Potenzrechnung

Neue Frage »

Axiom87 Auf diesen Beitrag antworten »
Potenzrechnung
Edit (mY+): Titel geändert. Fragen sind doch alles hier!

Hallo zusammen, ich habe hier ein paar Fragen zur Potenzrechnung. Es ist wie verhext, obwohl ich viel Zeit in Mathe investiere habe ich den Eindruck auf keinen grünen Zweig zu kommen. Es dauert sehr lange bis sich mit ertwas erschließt, was bei anderen Fächern nicht der Fall ist.
Ich hoffe ihr könnt mir etwas helfen smile

Ich habe hier zwei Aufgaben zu vereinfachen und habe einfach mal gerechnet.

Hier die erste:

=

Habe ich was falsch gemacht? Sollte eigentlich richtig sein oder?

Danke für eure Tipps smile
tigerbine Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Fragen zur Potenzrechnung
Gleiche Variablen können zusammengefasst werden. Sieht gut aus.
 
 
Axiom87 Auf diesen Beitrag antworten »

Bei der zwoten Aufgabe hänge ich etwas fest und bin unsicher:



Muss ich da jetzt rechnen

?
tigerbine Auf diesen Beitrag antworten »

Würzeln und Brüche sind was anderes.

Gleihes kann zusammengefasst werden



Axiom87 Auf diesen Beitrag antworten »

Ergebnis:

Danke Freude
tigerbine Auf diesen Beitrag antworten »

Logik nun klar?
Axiom87 Auf diesen Beitrag antworten »

Ja, beruhigt mich das ich nicht ganz falsch lag Also ist z.B. auch 4xyz*6xa*6yaz*4xz*4az demnach vereinfacht

Einfach Summand mit Summand multiplizieren und Variable mit Variable. Man muss halt aufpassen das man nicht durcheinanderkommt.
tigerbine Auf diesen Beitrag antworten »

Nein, denn da sind doch nur Malzeichen.



Axiom87 Auf diesen Beitrag antworten »

Doch was geschieht wenn ich folgendes als Bruch habe? Ich weiss das jeder Bruch zugleich auch eine Divisionsaufgabe darstellt. Wenn ich z.B. habe, muss ich dann rechnen? Mein Ergebnis wäre
Axiom87 Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von tigerbine
Nein, denn da sind doch nur Malzeichen.





Wo habe ich den Fehler gemacht. Hätte ich nicht ausrechnen sollen sondenr nur vereinfachen?

Ah, also einfach
tigerbine Auf diesen Beitrag antworten »

Potenzgesetze anwenden:
http://de.wikipedia.org/wiki/Potenz_%28M...9#Potenzgesetze



edit: Da gibt es nichts auzurechen. Du kannst nicht einfach "+" einfügen, wo keins ist. Augenzwinkern
Axiom87 Auf diesen Beitrag antworten »

Ich glaube ich habe es langsam verstanden. Sollte das nochmal bissel üben:



=
tigerbine Auf diesen Beitrag antworten »

Axiom87 Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von tigerbine


Gut, Du hast das bissel anders gerechnet und das Ergebnis als Potenz geschrieben. Dennoch ist meins auch richtig smile
tigerbine Auf diesen Beitrag antworten »

Ich zeige dir nur, welche Potenzregel greift. Augenzwinkern Viele Wege nach Rom.
Axiom87 Auf diesen Beitrag antworten »

Danke smile

Habe noch was wo ich mir eigentlich sicher bin.( Auch einfach nur vereinfachen)



Ich habe es vereinfacht indem ich nach den Potenzgesetzen erstmal gerechnet habe und dann als Vereinfachung bekomme. Schon fertig oder?
tigerbine Auf diesen Beitrag antworten »

Leider nein.




Beachte 121 = 11².
Axiom87 Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von tigerbine
Leider nein.




Beachte 121 = 11².


Ah, ich hätte also weiter machen müssen und schauen welche Zahl mit sich selbst multipliziert 121 ergibt( da ja x^2)
Mit sich selbst multipliziert ergibt 11 121, den die Wurzel aus 121 ist 11
tigerbine Auf diesen Beitrag antworten »

Wichtig war, dass du das 1/2 auf beide Faktoren 121 und x^4 anwendest.
Axiom87 Auf diesen Beitrag antworten »

ah, also nochmal von vorne. =

Weil eben nicht nur steht = 11, sondern 125(hoch)2 = 11(hoch2)
tigerbine Auf diesen Beitrag antworten »

Nein, wo ist denn jetzt das x geblieben? Und warum nun 125?



Der Zwischenschritt ist


Axiom87 Auf diesen Beitrag antworten »

Sorry, hatte mich verschrieben. Hin und wieder mache ich solche blöden Leichtsinnsfehler. Danke für Deine Hilfe Freude
tigerbine Auf diesen Beitrag antworten »

Einfach alles sauber aufschreiben und die Gesetze Schritt für Schritt anwenden.
Axiom87 Auf diesen Beitrag antworten »

Ich habe nochmal was wo ich mir unsicher bin. Meine Unsicherheit rührt daher, weil nach dem FAKTOR gefragt ist.

Wenn die Masse eines Elektrons beträgt und die eines Alphateilchens , um welchen Faktor ist dann das Alphateilchen schwerer?

Ich habe da = 7,28869

Aber ich bin mir unsicher weil ich ja hier den Quotienten habe und nicht den Faktor.
adiutor62 Auf diesen Beitrag antworten »

Das stimmt zweierlei nicht:




Die Zehnerpotenzen hast du offenbar völlig unterschlagen.


Das ergibt insgesamt: 7288,69, also rund 7289-mal schwerer.
Axiom87 Auf diesen Beitrag antworten »

Wusst ich doch dass da was nicht stimmt. Also beträgt der Faktor
adiutor62 Auf diesen Beitrag antworten »

Nein. Es muss lauten:

Denk an das Potenzgesetz bei der Division: Der Nennerexponent wird subtrahiert.In diesem Fall:
-27-(-31)=+4
Axiom87 Auf diesen Beitrag antworten »

Vielen Dank smile

Hat jemand einen Tip für mich wie ich an diese Aufgabe ran gehe? Die 4 stört mich irgendwie.

tigerbine Auf diesen Beitrag antworten »

Die 4 ist nicht schlimm.


Axiom87 Auf diesen Beitrag antworten »

Ich habe raus:
tigerbine Auf diesen Beitrag antworten »

Ist doch schön.
Axiom87 Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von tigerbine
Ist doch schön.


Dankeschön Freude
Axiom87 Auf diesen Beitrag antworten »

Ich habe noch was ähnliches. Diesesmal fertig gerechnet:

Ich habe raus:
tigerbine Auf diesen Beitrag antworten »

Komma?

Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »