Rendite Normalverteilung

Neue Frage »

Tipso Auf diesen Beitrag antworten »
Rendite Normalverteilung
Hallo,

Stecke hier fest, bitte um Hilfestellung.

Ich muss als ersten Schritt von der Normalverteilung in die Standartnormalverteilung und daraufhin die prozentuale Wsk ausrechnen.

So habe ich es gemacht:



Daraufhin in der Standartnormalverteilung nachgesehen und weitergerechnet:

10001000Nick1 Auf diesen Beitrag antworten »
RE: Rendite Normalverteilung
Es heißt "Standardnormalverteilung"!

Zitat:
Original von Tipso

In dieser Zeile stimmt was nicht. Da müsste stehen

Und wie kommst du dann auf die 0,028735?
 
 
Tipso Auf diesen Beitrag antworten »

Hatte einen kleinen Fehler, jezt komme ich auf 0.28735.

edit.

Jetzt müsste es passen:

1 - 0.614 = 0.386 verwirrt
10001000Nick1 Auf diesen Beitrag antworten »

Und was soll das sein? Die Wahrscheinlichkeit?
Tipso Auf diesen Beitrag antworten »

Es müsste sich dabei um die Stelle handeln an dem Normalverteilungsgraphen, die wir suchen.
Bzw. die Fläche ab dieser Stelle ist gesucht.
10001000Nick1 Auf diesen Beitrag antworten »

Ja, könnte man so sagen.
Und wie bist du auf 0,28735 gekommen? Was hast du gerechnet?
Tipso Auf diesen Beitrag antworten »



Hier einfach den rechten Teil ausgerechnet, da kommt das heraus.
Um ehrlich zu sein, steht in meinem Skript genau diesselbe forgehenweiße, leider habe ich diese nicht ganz verstanden und auswendiggelernt, was zu tun ist um die richtigen Ergebnisse zu erhalten. (Was wohin eingesetzt werden muss.)
10001000Nick1 Auf diesen Beitrag antworten »

Du hast also

Und warum schreibst du dann ?
Tipso Auf diesen Beitrag antworten »

Weil ich dachte, dass es die formal richtige Schreibweise ist.
10001000Nick1 Auf diesen Beitrag antworten »

Wenn du das aber so schreibst, bedeutet das doch, dass 0,28735 die gesuchte Wahrscheinlichkeit ist.

Das muss so aussehen:
Tipso Auf diesen Beitrag antworten »

Freude

10001000Nick1 Auf diesen Beitrag antworten »

Stimmt. smile
Tipso Auf diesen Beitrag antworten »

danke. Freude
10001000Nick1 Auf diesen Beitrag antworten »

Zitat:
Original von Tipso
Um ehrlich zu sein, steht in meinem Skript genau diesselbe forgehenweiße, leider habe ich diese nicht ganz verstanden und auswendiggelernt, was zu tun ist um die richtigen Ergebnisse zu erhalten. (Was wohin eingesetzt werden muss.)


Ich kann ja nochmal versuchen, das Vorgehen ein bisschen zu erklären.

Man will ja berechnen, X ist normalverteilt mit
Um die gesuchte Wahrscheinlichkeit aus einer Tabelle ablesen zu können, muss man die Zufallsvariable erstmal standardisieren (denn solche Tabellen gibt es nur für die Standardnormalverteilung).

Wenn , dann ist , also standardnormalverteilt.

Wir hatten ja am Anfang die Ungleichung Jetzt können wir durch Äquivalenzumformungen erreichen, dass auf der linken Seite eine standardnormalverteilte Zufallsvariable steht. Erst auf beiden Seiten subtrahieren und dann durch dividieren. Also:

Diese Ungleichung ist äquivalent zu der Ungleichung , d.h. gilt genau dann, wenn gilt.

Und deswegen ist auch

Hast du das jetzt verstanden?
Wenn nicht, dann frag ruhig nochmal. smile
Neue Frage »
Antworten »



Verwandte Themen

Die Beliebtesten »
Die Größten »
Die Neuesten »