

Neue Frage »

Gerald91 Auf diesen Beitrag antworten »
Iteratives Lösen einer Gleichung
Es geht um die Formel die in folgenden Link ersichtilch ist. Da ich befürchte das ich i. eine Klammer falsch machen würde habe ich sie einfach fotografiert. (Gelb markierte Formel)

Bild aus externem Link verkleinert und hier angehängt. Steffen

Lambda ist gesucht und kommt jedoch in der Formel auch vor. => Iteratives lösen

Wir haben das Beispiel durchgerechnet und zwar mit.
k=0,4
d=0,1
Re=0,972*10^5
Lambda (Startwert) = 0,02

Es sollte nun für Lambda 1 = 0,02951 rauskommen laut der Übung.
Ich hab es jetzt händisch sowie mit Mathcad kontrolliert und komm auf Lambda 1 = 232,9494
Das muss aber falsch sein denn Lambda muss sich um 0,02 bewegen. Kann jemand vl. meinen Rechnengang kontrollieren? Vor lauter Bäumen seh ich irgendwie den Wald nicht... unglücklich



=>



=>

232,949

Ich hoffe jemand kann mir hierbei helfen
mYthos Auf diesen Beitrag antworten »

Die Ergebnisse differieren natürlich, je nach verwendeter Basis des LOG. Du hast offensichtlich den dekadischen LOG verwendet (!), wobei LOG eigentlich den LN meint.
Dein erstes Ergebnis stimmt allerdings, 0.02 ist im Moment tatsächlich utopisch.

Im Bild (zum Vergrößern auf die Vorschau klicken) siehst du die tatsächlichen Ergebnisse ...
Du solltest also deine Formel kontrollieren.

@Steffen
Das Bild hast du zu stark verkleinert, man kann die Werte kaum lesen.

mY+

[attach]30450[/attach]
 
 
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »