Matlab läuft nicht - Mac OS 10.7.5

Neue Frage »

Stuff Auf diesen Beitrag antworten »
Matlab läuft nicht - Mac OS 10.7.5
Guten Tag liebes Matheboard.

Ich habe ein Problem damit Matlab zum laufen zu bekommen.
Folgende Situation:

Ich habe in der Uni eine Matlab R2012a Student Version für den anstehenden Programmierkurs erworben.
Ich möchte nun gerne Matlab unter Mac nutzen, da ich aus Komfortgründen und Rechnermangel beim Programmierkurs meinen eigenen Laptop verwenden will.

Also lege ich die DVD ein, folge den ganz normalen Installationsanweisungen und bekomme dann nach Installation und Aktivierung (alles ohne Probleme), die Meldung, dass alles funktioniert habe.

Dann starte ich Matlab und Matlab öffnet sich auch noch. Allerdings bin ich nicht in der Lage irgendetwas anzuklicken. Das Programm reagiert auf absolut garnichts, nur auf die Reiter in der Menüleiste. Allerdings folgt hier auch keine Reaktion, sprich Dinge wie File->New->Script sind auswählbar, aber es folgt keine Reaktion. Das Fenster lässt sich auch nicht schließen.

Minimiere ich das Fenster und öffne es dann wieder, ist das komplette Fenster nur noch grau, das Interface komplett verschwunden.

Es werden keine Errors oder ähnliches ausgegeben.

Ich habe folgendes versucht:
- Neuinstallation nach erfolgter Deinstallation; Problem bleibt
- Systemupdates und Javaupdate, X11 Update; Problem bleibt
- Lizenzdatei manuell über die Website bezogen; Problem bleibt
- Neuinstallation nach Deinstallation, nur Matlab; Problem bleibt
- Neustarts; Problem bleibt

Informationen:
- Mac OS X Version 10.7.5
- 2.8 GHz Intel Core i7
- 4GB RAM

Kennt jemand das Problem (bei Google habe ich keine Erfahrungen dazu gefunden)? Weiß jemand was ich noch probieren könnte?

Sollte nichts helfen, würde ich auf Mountain Lion upgraden um zu testen, ob es dort funktioniert und es an einem Windows Rechner testen. Eigentlich sollte dies ja aber nicht notwendig sein, es muss ja eigentlich auch so laufen.

Wenn mir jemand weiterhelfen könnte, wäre ich sehr dankbar.

Liebe Grüße,
Stuff
chrizke Auf diesen Beitrag antworten »

Ja das Problem kenne ich auch. Allerdings unter Mac 10.8.x und mit der 2012b Version.

Ein X11 Update ist überflüssig, da dieses seit 2012 glaub ich nicht mehr benötigt wird Augenzwinkern

Das einzige, was mir persönlich geholfen hat, war ein Update auf 2013a.
 
 
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »