Doppelpost! Wahrscheinlichkeit bei Partien

Neue Frage »

franz66 Auf diesen Beitrag antworten »
Wahrscheinlichkeit bei Partien
Vater, Mutter und Tochter spielen drei Tennispartien und zwar spielt die Tochter abwechselnd gegen Vater und Mutter. Die Wahrscheinlichkeit, dass die Tochter gegen den Vater gewinnt, ist 1/3; dass die Tochter gegen die Mutter gewinnt, ist 2/3. Es wird vereinbart, dass die Tochter als Sieger gilt, wenn sie zwei Partien hintereinander gewinnt. Welche taktischen Überlegungen soll dabei die Tochter anlegen? Soll sie zuerst gegen den Vater und dann gegen die Mutter spielen - oder umgekehrt – oder ist der Ausgang davon ohnehin nicht betroffen? Berechnen sie dazu für beide Möglichkeiten die Gewinnwahrscheinlichkeit!
Gast11022013 Auf diesen Beitrag antworten »

Habe ich das jetzt richtig verstanden, dass die Tochter wählen kann, ob sie gegen

Vater - Mutter - Vater

oder

Mutter - Vater - Mutter

spielen möchte.
Je nachdem gegen wen sie als erstes spielen will, gegen die Person würde sie dann zwei mal spielen.

Für beide Konstellationen könntest du dir zum Beispiel ein Baumdiagramm malen und dann die Wahrscheinlichkeit berechnen, dass sie zweimal in folge gewinnt.
 
 
Dopap Auf diesen Beitrag antworten »

Nun dazu muss man nur die Wahrscheinlichkeiten möglicher Siege ermitteln.

sei v =p( Sieg gegen Vater) , m=p( Sieg gegen Mutter ), v<m , dann siegt sie in der Variante

1.) Vater, Mutter, Vater mit

2.) bei Variante MVM mit


nun kann man leicht entscheiden, welche Variante günstiger ist.

-------------------------

@gmasterflash: ich hatte das schon für die Doppelpost geschrieben, und wollte es nicht wegwerfen. Ist das o.k ? Augenzwinkern
adiutor62 Auf diesen Beitrag antworten »

http://www.onlinemathe.de/forum/Wahrscheinlichke%C3%ADt-1225

Daher wird auch dieses Thema geschlossen. Bitte nicht in mehreren Foren Helfer beschäftigen. Steffen
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »